Standbilder in motionEye-Videos

  • Hallo miteinender,


    die ersten "Mietinteressenten" besichtigen meinen Nistkasten. Nun ist es höchte Zeit, dass ich meine Nistkastenkamera

    für die nächste Brutsaisson optimiere. Die "harten" Komponenten meine Nistkastenkamera besteht aus einem


    Raspberry PI 3B,

    NoiR Kamera V2 mit

    InfrarotLEDs und einem

    USB-WLan Stick mit Antenne.


    Die "weichen" Komponenten bestehen aus


    motionEye Version 0.39

    Motion Version 4.1.1

    OS Version Raspbian 9.4.


    Eigentlich würde das System soweit ganz zufriedenstellend funktionieren, wenn da nicht das Einfrieren der Bewegung

    in den Videos wäre. Z.B. bei einem Video mit 74 MB friert die Scene ab 33 sec. für 6 sec. ein (Standbild) ruckelt bis 46

    sec. und läuft danach störungsfrei bis zum Schluß bei 1 min 1 sec. Ein anderes Video mit 44 MB friert die Scenen bei

    22 sec. für 4 sec. ein (Standbild) und läuft danach bis zum Ende bei 32 sec.


    Die Video Resolution ist auf 800x480 bei einer Frame Rate von 10 eingestellt.

    File Storage = Root Directory /var/lib/motioneye/Camera1

    Disk Usage = 22.3/29.2 GB (76%)


    Was könnte die Ursache für die Unterbrechungen sein ?

    Weiß jemand was man mit den *.mp4.thumb Dateien anfangen kann, die parallel mit den Videodateien erstellt werden ?


    Viele Grüße

    Ich Bins

  • Servus Ich Bins ,

    was mir sofort auffällt

    Die Video Resolution ist auf 800x480 bei einer Frame Rate von 10 eingestellt.

    ist die imho doch recht ungewöhnliche Auflösung.

    Ich schätze mal, da muss zuviel skaliert (=gerechnet) werden.

    Hast Du mal die generische Auflösung ( -> https://www.raspberrypi.org/documentation/hardware/camera/) der Kamera oder einen besser passenden Teil davon probiert?


    cu,

    -ds-

  • Hallo ds,


    vielen Dank für Deine Antwort.

    Ich habe mit die von Dir verlinkte Seite angeschaut, konnte aber keine Angaben zur Frame Rate erkennen.


    Im Datenblatt der Kamera ist nachfolgendes angegeben:


    Capture video at 1080p30, 720p60 and 640x480p90 resolutions

    Supports 1080p30, 720p60 and 640x480p90 video

    Camera is supported in the latest version of Raspbian, Raspberry Pi's preferred operating system


    Auch hier ist nichts zur Frame Rate zu finden.


    Wenn ich die Unterhaltung mit Calin Crisan unter

    RPi 3 + motionEye = slow preview/recording fps

    richtig interpretieren konnte, sollte das System mit 10 fps noch nicht überfordert sein.

    Jetzt habe ich 2 fps eingestellt, muss aber noch warten bis der nächte "Mietinteressent" in den Nistkasten flattert um einen Aussage dazu machen zu können.


    Viele Grüße

    Ich Bins

  • Wenn ich die Beschreibung so lese, könnte der Effekt durchaus auch daran liegen, dass die Daten nicht schnell genug (SD Karte generell zu langsam) weggeschrieben werden können oder aber weitere Schreibzugriffe gleichzeitig stattfinden. In deinem Fall könnte das durch die gleichzeitige Fotoaufnahme passieren. 10fps bei Deiner Auflösung sind kein großes Ding.


    Wenn ich das richtig gesehen habe, nimmst Du die SD Karte zum Ablegen der Videos, richtig? In welchem Format lässt Du die Videos schreiben?

  • Servus,

    ich glaube, da hast Du mich missverstanden ...

    Ich habe mit die von Dir verlinkte Seite angeschaut, konnte aber keine Angaben zur Frame Rate erkennen.

    Ich habe jetzt nicht auf die Framerate sondern auf Dein Bildformat abgezielt.

    800x480 ist imho sehr ungewöhnlich und muss daher wohl umgerechnet/skaliert werden.

    Wobei ich bei diesen 1080p, 720p, ... Bezeichnungen nicht ganz durchblicke (weil's mich, ehrlich gesagt, auch nicht interessiert ;) ).


    //EDIT: vielleicht hilft das beim Rechnen -> https://de.wikipedia.org/wiki/720p#Aufl%C3%B6sung


    cu,

    -ds-

  • Hallo STF,


    ja, ich verwende die SD-Karte zum Speichern der Videos und der Fotos.

    Ich hatte schon mal getestet ob die Ablage über WLan auf das Fritz-NAS bessere Ergebnisse liefert,

    dieser Versuch scheiterte jedoch an der relativ geringen WLan-Übertragungsgeschwindigkeit.


    Movie Format = H.264/OMX (.mp4)

    Movie Quality = 75%

    Recording Mode = Motion Triggered


    Viele Grüße

    Ich Bins

  • Hallo ds,


    ja, da habe ich nicht richtig aufgepasst und Dich missverstanden.

    800x480 wählte ich damit die Videos nicht so viel Speicherplatz benötigen und das 16:9 Format haben.


    Ich Bins

  • Aus meiner Erfahrung verursacht das „krumme“ Format kein Geschwindigkeitproblem. Kannste trotzdem mal testweise auf 640x480 bzw. 720p (1280x720) stellen.


    Lässt Du gleichzeitig noch Bilder speichern?