global erreichbar machen

  • Hallo Allerseits,

    Ich wusste ehrlich gesagt nicht genau in welches Forum ich das hier schreiben kann. Hoffe ihr könnt mir helfen.

    Ich habe aus meinem RasPi3 einen Nextcloudserver gemacht, den ich wunderbar aus meinem Heimnetzwerk mit der ipv4-Adresse erreichen kann (http://192.168.x.xxx/nextcloud). Nun habe ich aber leider eine Connect Box von Unitymedia, sprich es werden ipv6-Adressen verteilt. Nun müsste ich doch eigentlich ebenso wie mittels der ipv4-Adresse mit der ipv6-Adresse aus dem lokalen Netzwerk auf die Cloud zugreifen können? Das Funktioniert aber leider nicht. Gebe ich in FireFox oder Chromium die ipv6 in eckige Klammern ein, bekomme ich stets die Meldung, dass die Seite nicht erreichbar ist... Auch nach entsprechender Portfreigabe und deaktivierung der Firewall. Auch über Seiten, wie ipv6scanner etc. bekomme ich die Meldung, dass die Ports nicht freigegeben sind. Kann mir da evtl. jemand helfen?

  • Mach bitte mal auf dem Rpi, auf dem nextcloud läuft:

    sudo netstat -tulpen oder

    sudo lsof -i :80

    ip -6 a


    "Horcht" nextcloud überhaupt auf einer IPv6-Adresse?

    Hat dein RPi überhaupt eine globale IPv6-Adresse?

    Menschen die keine Ironie verstehen finde ich super!

  • Ich habe es inzwischen hingebogen: Mein Fehler lag doch in der Portfreigabe, da habe ich nämlich sämtliche Ports freigegeben, nexcloud läuft bisher bei mir jedoch über http. Nach freigabe des spezifischen Ports 80 hat das jetzt funktioniert.

  • neue Frage, selbes Thema:


    Ich habe jetzt jedoch noch eine Frage bzg. der Möglichkeit den Pi global erreichbar zu machen:

    Wenn ich das richrig verstanden habe, ist eine IPv6-Adresse grundsätzlich immer global erreichbar (außer, eine Firewall blockiert die Anfrage). Wenn ich die entsprechenden Ports an die entsprechende IP in meinem Heimnetzwerk aber freigegeben habe, müsste die Adresse aber doch global erreichbar sein oder nicht? Ich habe nämlich folgendes Problem: Ich habe mir über spdns.de eine DDNS erstellt und mit der IPv6 gekoppelt. Aus dem Heimnetz kann ich nun auch ohne Probleme über die Domain auf den PI zugreifen, aus dem Handynetz habe ich aber keine Möglichkeit, auf den PI zuzugreifen. Müsste das nicht nach der Portfreigabe funktionieren? Kann mir da irgendjemand helfen?

    Vielen Dank!

  • Du hast auch wirkliche eine IPv6 im Mobilfunknetz?

    Nein, genau das habe ich gerade gemerkt... Weißt Du von einer kostenlosen Alternative zu feste-ip.net?

    Und haben die Mobilfunkanbieter inzwischen Aussagen dazu getroffen, wann auf IPv6 umgestellt wird?

  • Telekom hat afaik ipv6, die anderen ... keine Ahnung.

    feste-IP Alternativen ... VServer mit openvpn oder einfach nur 6tunnel, ist aber nicht kostenlos.

    Menschen die keine Ironie verstehen finde ich super!

    Edited once, last by llutz ().