Möchte in die Retropie Welt einsteigen und einen 3+ erwerben, hätte gerne eure ehrlich Meinung zu folgendem:

  • Hallo zusammen,


    diese beiden Sachen habe ich mir ausgesucht, bin kein Bastler und kein Konfigurierer :blush: und verspreche mir Erfolg von folgenden beiden Angeboten:


    https://www.ebay.de/itm/Raspbe…oller-Lufter/222950344519 als Rechner


    und


    https://www.ebay.de/itm/A-RETR…i-64GB-Karte/153437363230


    als Karte die gleich mit allem kommt.


    Was meint ihr dazu, empfehlenswert ? :conf:

    Gerne höre ich auch andere Vorschläge, denn ihr seid hier ja vom Fach ;-)

    Verkäufern muss man nicht alles glauben.....;)



    Viele Grüße

    Ottertier:danke_ATDE:

  • rDas Bundle ist 2 € günstiger als bei Reichelt, sieht aber OK aus.


    Die Karte würde ich selber bespielen, aber falls du instant Erfolgserlebnis haben willst ist das auch OK.

    Also von mir aus ist beides OK

  • Das Netzteil Ladegerät ist "irgendeins". Auch wenn da 3A drauf stehen, gibt es hier genügend Beispiele, bei denen derartige Stöpsel schlecht bis gar nicht funktionieren. Du bekommst "irgendeine" 32GB mSD Karte dazu. Kann man nehmen, muss man nicht. Lüfter und Kühlkörper sind in den allermeisten Fällen überflüssig. Falls Du sowas tatsächlich benötigst, eignet sich ein aus Metall gefrästes Gehäuse deutlich besser.


    Kauf Dir lieber die folgende Kombination bei einem Händler Deiner Wahl:


    • RPi 3B+
    • Netzteil (original)
    • mSD Karte (eigene gute Erfahrungen: Sandisk Ultra, Sony, Samsung)
    • Controller gibts als "Nachempfindungen" wie Sand am Meer oder einen der unterstützten einer "großen" Konsole
    • evt. HDMI Kabel bzw. HDMI auf ??? Adapter nach Bedarf
    • evt. Gehäuse - Beispiele: (Kunststoff / Metall)
    • evt. Maus/Tastatur


    Was die bespielte Karte angeht, bewegt sich der Anbieter IMHO deutlich über den Graubereich hinaus. Als Privatperson verkaufen, behaupten, man hätte Lizenzen für die 25.000+ Spiele. Für nicht mal 30€. Inkl. mSD Karte. Jupp, das klingt seriös. Muss aber jeder selbst wissen.



    Bindet sich das wireless an den Raspberry an und funktioniert dann auf einige Meter als System oder kann man das Teil als

    unabhängiges System verwenden ?

    Weder noch, ein HAT wird aufgesteckt. Wie auch die Anleitung verrät...

  • Was man so alles anbieten darf?

    Als Privatperson verkaufen, behaupten, man hätte Lizenzen für die 25.000+ Spiele. Für nicht mal 30€. Inkl. mSD Karte. Jupp, das...

    das stinkt dermaßen...

    Und mein Blumenhändler bekommt Ärger mit der Stadt, wenn im Schaufenster ein Preisschild fehlt?

    ich habe wohl wieder die "Satirisch"-Tags übersehen.


    25000 Spiele, sollen die verschieden sein?

    Oder haben die nur verschiedene Hintergrundfarben?

    Wie viel Zeit brauchst Du um das zu prüfen?

    Schönen Gruß, kle

  • ich habe gehört das man auf jeden Fall auch USB Keyboard und Mouse haben sollte um entweder die Controller richtig zu konfigurieren oder falls was umgeschrieben werden muss, außerdem falls ich Linux nutze wird das unverzichtbar. ist grundsätzlich jedes USB Keyboard, bzw. USB mouse wireless geeignet oder muss ich bei Raspberry auf etwas bestimmtes achten, habe mir das hier ausgesucht, meint ihr das reicht ? Oder habt ihr andere Empfehlungen ?


    https://www.ebay.de/itm/Lot-US…m:m_ddc4Zr3_dlQjRhaupvrxQ


    Vielen Dank schon mal


    Viele Grüße

    Crusi

  • :-(


    da ich des Lesens mächtig bin habe ich gesehen um welche Tastatur es sich dabei handelt und auch ist mir bekannt das ich länger warten muss,

    Habt ihr auch eine Antwort auf meine Fragen ?


    Ich bin hier doch nicht bei gutefrage.de oder so ?


    Viele Grüße

    Crusi

  • Also meine Erfahrungen


    Ich habe mir das GameHAT bestellt. Pi hinten rein Akku bei eBay gekauft SD Karte mit RetroPi Image von der GameHAT Anleitung installiert und es läuft.


