Kein Signal zum Fernseher

  • Okay, ich verzweifle langsam.


    Gestern habe ich den Rapsberry Pi Model B+ zusammengebaut und benutzt. OSMC auf die SD Karte installiert und bin auch draufgekommen (hat ein paar Sekunden gedauert, bis das Bild kam)


    Mehrere Videos geschaut und abends vorm ins Bett gehen den Fernseher ausgemacht und die Steckdosenleiste abgeschalten, wo auch der Raspberry dranhängt (gibt ja keine Herunterfahroption). Heute wieder eingeschalten und nix geht. Ich bekomm einfach kein Signal auf den Fernseher.


    Die rote Power LED leuchtet durchgehend. Die andere leuchtet auch rot (oder es ist nur das Licht von der Power LED) und blinkt ab und an mal grün auf. Laut der Beschreibung im Netz zu dem heißt das, dass alles in Ordnung ist.


    HDMI kabel ist verbunden, hab da nix rausgezogen. Hab auch mal das Kabel vom Fernseher getrennt und wieder reingemacht, hat auch nichts gebracht. Andere HDMI anschlüsse probiert, auch kein Erfolg.


    Irgendeiner ne Idee?

    Einmal editiert, zuletzt von Turalyon ()

  • Hallo,


    herunterfahren kann man doch im Menue von Kodi oder gibts das nicht mehr?


    Und ohne softwareseitige Änderung muss erst der TV eingeschaltet werden und danach der RPi. ;)


    //Nachtrag


    Abhilfe bei schafft der Eintrag

    Code
    1. hdmi_force_hotplug=1

    in die Datei /boot/config.txt

  • Hallo,


    herunterfahren kann man doch im Menue von Kodi oder gibts das nicht mehr?


    Und ohne softwareseitige Änderung muss erst der TV eingeschaltet werden und danach der RPi. ;)

    Boah ey, das hat funktioniert 8| Das muss einem doch gesagt werden :conf:


    Okay, das heißt, noch einen abschaltbaren Stecker in die Leiste stecken, den ich dann separat zuschalten kann.


    So, nun muss ich nur noch hinbekommen, Wiedergabelisten zu erstellen und vor allem zu füllen, dann ist es perfekt ^^


    Ich danke dir, hyle :bravo2::bravo2::bravo2::thumbup::danke_ATDE::danke_ATDE::danke_ATDE:

  • Okay, das heißt, noch einen abschaltbaren Stecker in die Leiste stecken, den ich dann separat zuschalten kann.

    :conf:


    ich versorge den PI mit einem Y-Kabel aus 2 TV USB

    StarTech USB2HAUBY3 Y Kabel externe Festplatten


    Schalte den TV mit der FB aus und starte mit dem Startknopf der Ansmann AES3

    Steckdosenadapter energiesparend Schaltbare programmierbar Aufstecken

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • Naja, ich hab keine Ahnung, wie ich auf die config.txt zugreifen kann.


    Aber ich hab noch so einen Zwischenstecker hier liegen, den ich zwischen die steckdose und den stecker vom pi machen kann ^^

  • update

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • ... oder per SSH mit puTTY

    muss aber erst im PI Config (Zahnrad) von OSMC aktiviert werden denke ich (habs vergessen)

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr