Anfängerfragen zu Config

  • Hallo Leute,

    ich bin neu hier und möchte um Hilfe bitten. Als Handwerker bin ich etwas überfordert, auch wenn ich mal mit DOS angefangen habe.

    ich habe mir einen Raspberry 3b+ gekauft, Raspbian nach Anleitung übertragen, den PI mit dem Heimnetzwerk per Kabel verbunden, in in der Fritzbox 7490 auch gefunden, über Win 10 PC kontaktiert und bisher über ssd Putty die nachfolgenden Enstellungen probiert. VNC Server hab ich probiert, konnte mich aber nicht verbinden. Über Remote-Desktop hat es funktioniert, ich konnte nur nichts am Pi verändern und bin desshalb erst mal im Putty geblieben.

    Ich möchte im Ergebnis einmal meine Smart-Home „Spielereien“ mit oder über IOBroker steuern und zwar so einfach es eben geht. Im Moment hab ich „von jedem Dorf einen Hund“, nur Xiaomi funktioniert für sich als größere Insellösung und sonst jedes nur für sich.

    Eingabe: sudo raspi-config

    1 Benutzerpasswort ändern Passwort für den aktuellen Benutzer ändern

    geändert

    2 Netzwerkoptionen Konfigurieren Sie die Netzwerkeinstellungen

    Ich habe unter N1 den Hostname eingeben wollen, habe aus der Fritzbox „raspberrypi“ oder auch die angezeigte IP-adresse versucht. Bei N2 kommt aber jeweils immer die nachstehende Fehlermeldung.

    An was kann das liegen?

    Konnte nicht mit wpa_supplicant kommunizieren

    Bei der Option N2 Wi-fi ist ein Fehler aufgetreten


    3 Startoptionen Konfigurieren Sie die Optionen für den Start

    B1

    B2

    B3

    Was wähle ich aus, wenn ich mich zukünftig automatisch über Remote-Desktop anmelden möchte?


    4 Lokalisierungsoptionen richten Sie die Sprach- und Regionseinstellungen entsprechend Ihrem Standort ein

    Eingerichtet: de_DE.UTF8 komisch ist, dass der Startbildschirm englisch bleibt und auch die Aufforderung

    Noch nichts getan

    5 Schnittstellenoptionen Konfigurieren Sie Verbindungen zu Peripheriegeräten

    6 Übertaktung Konfigurieren Sie die Übertaktung für Ihr Pi

    7 Erweiterte Optionen Konfigurieren Sie erweiterte Einstellungen

    3 Aktualisieren Aktualisieren Sie dieses Tool auf die neueste Version

    9 Über raspi-config Informationen zu diesem Konfigurationstool


    LG und guten Rutsch allerseits

  • 2 Netzwerkoptionen Konfigurieren Sie die Netzwerkeinstellungen

    Ich habe unter N1 den Hostname eingeben wollen, habe aus der Fritzbox „raspberrypi“ oder auch die angezeigte IP-adresse versucht. Bei N2 kommt aber jeweils immer die nachstehende Fehlermeldung.

    An was kann das liegen?

    Konnte nicht mit wpa_supplicant kommunizieren

    Bei der Option N2 Wi-fi ist ein Fehler aufgetreten

    Der hostname ist "raspberrypi". Willst Du diesen ändern? Wenn ja, dann geht das auch übers Terminal/Kommandozeile.


    Das mit dem wifi ist lediglich ein "Schönheitsfehler", wenn man das wifi bzw. den wpa_supplicant nicht nutzen will.

    Ist es bei dir so, dass Du mit deinem PI3 nur die Kabelverbindung nutzen wirst, ... und kein WLAN?

  • Vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Ich denke mal, dass ich Wifi brauche, wenn IOBroker auch alle WIfi- Komponenten des Smart-home finden soll?

    Ansonsten möchte bzw. kann ich zur Bedienung den Pi am Netzwerkkabel lassen, da ich genügend Steckplätze habe und die Verbindung wohl fehlerfreier ist. Das heißt, ich möchte beides parallel verwenden, wenn das geht.


    Raspberrypi als Hostname kann, soll bleiben, wenn es funktioniert.

    War eben nur der Meinung, dass die Fehlermeldung zu untersuchen sei. Bei der Anmeldung im Putty geht "Raspberrypi" bei mir nicht, da geht es nur mit der IP.

  • OK, danke.

    Ich hatte "raspberrypi" direkt per kopierfunktion übertragen, also sollte der Fehler da nicht liegen. Nur hier, in meiner Anfrage, da hab ich es natürlich dann falsch. Aber trotzdem, wichtig zu wissen.

    Aber aus welchem Grund hast du die Anmeldedaten 1.,2.,3., ùm .fritz.box, bzw. oder, und die IP erweitert?

    Die Einsteigerbeschreibung die ich habe, sagt aus, dass nur der Name "raspberrypi" oder die IP eizugeben sind.

    Und: Was ist ns lookup?

    Sorry, wenn meine Fragen so sind, wie sie sind.

  • Aber aus welchem Grund hast du die Anmeldedaten 1.,2.,3., ùm .fritz.box, bzw. oder, und die IP erweitert?

    Die Einsteigerbeschreibung die ich habe, sagt aus, dass nur der Name "raspberrypi" oder die IP eizugeben sind.

    Und: Was ist ns lookup?

    "fritz.box" ist die (lokale) domain im Subnetz der FritzBox. Ob man das braucht oder nicht (für die Namensauflsöung) ist von der Konfiguration abhängig. Z. B.:

    Code
    1. :~ $ nslookup raspberrypi
    2. Server: 192.168.178.1
    3. Address: 192.168.178.1#53
    4. Name: raspberrypi.fritz.box
    5. Address: 192.168.178.43

    mit einer:

    Code
    1. :~ $ cat /etc/resolv.conf
    2. # Generated by resolvconf
    3. domain fritz.box
    4. nameserver 192.168.178.1

    Die "IP" ist die IP-Adresse des Namensservers (hier die FritzBox). nslookup (neben host und dig) ist ein Tool zum testen der Namensauflösung. Siehe z. B. auch die manpage für nslookup.

  • So ganz langsam erkenne ich, dass ich noch einen weiten weg vor mir habe. Gut ist, dass ich von Dir lernen kann.

    Ich habe meine Fritz.box "Fritzrouter" genannt, weil ich noch eine zweite Fritz.Box, genannt "Fritzclient" im Netz habe. Diese Namen sind wohl aber dann hier nicht anzuwenden?

    Dann könnte ich mir vorstellen, warum die Remotedesktopverbindung bzw der VNC Server nicht lief.

  • Dann könnte ich mir vorstellen, warum die Remotedesktopverbindung bzw der VNC Server nicht lief.

    Das ist recht unwahrscheinlich, beide Dienste werden über die gleiche IP/ den gleichen Namen aufgerufen, den Du auch für ssh verwendest. Am Leichtesten funktioniert VNCConnect, einfach über raspi-config (bzw. das Pendant der grafischen Oberfläche) anschalten, VNC Viewer fürs entsprechende BS installieren, verbinden, freuen, Fertsch. Mit RDP funktionieren manche Dinge nicht ohne Änderungen.


    Grüße, STF

  • Ich habe meine Fritz.box "Fritzrouter" genannt, weil ich noch eine zweite Fritz.Box, genannt "Fritzclient" im Netz habe. Diese Namen sind wohl aber dann hier nicht anzuwenden?

    Ohne Modifizierung (Freetz oder gleichwertig) kannst Du die (lokale) domain (... wenn Du das meinst) einer FritzBox nicht ändern.


    fritz.box löst immer auf die IP-Adresse der FritzBox auf:

    Code
    1. :~ $ nslookup fritz.box
    2. Server: 192.168.178.1
    3. Address: 192.168.178.1#53
    4. Name: fritz.box
    5. Address: 192.168.178.1
  • Das sagt die Fritzbox über ihren eigenen Namen:

    Quote

    Die FRITZ!Box wird in Ihrem Heimnetz unter einem Standardnamen angezeigt. Wenn Sie möchten, können Sie der FRITZ!Box hier einen individuellen Namen geben. Dieser Name wird dann im Heimnetz für die Benennung folgender Funktionen verwendet:

    • WLAN-Netzwerk
    • Heimnetzfreigabe
    • Mediaserver
    • Individueller FRITZ!Box-Name für MyFRITZ!
    • WLAN-Gastzugang
    • DECT Basisstation

    ;) Gruß Outi :D
    PIs: 2x Pi B (Rente) / 1x Pi B+ (Rente) / 1x Pi 2 B (Tests) / 2x Pi 3 B (RaspberryMatic/Win10IoT) / 2x Pi Zero 1.2 (J. Lite)
    2x Pi Zero 1.3 (J. Lite) / 2x Pi Zero W 1.1 (Stretch) / 1x Pi 3 B+ (Buster) / 1x Pi 4 B 4GB (Buster)
    Platinen: Sense HAT / RPI-RF-MOD / PiFi DAC+ V2.0 / TV HAT