Tablet Stromversorgung

  • hallo zusammen,


    ich habe vor ein Tablet zu bauen nur die stromversorgung mach mir probleme.

    die komponente die ich verbauen wollte.


    Raspberry Pi 3 Model B+


    Elecrow 7 Zoll


    Raspberry Pi GSM/GPRS/GNSS


    als stromquelle sollte die powerbank verbaut werden:


    EasyAcc Powerbank 20000mAh


    die Powerbank war offensichtlich umsonst meine aber gelesen zu haben das die ausreichen sollte. (finde die seite nicht mehr wo)



    was könnt ihr mir enpfehlen? oder gibt es eine möglichkeit die stromversorgung etwas zu optimieren das ich die Powerbank nutzen kann?



    danke im vorraus

    Einmal editiert, zuletzt von Gohac ()

  • meine aber gelesen zu haben das die ausreichen sollte. (finde die seite nicht mehr wo)

    "So, you have a 20000mAh at 3.7V, which is 14800mAh at 5V. Raspberry PI should not consume more than 4W at 5V, so those are 800mAh, worst case scenario. Let's remove 10% conversion efficency from the 14800mAh, so we got 13320mAh available. This gives you 16,65 hours of life if the batteries are 100% and the raspberry loaded 100%. You could make a script that shutsdown the raspberry PI when the ethernet port is down for more than 15 hours." (Quelle)


    Das bezieht sich jedoch nur auf den Raspberry Pi und keine Extras, wie der Bildschirm und das GSM-Modul.

    Kelvin

  • Zitat
    So, you have a 20000mAh at 3.7V, which is 14800mAh at 5V. Raspberry PI should not consume more than 4W at 5V, so those are 800mAh, worst case scenario. Let's remove 10% conversion efficency from the 14800mAh, so we got 13320mAh available. This gives you 16,65 hours of life if the batteries are 100% and the raspberry loaded 100%.

    Und wer glaubt, wird seelig.

    Der despotische Bierbaron sagt: Kein Support per PN ! :angel::wink:

  • schreib doch ein wenig mehr darüber, was Du damit machen willst.


    meine Bemerkungen/Fragen:

    • Der neueste Raspi (RPi 3B+) ist etwas schneller als der voriger (1.4 statt 1.2GHz) und verbraucht etwas mehr. Als wesentlichen Unterschied kenne ich nur seinen WLAN-Chip mit 2.4 und 5 GHz.
    • Tablets gibt es für viele Zwecke und in allen Preisklassen. Dann mußt Du Dich nicht mit den Tücken der Stromversorgung befassen (das spart Lebenszeit).
    • Warum hat der GPS-Empänger eine Bluetooth-Schnittstelle?

    Schönen Gruß, kle


    PS: ich will Dir keinesfalls den Spaß am Basteln verderben.

  • Das Problem ist doch. Zumindest nach meiner bescheidenen Suche. Das es für Tablets/Smartphones im Grunde nur iOS/Android gibt. Oder kann ich z.B. Debian installieren? Wenn nicht, dann ist ein RPi Tablet eine interessante Alternative.

  • Das Problem ist doch..., daß es für Tablets/Smartphones ... iOS/Android gibt.

    Ist das ein Problem?

    Es gibt unzählige Apps. Es gibt unzählige IDEs. Einen Haufen Sensoren (z.B. GPS) ist auch mit dabei.


    (EDIT: ich rede von Android-Tablets)

    Einmal editiert, zuletzt von kle ()

  • Mein PiTab ist hier zu sehen.

    Generell gibt es auch einige Treiber für Debian / Raspbian. Ob für das obige Display, keine Ahnung.


    Ich nutze das Teil unter RISC OS.


    Der Weg (Basteln) ist das Ziel ;-) Nutzen? Danach fragt nur meine Frau ;-)

  • Es soll ein "vollwertiges" Tablet werden für unterwegs. Auf dem Tablet soll LineageOS 15.1 (Android 8.1.0) zum einsatz kommen.

  • klar könnte ich das machen wäre bestimmt auch die einfachste Lösung. Es spricht doch auch nix dagegen eins auf basis des Raspberry Pi aufzubauen.? Zumal es dann Modular aufgebaut ist welches bei "normalen" nicht der fall ist. Ich habe auch die möglichkeit ein Case auszudrucken um alles ordentlich zu verbauen.

    Mal abgesehen vom Sinn/Unsinn des ganzen selbstbau"wahn". Wie oben geschrieben habe ich momentan das problem mit dem Strom deswegen meine frage hier im Forum.


    MfG

  • Bei den Tablets sind die Komponenten und die Software auf möglichst geringen Stromverbrauch abgestimmt.


    Daß auf dem selbst zusammengebauten Tablet LineageOS läuft, das ist nicht selbstverständlich!


    ich wünsch Dir Glück, kann Dir aber nicht weiter helfen, kle

  • Ich nutze eine LiPo Akku 5000mA, 3,7V und ein StepUp Module von Pololu 5V/ 2,5A und den Sparfun BatterySitter. Letzteren kann man via I2C (SPI,SDA) abfragen und damit den Ladestand ermitteln. GPS habe ich auch verbaut. Ein abgesägtes PiHat bzw. Adurino shield (beides Adafruid).

    Auf der oben verlinkten Seite gibt es ein "Stückliste". Bin aber nicht sicher ob ich die jemals fertig gestellt habe.


    [IMG:https://riscos.openpandora.org/Projekte/PiBook/PiTab_Nav2_kl.jpg]

    3 Mal editiert, zuletzt von Raik () aus folgendem Grund: Beweisfoto ;-)