Erfahrungen mit 10.1" Touch-Display am Pi3

  • Ich habe das Display in einer Nummer kleiner (7") und mit nur 1024x600 Pixeln: https://www.amazon.de/dp/B078NB33JB


    Zum Betreiben braucht man 1x HDMI und 2x USB, wenn alles reibungslos funktionieren soll. Du kannst für alle 3 Anschlüsse einen Pi nehmen, der dann jedoch ziemlich am Ende ist, wenn er sich selbst und zusätzlich noch das Display mit Strom versorgen muss. Ich möchte Pi und Display ins Auto einbauen und werde für beide Geräte jeweils einen vernünftigen Netzstecker nehmen, damit niemand "hungern" muss.


    Mit dem Touch an sich bin ich ziemlich zufrieden. Auf dem Pi hat es mit der Einrichtung etwas gedauert, doch funktioniert letztendlich. Unter Windows ist das ganz Plug & Play und die Präzision ist auch gut.

    Kelvin

  • Dieser funktioniert bei mir einwandfrei:

    https://www.sertronics-shop.de…azitivem-touchscreen?c=56

    Sieht genauso aus wie der von Pollin, ist aber billiger.


    Wie funktioniert hier eigentlich eine Passwort Eingabe ohne Tastatur ?

    Interessante Frage, ich habe mich noch nicht damit beschäftigt, kommt auf meine ToDo-Liste.


    MfG


    Jürgen

  • On-Screen-Keyboard? Z.B. Florence. Oder meinst du im CLI? Dann würde ich Autologin empfehlen.

    Hallo, ja ich meine um sich an der Linux Oberfläche anzumelden(falls Passwortabfrage) oder eine eingäbe im Browser zu machen usw.... startet automatisch eine Software Tastatur wenn man in ein Eingabefeld klickt?


    Zitat

    Dieser funktioniert bei mir einwandfrei:

    https://www.sertronics-shop.de…azitivem-touchscreen?c=56

    Sieht genauso aus wie der von Pollin, ist aber billiger.

    Super :thumbup:


    Zitat

    Zum Betreiben braucht man 1x HDMI und 2x USB, wenn alles reibungslos funktionieren soll

    D.h. die 2 USB sind nur 5V Versorgung für das Display und auch keine GPIO´s noch belegt werden?


    Danke!

  • D.h. die 2 USB sind nur 5V Versorgung für das Display und auch keine GPIO´s noch belegt werden?

    Genauer: Einer für die Spannungsversorgung und einer für den "Touch". Die USB-Kabel waren mit in der Verpackung.


    Und das steht bei mir in der /boot/config.txt:

    Die letzte Zeile dient dazu, um die HDMI-Schnittstelle zu konfigurieren selbst wenn der Monitor noch aus ist.

    Mit den Framebuffer spiel selbst mal herum.


    MfG


    Jürgen

  • Ich denke das Teil werd ich mir anschauen... Wie funktionieren eigentlich die Touch Befehle zum Betriebssystem? muss ich irgendwelche speziellen Treiber installieren?

    Ich möchte einfach meine Raspian Oberfläche und den Webbrowser damit bedienen (FHEM).

  • So, Display ist angekommen aber tut nicht.

    Das erste mal als ich den Netzadapter angeschlossen habe hat das Display den Selftest mit den Farben durchgeführt.

    Danach habe ich es mit dem Pi verbunden und konnte den bootvorgang und kurzzeitig die Oberfläche sehen aber mit ständigem flackern und aussetzern und nach kurzem nur noch schwarz. Habe in der config.txt vieles ausprobiert aber am Display leuchtet nur noch die Hintergrundbeleuchtung ein wenig.

    Ich habe das Gefühl am "power"-Eingang nimmt das Display gar keinen Strom mehr auf. Sobald ich am "touch"-Eingang versorge geht die Hintergrundbeleuchtung etwas an. Ansonsten keine Reaktion.

  • Auch den Punkt "WORKIGN WITH RASPBERRY PI"?


    in die /boot/config.txt einfügen:

    Code
    1. max_usb_current=1
    2. hdmi_group=2
    3. hdmi_mode=87
    4. hdmi_cvt 1280 800 60 6 0 0 0
    5. hdmi_drive=1

    Wenn das nicht funktionieren sollte dann folgendes einfügen:

    Code
    1. max_usb_current=1
    2. hdmi_group=2
    3. hdmi_mode=27
    4. hdmi_drive=1

    "Alles, was wir sind, ist Sand im Wind, Hoschi."

  • Hallo Hyle,


    ja natürlich! Habe beides versucht. Es scheint mir ein hardware defekt zu sein, da ja, wenn auch kurzzeitig eine Ausgabe zu sehen war aber eben nur einige Minuten dann wurde das flackern und blinken immer schlimmer bis nichts mehr ging.

  • Ich habe jetz nicht den kompletten Thread gelesen... Kann ich davon ausgehen, dass Du den RPi mit dem offiziellen Netzteil betreibst? Das Display hat ja sein eigenes Netzteil.

    "Alles, was wir sind, ist Sand im Wind, Hoschi."

  • Das Display wird komplett eigenständig versorgt über 2 extra Netzteile, 1 für touch, 1 für power. Der Pi hat sein eigenes original Netzteil.

    Mein Display hat 3 Anschlüsse:

    Code
    1. Unten: HDMI -> HDMI an Raspberry
    2. Mitte: Micro-USB Stromversorgung -> Netzteil
    3. Oben: Micro-USB Touch -> USB an Raspberry

    Ich habe keine 2 Netzteile am Display angeschlossen, es wurde bei mir auch nur 1 Netzteil mitgeliefert.


    MfG


    Jürgen