Raspbian 2019-04-08

  • hyle : nein, keinerlei hardwareseitigen Änderungen / zu 100% kein rausrutschen beim herausnehmen der SD-Karte des USB-Steckers

    rpi444 : Ausgabe mit angestecktem HDMI Kabel:

    Ausgabe mit abgestecktem HDMI Kabel (ohne Reboot nach dem Abstecken):


    Das Update wurde diesmal mit bereits angestecktem HDMI Kabel durchgeführt.

    Edited once, last by Micky ().

  • Ausgabe mit abgestecktem HDMI Kabel (ohne Reboot nach dem Abstecken):


    Code
    1. 004829.988: TV service:host side not connected, dropping notification 0x00000002, 0x00000002, 0x00000052
    2. 202699.134: hdmi: HDMI: hotplug deassert
    3. 202699.192: hdmi: HDMI: HDMI is currently on
    4. 202699.245: hdmi: HDMI: changing mode to unplugged
    5. 202699.316: TV service:host side not connected, dropping notification 0x00000001, 0x00000001, 0x00000000

    Wie ist das Verhalten deines PI, wenn Du diesen runter fährst (... d. h. poweroff) das HDMI-Kabel absteckst und danach deinen PI startest (... d. h. kein reboot) ohne das HDMI-Kabel?

    Code
    1. sudo shutdown -h now

    BTW: Wenn das HDMI-Kabel an deinem PI angesteckt ist, ist es dann auch mit einem Monitor verbunden oder steckt das HDMI-Kabel nur in deinem PI?

  • rpi das Verhalten ist das identisch, der pi fährt also ohne das angesteckte HDMI Kabel nicht mehr sauber hoch. An dem HDMI Kabel hängt ein normaler 22" Monitor dran


    EDIT: Stop, Korrektur... nach ein paar Sekunden Wartezeit ist er doch noch hochgefahren ... Hab ihn jetzt interesserhalber wieder mit


    Code
    1. $ sudo reboot

    neugestartet... Warum auch immer, fährt er jetzt auch ohne das angesteckte HDMI Kabel wieder hoch ... Ich versteh´s nicht :-(


    Nachschlag: Hab jetzt den pi mehrfach mit "$ sudo reboot" neugestartet und auch über "$ sudo halt" heruntergefahren. Sobald ich den Stecker anstecke fährt er auch ohne das HDMI Kabel wieder hoch... Hab auch noch mal in die command-history geschaut ... es wurde kein weiterer Command mehr abgesetzt, der dieses Verhalten meiner Meinung nach logisch erklären kann....

    Edited 2 times, last by Micky ().

  • Bin jetzt nicht mehr am pi, komm erst nächste Woche wieder ran. Aber warum sollte es ein Spannungsproblem sein, wenn er nur bootet wenn das HDMI Kabel angesteckt ist. Logischer wäre es wenn es andersrum wäre.

  • Das könnte eine "Rückversorgung" vom Monitor über das HDMI-Kabel sein. Da stehen auch 5V an. Das hatten wir hier schon ein paar 2-3 mal, deshalb auch die Frage nach dem USB-Stromstecker am RPi. ;)

    Auf die schnelle gefunden habe ich nur den hier: Pi startet nur, wenn kein HDMI steckt. , aber da war irgendwo noch ein anderer Thread, bei dem es deutlicher war.

  • Sorry, du hast Recht. Mit Stecker meinte ich hier den Stecker des Netzteils. Ob‘s dauerhaft gelöst ist, weiß ich momentan nicht ... komm erst nächste Woche wieder an den pi wieder ran zum weiteren testen.

  • Guten Morgen zusammen,


    hyle : die Suche nach undervoltage bringt leider nichts zum Vorschein, das Gleiche gilt für error. Wenn ich nach fail filtere, erhalte ich nur Status-Ausgaben die in Verbindung mit fail2ban stehen.


    Übers Wochenende lief der pi wieder mit dem Backup absolut problemlos, egal ob shutdown/reboot mit oder ohne HDMI Kabel, er fährt immer völlig normal hoch. Nun habe ich wieder die SD Karte mit der Aktualisierung versucht zu booten, leider wieder der gleiche Zustand. Wenn das HDMI Kabel abgesteckt ist bootet er nicht, sobald es angesteckt ist bootet er ganz normal hoch. Stecke ich das HDMI Kabel wieder ab, bootet er nicht mehr. Konnte das Verhalten auch mit unterschiedlichen Micro SD Karten reproduzieren....


    Nachtrag: Ich bleib erstmal beim alten Backup. Vielleicht ändert sich das Verhalten bei Aktualisierung auf ein neues Release. Notfalls werde ich den pi komplett neu aufsetze, ich vermute dass ich so schneller wieder auf stabile Umgebung bekomme. Vielen Dank für eure Unterstützung und eure Geduld.

    Edited once, last by Micky ().

  • Das letzte Update war mit angestecktem HDMI Kabel, die vorherigen waren alle ohne das HDMI Kabel. Ergebnis war bei allen das gleichen, der pi ist direkt nach dem Update und einem Reboot nicht mehr selbstständig hochgefahren.

