Raspbian read-only mit Pixel

  • symlink nach z.B. /tmp ??


    //EDIT: -> https://www.raspberrypi.org/forums/viewtopic.php?t=161416


    //EDIT2: overlayfs ... das kenne ich noch vage aus einem Projekt vor ca. 10 Jahren ... wäre auch evtl. mal eine Überlegung wert -> https://www.raspberrypi.org/forums/viewtopic.php?t=173063

  • ich sehe im home-Verzeichnis:

    .Xauthority

    .xsession-errors

    .xsession-errors.old


    Im .xsession-errors ist der log-File-Path protokolliert: /home/pi/.cache/lxsession/LXDE-pi/run.log


    Schönen Gruß, kle


    Edit:

    Edited 5 times, last by kle: X -> x (3mal) ().

  • dreamshader Danke! Das sehe ich mir mal in einer ruhigen Minute an, wobei das ja eher die Aufgabe von Hanebampel und DL3AD wäre. :denker:


    kle Danke auch an Dich! In /home/pi/.cache/lxsession/LXDE-pi/run.log werden keine Logs geschrieben, / ist ja ro gemountet. ;)


    BTW. Das Thema ist (für mich) nicht so wichtig, ich war nur neugierig. :cool: Andere Dinge haben höhere Prioritäten.

  • Das mit dem OverlayFS fiel mir in diesem Zusammenhang wieder ein. Ist aber leider schon ewig her ...

    Wenn ich mich recht entsinne, dann konnte man damit eine Art "Schreibschutzfolie" auflegen. An der Benutzersicht hatte sich nichts geändert - man konnte lesen, schreiben, löschen ... allerdings waren alle Änderungen nach einem Neustart des Systems wieder weg :) ...

    Da müsste ich mich aber auch erst wieder reinlesen ...


    cu,

    -ds-

  • //EDIT2: overlayfs ... das kenne ich noch vage aus einem Projekt vor ca. 10 Jahren ... wäre auch evtl. mal eine Überlegung wert -> https://www.raspberrypi.org/forums/viewtopic.php?t=173063

    Ich habe es eben überflogen (das Skript ignoriert). Das ist einfach zu installieren und wenn das Skript funktioniert, dann wäre das die einfachere Lösung und kann auch durch herausnehmen des Skripts aus der cmdline.txt deaktiviert werden.

  • ach dreamshader, ist es wirklich was der TO meint?


    Ich hätte es gerne von ihm in seinem Thread.

    Keine Verlinkung auf andere Seiten, denn was ausdenken was der TO meinte kann sich ja jeder, nur führt das selten zum Ziel.

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • Aber genau auf das Script kommt es doch an oder hab ich was übersehen? :conf:

    Ja richtig. Da ich mich mit bash Skripten noch so gut wie gar nicht vertraut gemacht habe und selber auch kein read-only System brauche, kann ich das Skript nur bedingt beurteilen. Es scheint aber eine gute Fehlerbehandlung zu haben. Viel mehr kann ich nicht sagen. Ohne ausprobieren/testen sowieso nicht. Die Beschreibung im Skript und (De-) Installation ist zumindest einfach. Ich weiss nur nicht was:

    Quote
    Tested with Raspbian mini, 2018-10-09

    bedeutet. Vielleicht die Raspbian lite Version?

  • ...hmmm

    nun ich wollte nicht wissen wie kompliziert es ist sondern ich schrieb


    "Nun suche ich ein image das Read Only ist."


    Anscheinend gibt es kein Image dieser art.

    Danke für eure Bemühungen - baue mir eine HW Lösung.


    Gruß Frank

  • "Nun suche ich ein image das Read Only ist."

    baue mir eine HW Lösung

    das wird interessant wie die Hardware am PI für ein RO Image aussieht.

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • ... die HW fährt den Pi ordnungsgemäß runter und schaltet dann den Strom ab.

    Die vorhandenen UPS-Lösingen können das nicht ordentlich da immer ein Reststrom von den UBS weiter gesaugt wird dieser macht dann den Akku innerhalb einiger Tage platt