Lichtsteuerung

  • Hallo ihr lieben,

    Mir ist gestandener-weise sehr mulmig bei der Veröffentlichung meiner bisherigen Bemühungen mein Projektziel ein schritt näher zu kommen. Ich hoffe mit meiner Jungfreulichkeit nicht gänzlich in die falsche Richtung gesteuert zu sein. Die Euphorie ist gross doch die Welt scheint mir Jahrhunderte voraus.


    Das Projekt setzt sich letztlich zum Ziel, das Licht in unserem Bad mithilfe von Tastern verschieden steuern zu können.

    Die Hauptbestandteile Sind:

    Eingänge:

    - 2 Taster


    Ausgänge:

    - Sternenhimmel (LED SPOTS: 12V, 48Watt, 4,0A) (DIMMBAR)

    - Nachtbeleuchtung WC (LED STRIP: 24V, 5Watt, 0,3A) (DIMMBAR)

    - Nachtbeleuchtung WB (LED STRIP: 24V, 5Watt, 0,3A) (DIMMBAR)

    - Badewannenbeleuchtung (LED STRIP: 24V, 45Watt, 2,0A) (RGBW)

    - Duschnieschenbeleuchtung (LED STRIP: 24V, 12Watt, 0,5A) (RGBW)


    Je nach Betätigungsform (1X, 2X, 3X, "Kurz", "Lang", etc.) der 2 Taster sollen verschiedenen Szenarien geschaltet werden. Vorerst möchte ich das Dimmen wie auch die RGBW Steuerung über extern angeschlossene Kabeldimmer bzw. LED Controller machen und bei erfolgreicher Umsetzung diese auch mit dem RaspberryPi verwirklichen.


    Ist das folgende Schaltbild total absurd oder kann man darauf aufbauen?


    Vielen dank für eure gnädigen Anstöße!

    Gruss Simon

    Edited once, last by SimonO. ().

  • Gibt es denn dimmbare Funksteckdosen und die Möglichkeit diese auch mit dem RPi zu steuern?

    Das sind zwei Fragen. Dimmbare Funksteckdosen gibt es massig. Da die per Funkprotokoll gesteuert werden, wie auch "normale" Funksteckdosen, gibt es sicher einen Weg dem Pi dieses Protokoll beizubringen. Da bin ich aber überfragt, müssen andere ran.

  • Bis jetzt ist eigentlich alles so vorbereitet, dass alle Verbraucher durch Leerrohre an eine zentrale (etwas grösseren UP Verteilerkasten) geführt werden Kann. Dort hätte ich gerne den Aufbau wie in der Schaltung realisiert.


    Kann mir jemand etwas zur Schaltung sagen? Funktioniert diese so? Gibt es diesbezüglich Änderungsvorschläge?


    Gruss Simon

  • Hallo,


    ich bin ausgebildeter Elektroniker.


    Ja die Schaltung müsste so funktionieren, auch für den Raspi dürfte das kein Problem sein.


    Programmtechnisch müsste man sich aber ein bisschen ins Zeug legen da zum Dimmen eine PWM gebraucht wird.

    Auch wenns dann auch nicht mehr in dieses Forum gehört, ein Arduino wäre für so was besser geeignet, der hat PWM und Analogverarbeitung schon integriert.

    Falls man aber mal eine Bedienung per Handy oder so was nachrüsten möchte kann sich der Aufwand lohnen.


    Was aber immer, wenn die Netzspannung ins Spiel kommt, die Frage ist, wie sieht es mit der elektrischen Sicherheit aus.

    Sind die Relaismodule dafür geeignet (Zertifikat - VDE-Zeichen), hab dazu schon mal was im einem Thread zu Terrarien geschrieben.


    Viele Grüße

    Thotaa