Galileo / GLONASS -Empfänger

  • Guten Abend,

    ich bin neu hier und habe auch noch nicht wirklich den Überblick hier im Forum,also ich bitte um Entschuldigung, sollte dieses Thema doppelt aufkommen.


    Also, mein Anliegen ist folgendes:

    ich möchte mit einem Raspberry Pi einen reinen Galileo + GLONASS - Empfänger realisieren, der vollkommen auf GPS verzichtet.

    Die Positionsdaten sollen auf einem kleinen Display angezeigt werden und als nächste Stufe per SMS als Tracker verschickt werden.


    Bis her habe ich mir "nur" das Modul (Mini GPS Modul BN-200 (+Glonass, +Galileo) besorgt, da es angeblich möglich wäre, bei diesem Modul den GPS Empfang komplett auszuschalten. :helpnew:


    Was für ein Raspberry wäre für diese Funktion zu empfehlen? Hat jemand bereits damit Erfahrungen? :daumendreh2:


    :danke_ATDE:


    Danke und liebe Grüße


    Eike

    Edited once, last by hyle ().

  • Was für ein Raspberry wäre für diese Funktion zu empfehlen? Hat jemand bereits damit Erfahrungen? :daumendreh2:

    Das kommt darauf an wofür Du die Daten verwenden willst.

    Nur um die Daten vom Modul abzuholen reicht auch ein PL2303 Kabel/USB<->seriell Wandler.


    btw: hast Du mal verifiziert ob Galileo überhaupt schon funktioniert?


    cu,

    -ds-

  • Es geht mir um das Prinzip, das ich mit x-beliebigen Gerät GPS Daten empfangen kann, aber mir geht es um die Unabhängigkeit vom GPS und die Herausforderung.


    Die Daten sollen wie gesagt als Anzeige im "bekannten" Koordinaten-Format

    N/S GGG°mm'ss,s"

    W/S GGG°mm'ss,s"


    Höhe in m über NN

    UTC-Zeit im 24h-Format hh:mm:ss

    sowie den Satelliten-Status


    auf einem Display und per SMS ausgeben.


    Galileo funktioniert zusammen mit GLONASS sogar sehr gut. Zudem wird es stetig ausgebaut.

  • Hm, OK, und eigentlich tut es da jeder Rechner, also auch ein RaspPi. Eigentlich irgendeiner. Oder hast Du noch andere Anforderungen?


    Dumusst in jedem Fall das Datenformat entschluesseln (oder es steht in der Bedienungsanleitung zu dem Glonass-Empfaenger), und dann die passende Software selbst schreiben. Aber dafuer ist ja so ein kleine Rechner da....