Vernünftiger Bildschirmschoner

  • Hallo,


    wie schafft man es auf dem Rpi einen vernünftigen Bildschirmschoner zu implementieren? Der Rpi erledigt für mich ein paar Steueraufgaben, über einen Bildschirm kann ich da auch Informationen ausgeben lassen. Jetzt möchte ich allerdings ein paar Bilder als Bildschirmschoner laufen lassen. Habe dafür xscreensaver installiert, aber irgendwie ist das nicht das richtige. Dort nutze ich die gslideshow. Bilder in einem bestimmten Ordener werden die ganze Zeit im Wechsel angezeigt, allerdings hängen die Wechsel (obwohl der Rpi nichts macht) und in der linken oberen Ecke sehe ich irgendwelche FPS Informationen beim Wechsel. Das letzte mal hat sich der Rpi komplett aufgegangen mit der Meldung: gslideshow:couldn‘t fork: cannot allocate Memory. Das kann aber eigentlich nicht sein, auf dem Rpi läuft nichts anspruchsvolles. Glaube einfach die Software ist Mist.


    Gibt es da eine einfache und bessere Alternative um so eine simple Sache zu lösen?


    Vielen Dank für eure Informationen.

  • Wenn du einen GL Bildschirmschoner benutzt, dann ist die CPU im Allgemeinen komplett ausgelastet = keine gute Idee. Brauchbar werden die erst, wenn Hardwareunterstützung genutzt wird: sudo raspi-config -> Advanced Options -> GL Desktop Treiber auswählen. Ob du mit den möglichen Nebenwirkungen leben kannst, musst du dann selber entscheiden.

  • Hallo,

    danke schonmal für eure Antworten. Ich verstehe das nicht... Ich suche doch einfach nur einen Bildschirmschoner der mir Bilder aus einem Ordner nacheinander auf dem Bildschirm anzeigt und wenn auf den Bildschirm geklickt wird, dieser verschwindet...


    daxb was habe ich den da für alternativen? Etwas anderes als screensaver nutzen?

  • mit der Meldung: gslideshow:couldn‘t fork: cannot allocate Memory. Das kann aber eigentlich nicht sein, auf dem Rpi läuft nichts anspruchsvolles. Glaube einfach die Software ist Mist.

    Woher willst Du wissen, dass der Schoner schuld ist? Der teilt Dir doch lediglich mit, dass er keinen Speicher reservieren kann. Und genau der könnte vom unbekannten nichts anspruchsvolles verwendet worden sein. Das kannst aber nur Du feststellen, denn nichts anspruchsvolles ist ja streng geheim. Oder?


    Jedenfalls scheint es nicht vor derartigen Fehlermeldungen in Zusammenhang mit gslideshow zu wimmeln, die die Aussage, die Software wäre Mist, rechtfertigen würden. Vielleicht halten SIE diese Informationen aber unter Verschluss. Man weiß es nicht.


    Grüße, STF

  • Leider hat der Standard Bildbetrachter gpicview keine Shell Optionen, sonst würde der es schon tun. Manuell F11 und W (Slideshow) drücken, will man ja auch nicht immer. display von ImageMagick kann Slideshow, aber ich weiss nicht ob oder wie man den dazu bewegt, den gesamten Bildschirm zu benutzen, anstatt nur im Fenster anzeigen. Vielleicht findest du auch einen anderen passend Bilder Anzeiger. Slideshow via Skript wäre auch eine Möglichkeit.


    Xscreensaver: Probier mal DecayScreen mit den Einstellung Frame rate: Gering, Style: Fuzzy melt. Distort scheint auch brauchbar Bilder anzuzeigen mit geringer CPU Last. Teste die Bildschirmschoner, die Bilder anzeigen und spiel mit den Einstellungen. Vielleicht ist da schon was passendes dabei.

  • Nur warum?


    Bildschirmschoner hat man früher(tm) gebraucht, damit sich auf dem Röhrenmonitor das Bild nicht einbrennt. Ist auf einem LCD eher nicht das Problem.


    Einen LCD-Bildschirm muss man nicht schonen, den schaltet man ab.