LCD-Display zeigt Müll an

  • Moin moin,

    ich habe ein kleines Problem mit meinem Programm.

    Also, ich habe zwei Taster, ein LCD-Display und einen Sensor DHT11 an den Raspberry Pi angeschlossen.

    In einzelnen Testprogrammen kann ich alle Taster, den Sensor und das LCD-Display sauber ansprechen bzw abfragen.

    In Kombination bekommen ich aber nach kurzer Zeit Unsinn auf meinem LCD-Display angezeigt, wenn ich meine Taster oft genug gedrückt habe.

    Leider bin ich ein bisschen Lost in Space im Augenblick. Zwar vermute ich, dass mein Interrupt der beiden Taster in die Ausgabe meines LCD-Displays dazwischenfunkt, doch ich weiß es nicht und ich weiß auch nicht wie ich den Fehler abstelle. Wie könnte ich den Sensor DHT11 auch in eine eigene Routine (Interrupt) packen?


    Hier einmal mein Programm:


    Ich bin für jeden Tipp dankbar


    Tobias

  • Servus navyseabear ,

    ich kann (und will) zu Python zwar nichts sagen, aber:

    1. ist Dein script für mich schon "broken by design"

    2. gibt es im Userspace keine Interrupts

    3. gibt es kein LCD Display


    Zu 1. es ist imho vollkommener Unsinn in einem Eventhandler die Ausgaben des Hauptprogramms zu überschmieren

    Zu 2. die Funktion für das Einhängen des Event-Handlers heisst nicht umsonst "add_event_detect" ... ein Interrupt ist was ganz anderes und, wie schon geschrieben, im Userspace des Pi nicht verfügbar.

    Zu 3. LCD heisst Liquid Crystal Display und wird auch Flüssigkristallanzeige genannt. Wieso die Unsitte nicht auszurotten ist, da jetzt noch mal ein "Display" anzuhängen, erschliesst sich mir schon seit Jahren nicht. Vielleicht klingt es "professioneller" und soll den Eindruck des "Fachmanns" vermitteln, es bewirkt aber - sicher nicht nur bei mir - genau das Gegenteil.


    cu,

    -ds-