Sound Rauschen - Audiojack und Hifiberry Digi+

  • So, jetzt kann ich es auch rauschen/sirren lassen :)


    Schau mal in den screenshot, der kann bei Dir anders aussehen. Da siehst Du den rot-weiss-grünen Balken.

    Ist der auf maximum (rot) habe ich auch dieses Störgeräusch. Bringe ich den in den grünen Bereich (Cursortaste runter), ist das Störgeräusch weg.


    Der Grund ist, dass der alsamixer auch eine Verstärkung (über den grünem Bereich hinaus) des Digitalsignals vornehmen kann und dann der Nutz-/Störsignalabstand zu klein wird.


    Kannst Du ja mal ausprobieren.



  • Was mich zu der Frage bringt: hast Du den Digi+ in der /boot/config.txt eingetragen?


    Da steht normalerweise:

    Code
    dtparam=audio=on

    Bei Dir sollte stehen:

    Code
    dtoverlay=hifiberry-digi
  • Ja den Audiojack kann ich auswählen, wenn er aktiv ist. Aber die Lautstärke-Einstellung wirkt sich nur auf die Wiedergabe aus, aber nicht auf das Rauschen. Wenn ich ganz aufdrehe verzerrt es irgendwann zusätzlich, aber das hat mit dem Grundrauschen ja nix zu tun. Und wenn ich ganz leise drehe dann bleibt das Rauschen auch gleich und nur die Musik wird leiser, d.h. das Rauschen stört noch mehr...


    Die Alsa-Version ist halt die von Volumio. Und Volumio verträgt kein apt-get upgrade. Mit Raspbian pur und frisch geupdatet war aber auch alles gleich. Debian-Pakete sind ja nie die neuste Version.

  • Und wenn ich ganz leise drehe dann bleibt das Rauschen auch gleich und nur die Musik wird leiser, d.h. das Rauschen stört noch mehr...

    Ok, dann letzter Versuch meinerseits, bevor ich das Handtuch werfe:


    Audiojack auswählen und Vol. auf (sehr) leise.

    Dann wieder zurück auf Digi, Raspi neustarten und Test über Toslink.

  • Ok, dann letzter Versuch meinerseits, bevor ich das Handtuch werfe:


    Audiojack auswählen und Vol. auf (sehr) leise.

    Dann wieder zurück auf Digi, Raspi neustarten und Test über Toslink.

    Hatte ich tatsächlich schon mal versucht, das habe ich in irgend einem Forum gefunden. Da hatte ich den Audiojack auf „off“ gestellt mit amixer.


    Jetzt kommt aber der Kracher:

    Hab mir eben im Mediamarkt eine 11,99 Euro USB-Soundkarte gekauft. Völlig klarer Sound über 3,5mm Klinke auf Cinch am Verstärker und auch über Kopfhörer direkt. Kein Rauschen, nix.


    Evtl ist mit dem 3B+ so grundsätzlich was nicht in Ordnung? Kein Plan...


    Jetzt könnt ich natürlich noch ein Pi 3 versuchen, oder eine i2c-Soundkarte mit eigenem DAC, oder ich lass es jetzt einfach...


    Habe leichte Hemmungen den Digi+ über Amazon zurück zu schicken, weil der antistatisch eingeschweißt war. :conf: Deswegen will ich eigentlich auch kein zweites Modell kaufen auf dem ich dann sitzen bleibe. :daumendreh2:

  • Habe leichte Hemmungen den Digi+ über Amazon zurück zu schicken, weil der antistatisch eingeschweißt war.

    Da ist Amazon völlig schmerzfrei, wenn die OVP noch vorhanden ist. Alternative: Du könntest VORHER über die Hifiberry Seite den Daniel anschreiben und den Fall schildern. Der macht einen Superservice und antwortet umgehend! Zurückschicken geht dann immer noch.

  • Letztes Update:


    Hab alles zurückgeschickt und hab jetzt ein HiFiBerry DAC+ Pro am Pi 3B+ mit dem offiziellen Netzteil. ......uuuuuunnnnd??


    Alles prima! 8|:D:)


    Was weiß ich woran es gelegen hat.

    Hab die Optischen Eingänge an meinem Verstärker extra nochmal mit dem Bluray-Player gegengecheckt, auch kein Problem.

    Naja egal jetzt.


    Trotzdem vielen Dank an alle Beteiligten fürs Mitgrübeln! :bravo2:

  • Moin pucksen,


    schön das zu hören.

    Dann viel Freude mit dem Teil.


    Und markiere dieses Thema als erledigt. Geht oben bei "Thema bearbeiten"


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

  • Du hattest vielleicht ein Montags-DAC erwischt?! :angel: 

    Der Digi+ ist ja kein DAC, sondern in der Konstellation war mein Verstärker der DAC. Komisch komisch. Aber in der Tat ist der Digi+ die einzige Komponente, die ich nur einmal hier hatte und keinen Ersatz getestet hatte.


    Und der Audiojack rauscht nach wie vor, aber das liegt wohl einfach daran dass der eingebaute DAC des Pi Mist ist. Aber das spielt jetzt auch keine Rolle mehr :)


    :danke_ATDE: