Rolladen (Kurbelantrieb) über Raspberry PI steuern mit Uhrzeit Angaben

  • Hallo zusammen,

    in unserer Wohnung sind im Schlafzimmer 2 (Rolladen), welche mit einem Kurbelantrieb hoch und heruntergefahren werden müssen.
    GIbt es eine Möglichkeit, diese mit einem Raspberry PI zu bedienen? In Form von Servomotor oder dergleichen? Am besten vlt. noch mit Uhrzeit Steuerung?

    Hat da vlt. jemand schon mal was probiert?

    Liebe Grüße

  • Moin ZoXx,


    erstmal: Herzlich Willkommen im Forum!


    Ich sage es mal wie Radio Eriwan: Im Prinzip schon, aber...


    Hast du eine Vorstellung welcher Drehmoment am oberen Ende der Kurbel, bevor es in der Wand/Fenster verschwindet?

    Diese Frage solltest du zuerst klären. Auch wie der Motor befestigt werden sollte.

    Das muss ein Motor erstmal leisten.

    Die Ansteuerung ist dann sicherlich das einfachere.


    Wäre es da nicht einfacher sich elektrische Rollladen zu beschaffen?


    Nix für ungut...


    Gruss Bernd

    Ich habe KEINE Ahnung und davon GANZ VIEL!!
    Bei einer Lösung freue ich mich über ein ":thumbup:"

    Vielleicht trifft man sich in der RPi-Plauderecke.

    Edited once, last by Bernd666 ().

  • Wäre es da nicht einfacher sich elektrische Rollladen zu beschaffen?

    auf jeden Fall

    GIbt es eine Möglichkeit, diese mit einem Raspberry PI zu bedienen?

    im Prinzip ja, aber die Suche nach Rolladen wird dir hier schon was zeigen.

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • Es gibt einzelne Rolladenmotoren, die man nachrüsten kann. Es gibt aber auch elektrische Kurbelantriebe, die man einfach gegen den mechanischen austauschen kann: https://www.elv.de/as-schellen…F7uCQRWKTYLBoCKkMQAvD_BwE

    Sowas gibt es auch in anderen Bauformen. Der Rolladenmotor ist natürlich die eleganteste, aber man muss extra Leitungen nach aussen verlegen.

  • Hallo zusammen und danke für die Antworten.

    Kurz zur Info, es sind keine Rolladen, welche mit Gurt betrieben werden sondern mit Handkurbel.
    Das Drehmoment kann ich nicht sagen, ebenfalls können keine zusätzlichen Kabel in der Wand verlegt werden (da wir zur Miete wohnen).


  • sondern mit Handkurbel

    Wahrscheinlich über ein Gelenklager, oder?

    Dann hilft wirklich nur ein Eigenbau mit einem Getriebemotor. Ein Steppermotor wäre eine Lösung ohne Endschalter zu benötigen. Damit kannst du ganz genau festlegen, wieviele Umdrehungen gemacht werden sollen. Bei einem "normalen" Getriebemotor brauchst du Endschalter am Rollo, was ohne Kabel zu verlegen schwierig ist. Und einen Motor nur über die Zeit zu steuern ist recht ungenau.

    So ein Teil sollte ausreichend Kraft haben, um den Kurbelantrieb zu bewegen: https://www.ebay.de/itm/Planet…-3D-Printer-/262040906596

    Besorge dir einfache eine Ersatzkurbel oder bastel dir selbst eine Kupplung für den Antrieb, das dürfte nicht so schwer sein.

    Mit einem Stepper könnte man sogar verschiedene Stellungen des Rollos speichern.

  • ebenfalls können keine zusätzlichen Kabel in der Wand verlegt werden (da wir zur Miete wohnen).

    Miete? hat mich in jungen Jahren nicht abgehalten, auch ein Flachkabel im Putz greift ja nicht in die Statik ein (kleiner Schlitz, etwas Spachtel, fertig), aber nun gut:

    Freileitung oder

    https://www.leiste24.de/wand-d…Rc4Qr0V3CoERoC260QAvD_BwE


    Dann hilft wirklich nur ein Eigenbau mit einem Getriebemotor. Ein Steppermotor

    sehe ich auch so, die häßliche Beule vom Motor könnte ja mit einem schicken Rahmen als Bilderrahmen maskiert werden, Ikea Ribba?


    oder einem Würfelregal

    https://www.google.com/search?…_AUIDigB&biw=1422&bih=924

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • Hey,

    danke schon mal!

    Genau an sowas habe ich gedacht, dass man quasi dann eingeben kann, wie viele Umdrehungen bis ganz unten sind // ganz oben und daher alles weitere festlegen kann. Als Motor hatte ich an sowas gedacht. Das ganze dann schön verstecken in einem kleinen Gehäuse und an dem PI hinterm Bett z.B. anklemmen (für 2 Fenster dann 2 Motoren).


    raspiprojekt richtig das ganze läuft über ein Gelenklager.

  • Ein Servo, wie du ihn verlinkt hast ist nicht der richtige Ansatz. Servos haben bis auf ein paar spezielle Ausnahmen nur die Fähigkeit sich einmal um 360° zu drehen. Dafür aber in jeder Stellung recht präzise zu sein. Für deinen Zweck reicht dein verlinkter Vorschlag nicht aus. Du brauchst ja mehrere Umdrehungen. Ein Steppermotor wie in meinem Link wäre genau das richtige. Viel billiger wird es nicht gehen. Irgendwo ist die Grenze zwischen günstig und Schund. Wenn du also etwas länger Freude an deinem Projekt haben willst, solltest wohl oder Übel etwas in vernünftige Getriebemotoren investieren.

    Die Software z.B. mit Python ist kaum ein Problem. Aber auch da muß man sich natürlich mit beschäftigen, weil es kaum eine fertige Lösung gibt, die haargenau auf deine Wünsche passt. Ähnliche Projekte wird es aber geben, denke ich.

  • ein Schrittmotor kann Schritte verlieren, deswegen denke ich eher an einen DC Getriebemotor mit Drehencoder evtl. noch mit Strommessung.

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • Für den Fall, daß der Thread überhaupt noch aktuell ist...

    Ist die Stromfrage eigentlich geklärt? Wand aufstemmen ist ja ausgeschlossen und egal welcher Motor am Ende eingesetzt wird, mit einer "4-adriger Telefonleitung aus einem 1A Steckernetzteil" (um es überspitzt auszudrücken) wird er sich schwerlich speisen lassen?! Hier eine optisch halbwegs akzeptable Lösung zu erreichen erscheint mir sportlich.