Wetterstation mit ESP8266 und DHT22

  • Hallo,



    ich bin neu hier im Forum und hoffe sehr, dass mit hier jemand helfen kann.

    Ich versuche seit einiger Zeit mir eine Wetterstation mithilfe des esp8266 Boards und des Sensors dht22 zu bauen. Als Vorlage dafür nutze ich dieses Tutorial: https://tutorials-raspberrypi.…ten-nodemcu-raspberry-pi/

    Leider bleibe ich bei der Programmierung des esp8266 hängen. Das geht schon beim Flashen des Boards los. Zum Flashen benutze ich den esp8266 Flasher: https://github.com/nodemcu/nodemcu-flasher.


    In dem oben genannten Tutorial soll man eine NodeMCU Custom Firmware mithilfe des esp8266 Flashers auf den esp8266 laden. Ich habe die Firmware gemäß dem Tutorial auf den esp8266 geladen, doch wenn ich dann mit dem ESPlorer eine serielle Verbindung zum esp8266 herstelle, zeigt dieser nur irgendwelche merkwürdigen "Steuerzeichen", welche immer mehr werden.

    Beispiel: ÿŒÉ€þ1Ï@1Ó�äà ü™Oü9Ê@có³à

    In der Zeit flackert die LED des esp8266 und im gleichen Takt des flackerns kommen diese Zeichen hinzu. Ich weiß nicht, was ich da falsch mache.



    Hat jemand von euch eine Ahnung, was da das Problem sein könnte?

  • ...mal ganz nebenbei:


    Der DHT22 ist bei der Ermittlung der Luftfeutigkeit ziemlich ungenau (mindestens 10 bis 20% Abweichung lt. eigener Erfahrung - Andere sprechen sogar von 50%).


    Von daher würde ich zu einem BME680 (Temperatur, rel. Luftfeuchte, Luftdruck, Luftgüte) oder zumindest einem BME280 (Temperatur, rel. Luftfeuchte, Luftdruck) raten.


    Gruß

    Mark

  • Alles klar, da werd ich mal drüber nachdenken. Aber hast du ne Idee, was das Problem mit dem esp8266 sein könnte?

    Einmal editiert, zuletzt von stoniep ()

  • Servus stoniep ,

    Beispiel: ÿŒÉ€þ1Ï@1Ó�äà ü™Oü9Ê@có³à

    In der Zeit flackert die LED des esp8266 und im gleichen Takt des flackerns kommen diese Zeichen hinzu. Ich weiß nicht, was ich da falsch mache.

    das sieht für mich so aus, als wäre der ESP noch im Flash-Modus oder die Firmware nicht drauf.

    Bist Du sicher, dass der Upload der Firmware fehlerfrei stattgefunden hat?

    Ich flashe die Dinger immer mit der Arduino-IDE ... das empfinde ich am einfachsten.


    cu,

    -ds-

  • Ich flashe die Dinger immer mit der Arduino-IDE ... das empfinde ich am einfachsten.

    Die Anleitung beinhaltet die NodeMCU Firmware sowie ein LUA Skript. Kann das die Arduino IDE überhaupt. IMHO musst man doch in diesem Fall zuerst die LUA Firmware flashen und dann das jeweilige Skript hochladen. LUA hab ich noch nicht selbst verwendet.


    Ich würde alle Schritte nochmals wiederholen und dabei peinlich genau auf Fehler(chen) achten. Irgendwo muss es ja klemmen, sonst täts funktionieren.

  • IMHO musst man doch in diesem Fall zuerst die LUA Firmware flashen und dann das jeweilige Skript hochladen. LUA hab ich noch nicht selbst verwendet.

    Ich hab' mir die Anleitung nicht durchgelesen, weil mich ein Tutorial nicht interessiert, sondern das, was der TO gemacht hat ... aber ja: zuerst die Firmware und dann das LUA-script - wobei Du recht hast, letzteres ist wohl über die IDE nicht möglich. Ich denke mal, die Firmware ist ein/der LUA Interpreter ...

    Ich hab' mit LUA auch noch nichts gemacht.


    Ich würde alle Schritte nochmals wiederholen ...

    das Ganze inkl. Ergebnisse hier dokumentieren ...

    und dabei peinlich genau auf Fehler(chen) achten. Irgendwo muss es ja klemmen, sonst täts funktionieren.


    cu,

    -ds-