    Nachteile

    USB Anschlüsse teilweise verdeckt um weiter gamepads anzuschließen, wenn auf einen Fernseher mit mehreren Spielen möchte. Der Kunststoff ist etwas scharfkantig.



    Aus meiner Sicht ist fast alles Plug and Play.

    Spiele findet man im Netz.


    Die 25000 Stück nerven ehr im Auswahlmenü. Hier würde ich nur das nehmen was man wirklich spielen will.

  • Der Gamehat ist Klasse, der Raspberry wird einfach eingebaut und verwandelt sich in eine tragbare Spielkonsole mit der Grundfläche einer PS Vita bei circa doppelter Bauhöhe. Ich habe die untere Platte mit Carbon Folie bezogen, dadurch fasst er sich besser an und wirkt weit wertiger als im ursprünglichen hellbraun.


    Zur Ursprungsfrage:


    Ich würde vom Bundle abraten und die Komponenten einzeln kaufen, damit fährt man günstiger. Die USB SNES Controller kosten bei Reichelt beispielsweise nur 4,74€/Stück.


    Die SNES Controller gibt es allerdings auch als kabellose Variante (14,99€ bei Amazon), die Empfänger sind so klein/flach, dass sie angeschlossen im Gamehat verschwinden (Die USB Ports des Raspberry sind von außen sehr gut zugänglich, lediglich bei den rechten Ports sollte der Anschluss des jeweiligen Kabels nicht zu lang geraten sein)..😉


    Tastatur und Maus kannst du nehmen was immer dir gefällt. Prinzipiell kann man darauf auch ganz verzichten (Stichwort „headless“). Ich würde hier aber keine kaufen, irgendeinen Knochen wird man schon noch herumfliegen haben, man benötigt die Tastatur schließlich kaum bis gar nicht.


    Entgegen der normalen Raspberry Nutzung ist bei der RetroPie Nutzung die Kühlung extrem wichtig. Gerade bei n64 oder PSX Emulationen wird der Raspberry bei falscher Kühlung unglaublich warm, das offizielle Gehäuse oder Ähnliches ist hier nicht zu empfehlen. Eine aktive Kühlung mit Lüfter schafft selbstverständlich Abhilfe, macht aber auch deutliche Geräusche.


    Ich habe mich daher für ein tolles passiv gekühltes Gehäuse entschieden, welches Heatpipes direkt vom Gehäuse auf die Chips beinhaltet und tatsächlich für 20 Grad Temperaturdifferenz sorgt (Case).


    Natürlich passt der Raspberry nicht mit Case in den Gamehat, das liegt ja auf der Hand.😉


  • Ich habe mir (auch aus persönlichem Interesse) mal die Mühe gemacht, dein gewähltes Starterset einmal für dich durch zu rechnen*:


    „Raspberry Cooling Case“: 2,52€

    „SNES USB Controller“: 4,29€ (x2)

    „Raspberry 3B+ Netzteil“: 5,95€

    „HDMI Kabel“: 1,99€

    „micro sd 32GB Class 10“: 6,99€

    „Raspberry 3B+ Kühlkörper“: 2,19€


    Damit kommen wir zusammen auf 28,22€, hinzu kommt noch der Raspberry 3B+ für 34,99€.


    Das macht insgesamt 63,21€, der Verkäufer verlangt 87,90€, macht also mindestens* 24,69€ Gewinn pro Set..😉


    *Wie man auf den Bildern sieht, spart der Verkäufer an den Komponenten (siehe Netzteil). Ich habe mich also daran orientiert. Alle oben genannten Komponenten findet man (sofern man das will) bei ebay unter den ersten 10 Ergebnissen, gibt man die Begriffe in den Gänsefüßchen exakt in die Suchleiste ein. Da ich diese Komponenten nicht empfehle, habe ich mir die Links gespart.


    Zudem hat sich ein Fehler (?) im Angebot eingeschlichen. Bei dem Starterset soll es sich um einen Raspberry 3B+ handeln, auf Bild 2 wird jedoch ein Raspberry 3B gezeigt.


    Lange Rede, kurzer Sinn: Ich würde es nicht kaufen und die Teile stattdessen selbst bestellen.😉

  • Lange Rede, kurzer Sinn: Ich würde es nicht kaufen und die Teile stattdessen selbst bestellen.😉

    Natürlich, diese Sets/Bundles sind Schrott. Kühlkörper braucht man für den Raspberry Pi definitiv NICHT, also nochmal 2,19€ weniger.

  • Kühlkörper braucht man für den Raspberry Pi definitiv NICHT, also nochmal 2,19€ weniger

    ich glaube das immer noch nicht, bei hier Umgebungstemperaturen bis 39°C und dann PI im Case ohne Wärmeableitung habe ich das echt anders erlebt!

    Wie warm wird es bei dir?

    Hast du einen PI im Case?

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr