Raspi 3 Speedtest-cli kommt nicht über 10 MBit

  • Moin, habe seit längerem eine Raspi3 am Laufen und will jetzt einen zyklischen Speedtest durchführen (speedtest-cli)

    Während der Windows10-PC und mein Handy per WLAN scheinbar korrekte Daten liefern (bis zu 40MBit/s) kommt der Raspi3 einfach nicht über ~10 MBit/s download.


    Habe die Raspi-Netzwerkverbindung geprüft, die läuft auf 100MBit LAN. WLAN ist aus (Raspi ist im Schaltschrank verbaut)

    iperf3 sagt mir 94MBit/s zwischen Raspi und PC, also wie erwartet.


    Zum Anschluß:

    Habe auf dem Dorf ein Hybrid M Anschluß (max 50 MBit/s download, 10 MBit/s upload) der DLS/LTE kombiniert.

    Die Download schwankt allerdings sehr start zwischen 5~40 MBit/s, daher will ich das zyklisch checken.

    Router ist der Speedport-Hybrid, dahinter ein 5port GBit-Switch (da ist auch der PC dran) und dahinter ein 8port GBit-Switch an dem der Raspi hängt als auch der WLAN-Access-Point .

    Da kann es also eigentlich auch nicht dran liegen.


    Jemand eine Idee?

    Danke

  • Hallo Tottback,


    willkommen im Forum!


    Sieh Dir mal folgenden Thread an: Datendurchsatz USB / SATA bei RPi, BananaPi, orangePi und ODROID XU4Q mit externer HDD


    //Nachtrag Der Datendurchsatz ist auch abhängig von evtl. angeschlossenen USB-Geräten. https://www.elektronik-kompend…/raspberry-pi/2002181.htm

    "Alles, was wir sind, ist Sand im Wind, Hoschi."

    Einmal editiert, zuletzt von hyle () aus folgendem Grund: typo

  • Moin, habe seit längerem eine Raspi3 am Laufen und will jetzt einen zyklischen Speedtest durchführen (speedtest-cli)

    Während der Windows10-PC und mein Handy per WLAN scheinbar korrekte Daten liefern (bis zu 40MBit/s) kommt der Raspi3 einfach nicht über ~10 MBit/s download.


    Code
    1. Link partner advertised pause frame use: No

    ... (max 50 MBit/s download, 10 MBit/s upload) der DLS/LTE kombiniert.

    Ich habe mal auf meinem PI mit speedtest-cli und deinem Server getestet. Keine Probleme hier:

    Code
    1. :~ $ speedtest-cli --server 17392
    2. Retrieving speedtest.net configuration...
    3. Testing from xxxxxx (46.###.###.##)...
    4. Retrieving speedtest.net server list...
    5. Retrieving information for the selected server...
    6. Hosted by myLoc managed IT AG (Dusseldorf) [322.76 km]: 35.256 ms
    7. Testing download speed................................................................................
    8. Download: 53.29 Mbit/s
    9. Testing upload speed................................................................................................
    10. Upload: 4.90 Mbit/s

    Der Unterschied in der Ausgabe von ethtool ist:

    Code
    1. Link partner advertised pause frame use: Symmetric Receive-only

    Bei deinem PI ist es "no".


    Poste mal von deinem PI, die Ausgabe von:

    Code
    1. wget -4 -c -O /dev/null http://speedtest.belwue.net/100M



    EDIT:


    BTW: Mit WLAN an der FritzBox-cable, kommt mein PI3 (... mit dem built-in wifi) auf:

    Code
    1. pi@raspberrypi:~ $ speedtest-cli --server 17392
    2. Retrieving speedtest.net configuration...
    3. Testing from xxxxx (95.###.###.###)...
    4. Retrieving speedtest.net server list...
    5. Retrieving information for the selected server...
    6. Hosted by myLoc managed IT AG (Dusseldorf) [322.76 km]: 39.515 ms
    7. Testing download speed................................................................................
    8. Download: 44.93 Mbit/s
    9. Testing upload speed................................................................................................
    10. Upload: 4.82 Mbit/s
  • Ich habe via WLAN mit Antenne:

    Download: 23.22 Mbit/s und Upload 2.93 Mbit/s.

    Das entspricht den Angaben des Kabelanbieters.

    Da es bei dir lokal funzt, wird es wohl am Provider hängen.

    Der despotische Bierbaron sagt: Kein Support per PN ! :angel::wink:

  • ..., wird es wohl am Provider hängen.

    Warum soll es am Provider hängen, wenn es doch mit Windows und mit dem Handy, lt. TE funktioniert?


    Zitat

    Während der Windows10-PC und mein Handy per WLAN scheinbar korrekte Daten liefern (bis zu 40MBit/s) kommt der Raspi3 einfach nicht über ~10 MBit/s download.

    Evtl. liegt es schon an der Konfiguration/Optimierung seines PI?

  • Danke für die Tipps:


    Mit dem wget kommen auch etwa die 10MBit/s raus, obwohl der Telekom-Speedtest gerade 25MBit/s misst.


    Zitat

    Der Unterschied in der Ausgabe von ethtool ist:

    "Link partner advertised pause frame use: Symmetric Receive-only"

    Wo müsste ich das denn ändern ?

  • Das kannst du nicht ändern, solange die Anschlüsse auf auto-negotiation stehen. Abgesehen davon, wäre das Setzen des Wertes auf No wahrscheinlich ohne Folgen.

    The S in IoT stands for Security

  • Habe mal die Kabel am Switch umgesteckt, macht aber auch nichts. Andere Teilnehmer an dem Switch (z.B per WLAN am AccessPoint) habe ja auch höhere Geschwindigkeiten.

    Das iperf3 zeigt mir auch die üblichen 94 MBit/s vom Raspi3 zum PC. D.h. der Netzwerkspeed bis zum Switch vor dem Speedport ist scheinbar auch OK.

    Verstehe ich nicht wirklich. Kann etwas den Raspi ausbremsen? Mit "top" sehe ich nichts verdächtiges. Hier noch die ifconfig

    Ich übertrage mit dem Raspi noch alle paar Minuten die Daten der Photovoltaik, das sollte ja nicht stören.


    Das mit dem direkten LAN-Kabel zum Speedport muss ich die Tage machen. Muss mir erst mein 20m Kabel zurück organisieren. (;

  • Habe mal die Kabel am Switch umgesteckt, macht aber auch nichts. Andere Teilnehmer an dem Switch (z.B per WLAN am AccessPoint) habe ja auch höhere Geschwindigkeiten.

    Teste mal auch mit IPv6 und mit geänderter MTU und IPv4:

    Code
    1. wget -6 -c -O /dev/null http://speedtest.belwue.net/100M
    Code
    1. sudo ifconfig eth0 mtu 1472
    2. ifconfig eth0 | grep -i mtu
    Code
    1. wget -4 -c -O /dev/null http://speedtest.belwue.net/100M
    Code
    1. speedtest-cli --server 17392
  • So, habe das heute noch weiter getestet


    Telekom-Speedtest sagt ~33MBit

    http://speedtest.t-online.de/downloadresult/fd41bc21-4935-4827-9c89-57a08e0f9c8b/48998430


    IPv4/IPv6/MTU scheint nicht wirklich etwas zu machen.


    Mit direkter Verbindung zum Router werden die Werte gut.

    Dann ist mein Switch wohl Mist, bzw der Switch und der Raspi3 mögen sich nicht ?

    TP-Link TL-SG108E 8-Port Gigabit Easy Smart Switch


    Andere Geräte an dem Switch haben wie gesagt kein Problem !?! Da hängt auch 1Gbit NAS dran usw.

    Vermutlich eher der 5port GBit-Switch direkt hinter dem Speedport, das ist ein Noname-Teil (sempre NSP5-1K),

    wenn ich da dran gehe bekomme ich schon schlechtere Werte. Wobei mein PC da auch dranhängt und kein Problem hat !?


  • Um es kurz zu machen: Nachdem ich diesen blöden 5Port-GBit Switch rausgeschmissen habe, geht alles wie erwartet. Warum nur der Raspi ein Problem damit hatte, obwohl er noch nicht mal direkt an dem Teil hing, ist mir zwar weiterhin schleierhaft, ich habe aber keine Lust das weiter zu analysieren.

    Der Switch ist scheinbar auch woanders schon negativ aufgefallen: http://blog.uwe-brandt.net/2010/10/186


    Danke für Eure Hilfe

  • BTW: So wirst Du deinen Pi nie richtig kennen lernen.

    Sorry, hätte wohl besser schreiben sollen: ".. muss ich meine zeitlich limitierten Ressourcen leider anderweitig einsetzen" (;
    ... und heute Abend wird der Wasserhahn ausgetauscht :daumendreh2:

    Problemverursacher war zudem der Switch, daher ist das für mich zufriedenstellend abgeschlossen.