Ist da smit Raspberry möglich

  • Hallo zusammen,


    bevor ich mir die Hardware kaufe, würde ich gerne von euch wissen, ob dieses Projekt möglich ist.

    Ich habe im Keller eine Fritzbox 6360. Im Büro (Speicher) gibt es 2 UP Nertzwerkdosen. An einer hängt der PC.

    An die andere möchte ich einen Raspberry hängen, damit er folgende Funktionen übernimmt.

    - USBdrucker ins Wlan Netz einbinden.

    - WLan (Bridge oder Repeater) bereit stellen; Das Netzwerk ist im Speicher zu schwach. zusätzlich möchte ich einen Schalter am Raspberry um Wlan direkt an / ausschalten zu können.


    Das beide Funktionen getrennt von einander möglich sind, habe ich schon recherchiert. (Oder?)


    Was würde mit einem Druckauftrag per Smartphone -> Wlan->Fritzbox->Raspberry passieren, wenn der Drucker ausgeschaltet ist? Kann der Raspberry ihn speichern, bis der Drucker an ist oder könnte Raspberry den Drucker anschalten?


    Danke für eure Hilfe!


    2look4

  • Hallo und herzlich willkommen im Forum.


    Für das "Problem" mit dem USB-Drucker heisst das Zauberwort cups - schau dir das mal, da du deinen Drucker nicht näher beschrieben hast (modell) ist es rätselraten ob es wirklich geht oder nicht.


    Welches WLAN möchtest du schalten? grundsätzlich geht beides (das WLAN vom PI oder das der Fritzbox)

    Drucker einschalten - muss geprüft werden, evtl reicht eine geschaltete Steckdose, und der rest kommt selber, ansonsten evtl den Drucker modifizieren das über die GPIO des Rasperry das Drücken den einschaltbuttons simuliert wird.


    Gruss Dani

  • - USBdrucker ins Wlan Netz einbinden.

    kann möglich sein aber ob der Drucker mit CUPS so arbeitet wie du möchtest kann ich nicht sagen.

    zusätzlich möchte ich einen Schalter am Raspberry um Wlan direkt an / ausschalten zu können.

    ist nur Software, aber da gibt es andere User die helfen können, Taster oder Schalter am GPIO ist Hardware und bestens beschrieben überall.

    Was würde mit einem Druckauftrag per Smartphone -> Wlan->Fritzbox->Raspberry passieren, wenn der Drucker ausgeschaltet ist? Kann der Raspberry ihn speichern,

    ist nur Software, aber da gibt es andere User die helfen können,

    oder könnte Raspberry den Drucker anschalten?

    wenn der aktive PI den Druckauftrag bekommt zum Drucker kann auch der Drucker eingeschaltet werden, ist nur Software, aber da gibt es andere User die helfen können,


    Zusammenfassend, ist viel was du dir da vorgenommen hast, möglich ist das aber ich weiss nicht ob es so rund läuft und wielange du dafür arbeiten musst bis es nach deinen Vorstellungen läuft.


    Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt, manchmal muss man auf dem Weg erkennen das manche Wege zu steil für einem selbst sind auch wenn andere den Weg schaffen.

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Mit cups geht das meiner Meinung nach auf jeden Fall, und zwar wenn cups auf dem Pi mit RAW-Mode arbeitet und die Clients via lokalem Druckertreiber selber lokal rendern. Ganz nebenbei bemerkt halte ich den Pi als eigentlichen renderer im Büro-Netzwerk sowieso als leistungsmäßig für völlig ungeeignet. Mit einem aufwendigen Ausdruck ist er schlimmstenfalls minutenlang blockiert , wo hingegen der RAW-Mode fast CPU-neutral nur durchgeleitet wird. Und Konflikte mit gleichzeitig anstehenden drucken gibt's imho dabei auch nicht.


    Meine Meinung: jeweils passende Druckertreiber auf die Clients, den Pi den bereits gerenderten Ausdruck als RAW nur zum Drucker durchleiten lassen, dann klappt das perfekt.


    Einen Schalter fürs WLAN kann man Softwaremäßig einrichten. Damit lässt sich das von einem beliebigen PC im Netzwerk steuern.