  • Das letzte Update war mit angestecktem HDMI Kabel, die vorherigen waren alle ohne das HDMI Kabel. Ergebnis war bei allen das gleichen, der pi ist direkt nach dem Update und einem Reboot nicht mehr selbstständig hochgefahren.

    Ich verstehe deinen Beitrag nicht:

    Code
    1. ... die vorherigen waren alle ohne das HDMI Kabel. Ergebnis war bei allen das gleichen, der pi ist direkt nach dem Update und einem Reboot nicht mehr selbstständig hochgefahren.

    Muss man das jetzt so verstehen, dass Du dieses Problem schon immer mit deinem PI hattest, und das nichts mit dem letzten update zu tun hat?

  • sudo cat /var/log/syslog | grep undervoltage

    ?

    die Suche nach undervoltage bringt leider nichts zum Vorschein

    da hat hyle sich mit dem Suchstring geirrt.

    Erfolg verspricht:

    Code
    1. pi@raspberrypi7:~ $ sudo cat /var/log/syslog | grep -i volt
    2. Apr 14 17:55:18 raspberrypi7 kernel: [ 2.071511] Under-voltage detected! (0x00050005)
    3. Apr 14 17:55:34 raspberrypi7 kernel: [ 20.791503] Voltage normalised (0x00000000)
    4. Apr 15 13:41:09 raspberrypi7 kernel: [ 35.351508] Under-voltage detected! (0x00050005)
    5. Apr 15 13:41:18 raspberrypi7 kernel: [ 43.671506] Voltage normalised (0x00000000)
    6. Apr 15 13:42:12 raspberrypi7 kernel: [ 97.750438] Under-voltage detected! (0x00050005)
    7. Apr 15 13:42:16 raspberrypi7 kernel: [ 101.910389] Voltage normalised (0x00000000)
    8. pi@raspberrypi7:~ $

    oder:

    Code
    1. pi@raspberrypi7:~ $ dmesg | grep -i volt
    2. [ 2.071511] Under-voltage detected! (0x00050005)
    3. [ 35.351508] Under-voltage detected! (0x00050005)
    4. [ 97.750438] Under-voltage detected! (0x00050005)
    5. [ 495.033094] Under-voltage detected! (0x00050005)

    Schönen Gruß, kle

  • Nabend zusammen

    Quote

    Muss man das jetzt so verstehen, dass Du dieses Problem schon immer mit deinem PI hattest, und das nichts mit dem letzten update zu tun hat?

    Hallo rpi444, nein das Problem kam erst mit dem letzten Update. Nochmal kurz zusammengefasst, der pi2b wurde am 10.01.2019 mit einem aktuellen stretch lite Image installiert und wurde in der Vergangenheit ca. alle 4 Wochen (per sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade) aktualisiert, ohne jegliche Zwischenfälle. Das vorletzte Update wurde am 04.03.2019 durchgeführt, auch dieses lief problemlos. Der pi wurde zwischendurch rebootet, lief immer problemlos. Am 09.04.2019 habe ich wieder (wie oben) den pi aktualisiert. Seit dem habe ich das Problem mit dem Reboot. Das Problem ist unabhängig davon, ob das Update mit oder ohne angesteckten HDMI Kabel durchgeführt wurde. Vor jeder Aktualisierung erstelle ich ein Komplett-Image des pi. Also habe ich erstmal die alte Version zurückgespielt und das rebooten probiert. Das verlief völlig normal. Anschließend wieder den pi aktualisiert (beim letzten Versuch zusätzlich mit sudo apt-get dist-upgrade). Das Problem taucht sofort wieder auf. Ansonsten wurden außer dem Update keinerlei Änderungen (Hard- und Software) durchgeführt. Ich kann also sagen, dass irgendwas in dem letzten Update dies verursacht. Das ganze habe ich auch mit unterschiedlichen MicroSD-Karten probiert, der Fehler war jedesmal der Gleiche.


    Ich kann mir dieses Verhalten absolut nicht erklären, also bleibe ich vorerst auf dem alten Softwarestand, werde das Update wieder in 4 Wochen probieren und hoffe, dass es gefixt wird.... Hoffe ich bin nicht der Einzigste mit dem Problem ;-)


    kle : werde ich noch probieren und die Ausgaben nachreichen. Danke

    Edited once, last by Micky ().

  • ..., der pi2b wurde am 10.01.2019 mit einem aktuellen stretch lite Image installiert und wurde in der Vergangenheit ca. alle 4 Wochen (per sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade) aktualisiert, ohne jegliche Zwischenfälle. ...

    Dann liegt es evtl. am PI2B oder daran, dass Du immer nur upgrade gemacht hast. Ich empfehle dir, zusätzlich zum upgrade auch folgende Simulationen auszuführen:

    Code
    1. apt-get -s --with-new-pkgs upgrade
    2. apt-get -s dist-upgrade

    Danach kannst Du immer noch entscheiden, ob Du ein:

    Code
    1. sudo apt-get --with-new-pkgs upgrade

    und/oder ein

    Code
    1. sudo apt-get dist-upgrade

    ausführen willst.