Kein Zugang per SSH auf meinen Raspberry PI 3 ...werde noch verrückt :-(

  • Hallo zusammen,

    bin neu hier im Forum und möchte über diesen Weg vor ab schon mal alle Grüßen :)


    Ich habe ein Problem mit meinem SSH Zugang auf meinen PI. Egal mit welchem Tool (Putty oder auch MobaXterm) ich mich per SSH anmelden will, bekomme laufend die Meldung "

    login as: pi

    pi@192.168.178.33's password: raspberry

    Access denied


    Ich habe mir sogar einen 2. PI gekauft mit neuer SD Karte......selbst hier beim Jungfräulicher Umgeben immer wieder "Access denied"


    Ich werde noch verrückt=O Habe schon vieles versucht und auch gelesen. Alle Tipps greifen bei mir nicht.


    Ich denke das Thema wurde schon des öfteren angesprochen, habe für mich aber noch keine Lösung gefunden.

    Gibt es hier jemand der sich mein Problem per TeamViewer anschauen will?


    Danke schon mal für Eure Zeit.


    Gruß

    Edited 5 times, last by hifibau ().

  • Ich habe ein Problem mit meinem SSH Zugang auf meinen PI. Egal mit welchem Tool (Putty oder auch MobaXterm) ich mich per SSH anmelden will, bekomme laufend die Meldung "

    login as: pi

    pi@192.168.178.33's password: raspberry

    Access denied

    Gib mal beim login statt pi, raspberry ein um zu sehen ob das Passwort richtig geschrieben wird (d. h. y und nicht z).


    EDIT:


    Ist die Stromversorgung deines PIs ausreichend? Was hast Du z. Zt. evtl. an deinem PI angeschlossen?

    The most popular websites without IPv6 in Germany.  IPv6-Ausreden

  • Danke für deine Zeit...habe ich alles schon versucht. Passwort wird korrekt geschrieben. Wie bereits geschrieben habe ich mir ja aus Verzweiflung einen neuen Pi gekauft, auch hier komme ich nicht per SSH rauf. Kann es eventuell an meinem Betriebssystem Win10 liegen?


    Netzteil sollte auch passen: OUTPUT 5,0 V | 3,0 A


    Direkt angeschlossen habe ich nichts...Steuerung der Smarthome wie Rollos und Heizung funktioniert ja alles . Ich komme halt nur nicht per SSH auf den Pi .....

  • Direkt angeschlossen habe ich nichts...Steuerung der Smarthome wie Rollos und Heizung funktioniert ja alles . Ich komme halt nur nicht per SSH auf den Pi ....

    Da ein neuer Rpi so etwas nicht einfach so kann, muss das System jemand eingerichtet und dabei wohl (sinnvollerweise) das Passwort für pi geändert haben. Oder aber es handelt sich um eine andere Distribution mit anderem Zugang. Welches System läuft denn auf dem RPi?


    Grüße, STF

  • bekomme laufend die Meldung "

    login as: pi

    pi@192.168.178.33's password: raspberry

    Access denied


    Hallo hifibau,


    hast Du SSH denn auf dem Raspi aktiviert?


    Häng mal den Monitor und Tastatur ran und gib ein


    sudo raspi-config


    dann die 5 = Interface Options


    dann P2 = enable SSH



    VG Tom

  • hast Du SSH denn auf dem Raspi aktiviert?

    BTW: Wenn der sshd auf dem PI nicht lauscht, dann sollte "Connection refused" (oder gleichwertig) gemeldet werden und nicht "Access denied".

    Z. B.:

    Code
    debug1: Connecting to 192.168.178.43 [192.168.178.43] port 22.
    debug1: connect to address 192.168.178.43 port 22: Connection refused
    ssh: connect to host 192.168.178.43 port 22: Connection refused


    EDIT:


    @TE:


    Mach mal einen Portscan aus dem LAN auf den Port 22 des PI.

    The most popular websites without IPv6 in Germany.  IPv6-Ausreden

  • ...SSH sollte aktiv sein.

    Habe ich gemacht. Den Pi neu gebootet und nun habe ich eine Schwarzen Startbildschirm mit der Aufschrift "HomeMatic / Homematic IP" und ein Stück weiter unten steht eine Serien Nummer und meine IP. (Kann leider keinen Screen Shot machen)


    Bekomme auf dieser Ebenen keine Befehle eingegeben.

    Muss ich hier noch einen Schritt machen um auf die Grafische Oberfläche zu kommen?


    ......bitte verzeiht mir meine Dämlichkeit, und setzt nicht so viel voraus.


    SSH sollte aktiv sein.




  • Wie Homematic? Handelt es sich hierbei nicht um ein frisch aufgespieltes Raspbian?

    Habe so langsam den Überblick verloren

    ....werde alles noch mal von vorne auf eine frische SD Karte mit einem frisch aufgespielten Raspbian versuchen.

    Wenn ich soweit bin.....werde ich mich noch mal melden

  • So...kleine Rückmeldung mit einer Frage.

    Habe nun die den PI neu mit der Raspbian installiert. Der SSH Zugang (mein eigentliches Problem) erfolgreich wieder hergestellt.


    An dieser Stelle vielen Dank für Eure Hilfe. :)


    Nun habe ich noch eine Frage für mein Verständnis.

    Wenn ich nun meine Homeatic Geräte an den PI anlernen will, brauche ich doch noch weiter Tools, oder? Aktuell habe ich mit RaspberryMatic von JensMaus das problemlos erledigen können. Dazu muss ich aber die Installation per Win32Disklmager auf die SD Karte bringen. Bei dem Versuch will das Tool natürlich die SD Karte überschreiben bzw. formatieren. Wird dann nicht meine zuvor installiertes Raspbian überschrieben? Irgendwie blick ich das nicht :/


    Was genau an Software benötige ich letztendlich auf dem PI für die Ansteuerung meiner Thermostate und Tür- und Fensterkontakte?

    Wenn Ihr mir das noch beantworten könnt.....wäre ich Euch dankbar :thumbup:


    ....schönen Abend noch!


    Gruß aus Kölle

  • ......Schande über mein Haupt ?( Hast natürlich Recht......habe den Link auch soeben gefunden und bin auch schon fleißig am lesen ;)

    Danke :thumbup:

    Edited 2 times, last by hifibau ().

  • Der Login bei RaspberryMatic ist "root" und das Passwort ist jenes, welches Du bei erfolgter SSH Aktivierung selbst vergeben hast.


    Die SSH Datei dort im FAT Verzeichnis der SD Karte bringt hier gar nix, SSH muss über den Browser direkt in der Weboberfläche aktiviert und das zugehörige Passwort vergeben werden.


    Wenn es Dir nur um Homematic Komponenten geht, dann installiere lieber wieder RaspberryMatic, das ist einfacher.

    ;) Gruß Outi :D
    PIs: 2x Pi B (Rente) / 1x Pi B+ (Rente) / 1x Pi 2 B (Tests) / 2x Pi 3 B (RaspberryMatic / Repetier Server) / 2x Pi Zero 1.2 (B. Lite) / 2x Pi Zero 1.3 (B. Lite)
    2x Pi Zero W 1.1 (B. Lite) / 1x Pi Zero 2 (noch ohne) / 1x Pi 3 B+ (Tests) / 1x Pi 4 B 4GB (Ubuntu Server 64 Bit) / Pi 400 (Bullseye) / 2x Pi Pico
    Platinen: Sense HAT / RPI-RF-MOD / PiFi DAC+ V2.0 / TV HAT

  • Der Login bei RaspberryMatic ist "root" und das Passwort ist jenes, welches Du bei erfolgter SSH Aktivierung selbst vergeben hast.


    Die SSH Datei dort im FAT Verzeichnis der SD Karte bringt hier gar nix, SSH muss über den Browser direkt in der Weboberfläche aktiviert und das zugehörige Passwort vergeben werden.


    Wenn es Dir nur um Homematic Komponenten geht, dann installiere lieber wieder RaspberryMatic, das ist einfacher.

    Guten Morgen,

    vielen Dank. Ich glaube jetzt sehe ich langsam Licht am Ende des Tunnels. ^^