VNC Cloud neu verbinden

  • Hallo.

    Um mich auf einen Raspberry über das Internet per Remotedesktop zu verbinden benutze ich die VNC Cloud.

    Bei einer Neuinstallation von raspbian und dem hinzufügen in mein VNC "Cloud" Team bekomme ich problemlos von überall eine Verbindung mit dem VNC Viewer.

    Sobald sich aber irgendwas im Netzwerk ändert bekomme ich keine Verbindung mehr.

    Auf dem Raspian VNC Server bekomme ich dann nur noch die Meldung :"Verbindung zu RealVNC-Diensten ist vorübergehend getrennt"

    Nun will ich das ganze neu verknüpfen aber ich finde die nötigen Optionen und Informationen nicht. In der Information über die Konnektivität ist er immer noch meinem Team zugehörig auch wenn ich ihn im VNC Webinterface entferne.

    Die Frage ist also welche "config" Datei muss ich löschen oder neu konfigurieren um wieder eine Verbindung zu bekommen?

    Zudem wirkt das ganze RemoteDesktopSystem sehr "unflexibel" auf veränderungen im Netzwerk. Gibt es eine bessere Lösung als die VNC Cloud?

  • Sobald sich aber irgendwas im Netzwerk ändert bekomme ich keine Verbindung mehr....Zudem wirkt das ganze RemoteDesktopSystem sehr "unflexibel" auf veränderungen im Netzwerk.

    Was genau änderst Du denn? Was meinst Du mit Deinen Aussagen, insbesondere „unflexibel“? Dieses Verhalten habe ich noch nie feststellen können. Du weißt aber, dass die Anzahl der Geräte beschränkt ist (auf IMHO 5)?


    Alternativ kannst Du Dir ein VPN einrichten und hast darüber Zugriff auf die Geräte Im Netz zuhause. Simple Portfreigaben ohne Absicherung möchtest Du nicht nutzen.

  • Gibt es eine bessere Lösung als die VNC Cloud?

    Ich glaube, dass wirklich alle anderen Lösungen besser sind.


    Alternativ kannst Du Dir ein VPN einrichten und hast darüber Zugriff auf die Geräte Im Netz zuhause. Simple Portfreigaben ohne Absicherung möchtest Du nicht nutzen.

    Genau diesen Lösungsansatz halte ich auch für eine gute Idee.

  • Sobald ich die IP von dem Berry ändere gibt es keine Cloud Verbindung mehr.

    Auch wenn ich den Ort ändere also den Berry in ein neues Netzwerk einbinde findet die Cloud anscheinend keine Verbindung mehr.


    Eine VPN Verbindung wäre großartig.

    Womit soll ich diese Umsetzen? OpenVPN?

    Was ist mit der Sicherheit und der Erreichbarkeit?

    Finden dann irgendwelche "cracker"BOTS die VPN Verbindung und bekomme ich dann im Protokoll hunderte von Loginversuchen (oder sogar Erfolg) durch dritte?

    Was ist mit der IP vergabe durch den Provider? Die ändert sich ja regelmässig und ich habe gehört dass es dann Probleme mit VPN Verbindungen gibt.


    Danke für eure Antworten :)

  • Sobald ich die IP von dem Berry ändere gibt es keine Cloud Verbindung mehr.
    Auch wenn ich den Ort ändere also den Berry in ein neues Netzwerk einbinde findet die Cloud anscheinend keine Verbindung mehr.

    Hmmmm. So weit, so erwartbar. Mit Feenstaub funktioniert das (noch?) nicht. ;)


    OpenVPN ist eine gute Variante. Für die Sicherheit und Erreichbarkeit hast Du zu sorgen. Und ja, anklopfen wird u.U. ne Menge. Sorg dafür, dass es beim Anklopfen bleibt. Die regelmäßigen Zwangstrennungen sind, so sie denn der Provider überhaupt macht, nicht änderbar. Du oder ein dynDNS Dienst musst dafür sorgen, dass Du die aktuelle IP hast.


    Insgesamt wirst Du allerdings wenig an den von Dir bemängelten "Unflexibilitäten" ändern. Du solltest Dich eingehend mit den Grundlagen beschäftigen.

  • Okay danke.

    Jedoch würde mich jetzt trotzdem noch interessieren wie ich die VNC Cloud Informationen im Raspberry erneuern kann?

    Im Menü ist die Option "Verbindung trennen" ausgegraut.

    Es gibt einen Ordner auf dem Raspberry ".VNC" der jedoch nicht viele Informationen enthält.

    Da dieses standardmässig in Raspbian mitgeliefert wird und sehr schnell mit der (nicht zu empfehleden) Cloud verbunden ist kann es vorkommen dass es dennoch zu Testzwecken oder für Experimente genutzt wird.

    Die Seite https://www.realvnc.com/de/connect/docs/raspberry-pi.html liefert keine Lösung oder ich sehe sie nicht.

  • Jedoch würde mich jetzt trotzdem noch interessieren wie ich die VNC Cloud Informationen im Raspberry erneuern kann?

    In Deinem Account löschst Du einfach die nicht benötigten Geräte und aktualisierst (F5) im Viewer die Teamliste. Fertsch.


    Da dieses standardmässig in Raspbian mitgeliefert wird und sehr schnell mit der (nicht zu empfehleden) Cloud verbunden ist kann es vorkommen dass es dennoch zu Testzwecken oder für Experimente genutzt wird.

    Die Cloud brauchst Du ausschließlich, wenn Du von außen ohne Portfreigaben auf den Pi zugreifen willst, bei allen anderen ist sie überflüssig. Außer, dass es sich bei RealVNC um eine britische Firma handelt (mit den dementsprechenden Erfahrungen in GB), ist nichts bekannt, was Deine Aussage stützt. Es soll auch Leute geben, die Facebook, Whatsapp, Twitter und Co. benutzen...