RPi 3: Kühlkörper in Originalgehäuse sinnvoll?

  • Hallo,

    ich habe mir den RPi 3+ gekauft und wollte den für meine Heimautomatisierung verwenden (openhab). Dafür würde ich gern eine kleine 2,5" Festplatte anschließen um die SD zu schonen. Zusätzlich lese ich überall, dass für einen 24h Betrieb ein Netzteil ausreichend sein sollte. Ich hoffe, das original mitgelieferte Netzteil ist mit 2,5A ausreichend für das was ich vorhabe.


    Am meisten mache ich mir aber Gedanken um die Kühlung.


    Ohne jetzt irgendwie noch ein anderes Gehäuse kaufen zu müssen, macht es Sinn, einen zusätzlichen Kühlkörper aufzusetzen? Oder ist es eh hinfällig, weil die Wärme so oder so im Gehäuse nicht weg kann? Brauche ich überhaupt einen Kühlkörper oder hält sich die Wärme in Grenzen, wenn man den Pi nicht übertaktet? Wie sind da die Erfahrungen?


    Grüße

  • Passiv ist absolut rausgeschmissenes Geld, wenn nicht gerade das ganze Gehäuse aus Aluminium ist und ein „Finger“ das Gehäuse mit dem soc verbindet. Diese aufgeklebten Dinger bringen nichts.


    Außerdem wird sich dein pi mit openhab unterfordert fühlen. Sollte er wärmer eerden haltet er sich ohnehin selbstständig runter.

  • Brauche ich überhaupt einen Kühlkörper oder hält sich die Wärme in Grenzen, wenn man den Pi nicht übertaktet? Wie sind da die Erfahrungen?

    egel wie, hier bei mir gab es schon öfter Umgebungstemperatur um 39°C und der PI wurde sehr instabil bis Absturz und/oder Stillstand.


    Seit ich alle PI mit Alugehäuse und Kühlfinger betreibe ist es OK, gegen Lüfter vor allem Kleine habe ich eine Abneigung, die kleinen langsamen fallen früh aus oder sie nutzen nichts wenn sie langsam drehen, sammeln Staub, sind einfach nur Mist, lange Erfahrung mit den 40x40 auf 486er CPU ist vorhanden.

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • ich habe mir schon viel unnützes Glump gekauft, aber ich kann mit Stolz behaupten, in den vier Jahren meiner "RPi-Karriere" noch nie Geld für (unnötige) RPi-Kühlkörper ausgegeben zu haben.(: