Suche einfache Heimautomatisierung (Fenster auf, Licht an)

  • Guten Morgen,


    hat jemand einen netten Tipp für einen Einsteiger in die Heimautomatisierung, bitte?


    Ich habe bei mir Philips Hue (mit mehreren Lampen) und neuerdings eine Homematic CCU2 mit zwei Heizungsreglern und Fenstersensoren im Einsatz.


    Für ein anderes Projekt (Pi-Hole) habe ich einen Raspberry 3B+ im Einsatz und kam auf die Idee eine unabhängige Heimautomatisierungssoftware zu installieren. Zuerst habe ich "Homebridge" probiert und dafür ein iPad als Steuerzentrale festgelegt. Damit klappt mein Vorhaben grundsätzlich, Badfenster ist auf, eine Hue Lampe geht an (Farbe rot). Fenster zu, Lampe aus.


    Leider klappt das über Homekit/Bridge nicht immer zuverlässig und erschwerend kommt hinzu das das iPad auch nicht immer im Haus ist (dann funktioniert die Automatisierung logischerweise nicht mehr).


    Daher habe ich als nächsten den Raspberry mit Iobroker bestückt. War von der Masse an Informationen erschlagen, aber habe versucht mich eine Woche lang über Tutorials, youtube Videos und eine Menge google Anfragen durchzukämpfen. Ich habe die Geräte (Hue + Homematic CCU2) in iobroker installiert bekommen, aber es nicht geschafft die Lampe wie gewünscht anzusprechen (bestimmte Lampe im Wohnzimmer, an und rot auf 60%). Mein letzter Versuch mich "blockly" war eine Katastrophe. Respekt für alle, die damit Ihre Heim automatisiert haben und wahrscheinlich komplexere Regeln wie ich haben.


    Ich hatte gelesen, das openhab2 bzw. openhabian einfach sein soll. Daher diese (openhabian) verwendet. Glücklicherweise gibt es eine GUI (PapierUI) mit der ich die Geräte einbinden konnte. Meine Versuche die items über BasicUI sind ebenfalls gescheitert, zumal ich auch dort das anlegen mittels Editor als sehr schwierig empfunden habe. Jedenfalls habe ich mir zuletzt eine Script Engine (Beta) über das addon gezogen und dort die Regel (Fenster auf, Lampe an) erstellt. Hat auch funktioniert. Trotz weiterer Bemühungen schaffe ich es aber nicht die Lampe nach meinen Wünschen (an, rot, 60%) anzupassen. Toll hat mir die "Alarm" Funktion gefallen (rotes blinken). Nachdem ich aber scripte bzw. Regeln mit Timerfunktionen angesehen habe, schwer beeindruckt aufgegeben. Wenn ich schon eine einfach Regelung nicht hinbekommen, schaffe ich es niemals einen Timer zu "programmieren".


    Ich bin jetzt ziemlich ratlos und wieder zurück zu iobroker und überlege mit blockly mich durchzubeissen. Meine Frage an hilfsbereite Leute hier ist, für meine "subjektives" einfaches Vorhaben ist eurer Meinung nach iobroker geeignet?


    Oder gibt es eine einfachere Heimautomatisierung (ala Homekit, nur ohne iPad/AppleTV Zentrale) um meinen Wunsch (Fenster auf = Lampe rot / Fenster zu = Lampe aus) zu realisieren? Gerne würde ich auch einen Timer einbauen (Fenster auf, nach 10 Minuten, Lampe rot blinken / Fenster zu = Lampe aus) muss aber ehrlich sagen das das gefühlt meine Fähigkeiten in Bezug auf openhab und iobroker übersteigt. Gibt es eine Software die diese Art von Regeln über eine GUI bietet?


    Hoffe jemand hat einen erlösenden und hilfreichen Vorschlag.


    Gruß

  • Möchtest Du kommerziell erhaeltliche Home_Automation Komponenten integrieren, oder lieber selbst was bauen?


    Das ist meine ich die entscheidende Frage. In Letzterem Fall ist der Raspi natuerlich genau richtig. Und es hat den Vorteil, dass die Daten nicht in einer fremden Could landen. Allerdings ist dann dafuer viel Programmieraufwand nötig.


    Für den ersteren Fall gibt es auch schon einige halbwegs fertige Software, die man aber noch installieren und konfigurieren muss (evtl. mit Aufwand verbunden) und wegen der Datensicherheit muss man trotzdem noch etwas nachdenken....

  • Oder gibt es eine einfachere Heimautomatisierung (ala Homekit, nur ohne iPad/AppleTV Zentrale) um meinen Wunsch (Fenster auf = Lampe rot / Fenster zu = Lampe aus) zu realisieren? Gerne würde ich auch einen Timer einbauen (Fenster auf, nach 10 Minuten, Lampe rot blinken / Fenster zu = Lampe aus) muss aber ehrlich sagen das das gefühlt meine Fähigkeiten in Bezug auf openhab und iobroker übersteigt. Gibt es eine Software die diese Art von Regeln über eine GUI bietet?

    Mit pimatic habe ich gute Erfahrungen gemacht. Es gibt wohl Möglichkeiten, Deine CCU2 damit zu koppeln. Die Regeln in pimatic sind, wenn man's einmal kapiert hat, recht einfach zu setzen. Allerdings benötigst Du eine recht große Einarbeitung, eh alles so läuft, wie Du es haben willst. IMHO ist es egal, mit welchem System Du das probierst.


    Beispiel mit pimatic




  • Hallo Wend,


    ich habe nur kommerziell erhältliche Komponenten im Einsatz. Lampen von Philips Hue und Heizkörperregler sowie Fensterkontakt von Homematic (via CCU2).


    Jetzt suche ich eine einfach Software zur Steuerung (Fenster auf, Lampe an) ähnlich wie Homekit von Apple aber als "freie Software", da ich keine Apple Steuerzentrale (iPad / Apple TV) habe bzw. möchte.

  • Hallo SFT,


    wow das sieht gut aus. Wenn das die GUI und man dann die Bedingungen nur per drag&drop auswählen muss wäre es ein Traum. Ich habe einen riesen Respekt vor den ganzen Code Zeilen. Meine bisherige Versuche in den fast 2 Wochen waren vernichtend.


    Verstehe ich das richtig, wenn ich die Geräte (Philips Hue und Homematic) einmal in pimatic drin habe, dann kann ich über eine GUI "einfach" die Regeln zusammenklicken?


    Oder hast Du im Hintergrund 1.000 Zeilen Code eingegeben ;) und zeigst mir nur das beindruckende Ergebnis? :)

  • Oder hast Du im Hintergrund 1.000 Zeilen Code eingegeben ;) und zeigst mir nur das beindruckende Ergebnis? :)

    Naja, "etwas" Vorarbeit besteht darin, die Geräte verfügbar zu haben und das System erst einmal so einzurichten, so dass es funktioniert (Abfragen, schalten usw.) Das ist Aufwand, aber keine Raketenwissenschaft. Die Regeln zusammenzustellen (was wirklich der letzte und einfachste Schritt ist) geht dann schnell (auch) über das gezeigte WebGUI. Die events werden Dir passend angeboten, Du musst sie um die Werte oder Ergebnisse anderer Geräte ergänzen. Du kannst das auch als Text eingeben (die Befehle stehen im link oben), das geht manchmal schneller. Aus dem Kontext werden Dir Vorschläge zur automagischen Vervollständigung gemacht. So sieht z.B. die Erstellung einer völlig neuen Regel, basierend auf dem Schalten eines Gerätes aus. Du gibst z.B. an, welches Schalten etwas auslösen soll und welche Dinge dann passieren. Also z.B. lässt sich IMHO Deine Anforderung (Fenster auf -> LED an, nach 10 Minuten blinken oder irgendwas anderes) leicht in eine Regel packen.


    Eine (oder mehrere) Bedingungen lösen eine (oder mehrere) Reaktionen aus.



  • Das Problem bei diesem ganzen "SmarHome" Zeugs ist, dass nahezu jeder Hersteller seinen eigenen Standard hat und so gut wie nix zueinander kompatibel ist.

    Das macht es fast unmöglich mehrere unterschiedliche Komponenten von diversen Herstellern miteinander zu verbandeln und zu steuern.

    Man müsste sich da auf einen Standard einigen.


    Wenn ich nochmal damit anfangen würde, würde ich vielleicht eher auf ZigBee oder sowas setzen, wo es unterschiedliche Komponenten von unterschiedlichen Herstellern gibt.

    Aber ich habe ebenfalls Homematic, allerdings als "RaspberryMatic" mit einem PI 3.


    Homematic z.B. als "Raspberrymatic" kann Homematic Komponenten und sogar mit einem Addone auch Philips Hue.


    Macht braucht einen PI ab 2, eine 4GB oder größer Micro SD-Card, ein RaspberryMatic Image und den PI Sender für Homematic und ein Original Netzteil.


    Bei vorhandenem PI ab 2 fallen da nur Kosten für das "alte" Funkmodul HM-MOD-RPI-PCB an, ca. 20Euro.

    Muss man aber selber zusammenlöten!

    Ein PI 3 und das "Neue" Funkmodul sind z.B. auch in der CCU3 verbaut.

    Bei ELV währe das dieses hier, mit dem Neuen Funkmodul.

    Braucht man aber nicht unbedingt, vor allem wenn man den PI schon hat.

    Dann kann man ihn verwenden, das Gehäuse dazu ebenfalls, man steckt dann das Funkmodul HM-MOD-RPI-PCB oben drauf und eine Micro SD mit RaspberryMatic rein.

    Das entspricht dann der CCU2 und auch genau so zu bedienen und die Oberfläche ist gleich.

    Das Raspberrymatic Image gibt es hier

  • Hallo zusammen.

    Habe auch eine Raspimatic (Homematic auf Pi 3) und Phillips hier. Das addon habe ich nicht installiert. Dafür liegen ein paar bash Scripte (auf einem zweiten Pi) rum, welche diverse Aufgaben erledigen. Z.B zu gewissen Zeiten "Alarm" blinken oder am morgen beim Aufstehen das Licht mittels Dimmer Hochschalten.

    Die hue und homematic brauchen etwas einarbeitung, danach hat man sehr viele Möglichkeiten.

    Gruss Dani

  • Hallo Ihr,


    vielen Dank für das Feedback.


    Momentan hört sich für mich pimatic interessant an, welche STF gezeigt hat.


    Grundsätzlich habe ich auch nichts gegen RaspberryMatic, gerade wenn es dazu auch ein HUE addon gibt, aber ich würde mir ungern das Funkmodul kaufen und dann noch zusammenlöten, wenn ich eine CCU2 zu Hause stehen habe.


    Ich lese mich Heute Abend mal in die Raspberrymatic ein, ob diese auch über eine bestehende CCU verwendet werden kann. Wenn ja, ist das vielleicht eine Lösung für mich. Mir wäre es echt wichtig, wenn ich Geräte und Aktionen über eine webGUI anlegen und mit Regeln belegen kann.


    Wenn Raspberrymatic nur mit Funkmodul klappt, dann werde ich mal pimatic probieren. Dann habe ich wenigstens 4 System ausprobiert und festgestellt das keines einfach ist ;)


    Dann muss ich mich, durch die Codezeilen durchbeissen. Muss aber ehrlich sagen, das mir das absolut zu hoch ist und ich Respekt vor den Leuten haben, die damit Ihr Haus mehr oder weniger steuern.


    Gruß

  • abitkt7a

    Changed the title of the thread from “Suche einfach Heimautomatisierung (Fenster auf, Licht an)” to “Suche einfache Heimautomatisierung (Fenster auf, Licht an)”.
  • Das Löten beschränkt sich auf das Anlöten einer Buchsenleisten und dem Transmitter.

    Also keine weiteren Elektronischen Bauteile.

    Wenn man ein wenig Elektronik Löten kann, dann ist das in 10 Minuten erledigt.

    Das addon ist bei Raspberrymatic bereits Installiert, so auch eins für Osram.

  • Guten Morgen,


    ich habe die für mich perfekte Lösung gefunden. War erschreckend einfach (fast schon etwas peinlich, nicht vorher darauf gekommen zu sein). Ich schreibe das, falls jemand über den Thread hier stolpert und das gleiche Anfängerproblem hat wie ich.


    Anstatt den Raspberry mit den genialen aber komplexen Heimautomatisierungssoftware ala iobroker, openhab/openhabian oder Homebridge zu beladen und dann (z.B. bei iobroker und openhab) durch ewige Codezeilen zu kämpfen, habe ich die CCU2 verwendet. Diese hatte ich ja sowieso als Zentrale für meine Homematic Produkte.


    Das geniale (aus meinem Blickwinkel) ist, das die CCU2 bzw. die eq-3 webGUI genau das bietet was ich mir von einer Heimautomatisierungssoftware wünsche. Die Homematic Produkte sind per Klick verbunden / eingerichet. Für die Philips Hue 2.0 gibt es ein natives Plugin (das war mir nicht bekannt). Einfach die Hue Bridge per Knopfdruck eingerichtet und nun habe ich alle Leuchten in der webGUI von Homematic. Für mich ist das die perfekte und einfachste Lösung.


    Danach noch eine Regel (die heissen in der eq-3 GUI Programme) erstellt, wenn Fenster (Sensor Bad) auf, dann Licht (Kugel) auf 100% und rot nach 10 Minuten. Einfach per Klick und drop-down Menü. Absolut genial.


    Mir ist klar, das im Vergleich zu der iobroker und Co. Lösung das ein Witz ist, aber es ich 100% genau das was ich wollte. Und das (was mir ebenfalls wichtig ist) ohne das ich Codezeilen eingeben muss.


    Mein Vorhaben ist damit für mich perfekt umgesetzt. Vielen Dank für das zahlreiche Input von Euch.


    Da ich den Raspberry aber sowieso habe, werde ich mir wahrscheinlich aus Spaß nochmal iobroker installieren und mir die Visualisierungssachen (vis?) ansehen. Mal gucken was da geht bzw. ob ich daran Spaß finde.


    Mein Fazit ist: Für eine einfach Steuerung von Homematic und Philips Hue ist die CCU2/3 sehr gut geeignet.

  • Mein Fazit ist: Für eine einfach Steuerung von Homematic und Philips Hue ist die CCU2/3 sehr gut geeignet.

    Im Prinzip schon, nur ist die CCU2 ziemlich langsam gegenüber einer Rapimatic mit einem PI, vor allem wenn manviele Geräte dran hängen hat.

    Aber wenns bei dir sauber läuft und dir die CCU2 ausreicht, warum nicht.