Diskussion, ob man Threads durch die Löschung eigener Beiträge zerstören darf

  • Beiträge ausgelagert aus Kameraüberwachung des Hauseingangs mit Raspberry Zero, inklusive Bewegungserkennung, Fernzugriff auf den Livestream und autom. Sicherung der Aufnahmen. Kontext: der TE hat seinen sehr ausführlichen Tutorial-Beitrag gelöscht, nachdem er nicht mit berechtigter Kritik umgehen konnte, war aber mit der Wiederherstellung zufrieden. Einem User passte diese nicht.

  • Habe ich das richtig verstanden?

    Hallo User3941943285344 !


    Warum löschst Du gleich Deinen Beitrag? Der war doch richtig gut!

    Einzig die Ablage der Daten auf Google Drive ist so eine Sache die nicht ganz ohne ist. Z.B. so wie ich Deinen Beitrag einfach wiederhergestellt habe, so hat Google auch Zugriff auf Deine privaten Daten, egal ob gelöscht oder nicht. ;)



    Unabhängig davon, das der ursprüngliche Verfasser, des tollen Tutorials, das 2 Std später dankend authorisiert hat?


    Wow, absolut beeindruckend, wie nachdrücklich hier mit bestehendem Datenschutzrecht umgegangen wird.


    Nochmal gaaaanz langsam, für hyle, der scheinbar hier Administrator Rechte besitzt, aber weder eine Folgenabschätzung nach geltendem Recht, als auch deutlich geschriebenen Text zu verstehen, beherrscht.

    (habe das unlängst in meinem ersten Thread hier, erkennen müssen, lange Texte inhaltlich zu verstehen, ist nicht jedermans Sache)


    => Der User hat einen Beitrag gelöscht. Das ist eine eindeutige Willensbekundung.<=

    Das erneute wiedereinstellen desselben, wird ganz sicher einen Verstoß gegen mehrere Gesetze darstellen.

    Die 2 Stunden später erfolgte Zustimmung, ist zwar nett, legalisiert aber keinesfalls rückwirkend diesen Verstoß,

    der deutlich strafrechtlich relevant ist.


    Hab diese Seite mal gesichert, könnte ja sein, das diese nochmal nachträglich verändert wird, und noch anderweitig benötigt wird.

    Zeitstempel (forensisch) erstellt.


    Allen anderen Lesern empfehle ich nachdrücklich, sich dieses Vorgehen, gegen die eigene Datenhoheit, einmal in aller Ruhe zu überdenken und

    von übereilten Kommentaren Abstand zu halten.


    Eigentlich wollte ich mich vorhin wieder abmelden, aber einen möglichen, kommenden Shitstorm werde ich erdulden,

    weil ggf. auch Posts von Usern dabei sein werden, die verstanden haben, worüber ich soeben "schrob".


    bin gespannt,

    Horst

    Edited 2 times, last by Linus ().

  • Hab diese Seite mal gesichert, könnte ja sein, das diese nochmal nachträglich verändert wird, und noch anderweitig benötigt wird.

    Zeitstempel (forensisch) erstellt.

    Oh ein Forensiker und Drohungen

    lange Texte inhaltlich zu verstehen, ist nicht jedermans Sache)

    und Beleidungen/ Diffarmierungen.


    In diesem Fall hast du aber Recht, da aus irgendwelchen Gründen die Forenregeln nicht Live sind - welche dies "Verhalten" erlauben. Das wird sich sehr Zeitnah ändern.


    Da der TE der Wiederherstellung zugestimmt hat, lasse ich den Beitrag offen. Sollte dies nicht gewünscht sein, soll sich @User3941943285344 bei mir melden. Dann verschwindet der Thread.

    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich im Erfolg.

  • .Kommentare inside.

  • Hallo horstbrack ,


    versetze dich doch mal in unsere Lage, anstatt hier so rumzustänkern. Zunächst einmal: Ende 2017 wurde dieses Forum auf eine neue Forensoftware umgestellt, dabei ist der ursprüngliche Text, dem man bei der Registrierung zustimmen musste, verloren gegangen - ein neuer ist geschrieben, wurde aber nie veröffentlicht. Damals hatte das Forum fast 51.000 Mitglieder (derzeit 56.028), die diesen Regeln zugestimmt haben:


    Quote

    Die Administratoren und Moderatoren dieses Forums bemühen sich, Beiträge mit fragwürdigem Inhalt so schnell wie möglich zu bearbeiten oder ganz zu löschen; aber es ist nicht möglich, jede einzelne Nachricht zu überprüfen. Du bestätigst mit dem Absenden dieser Einverständniserklärung, dass du akzeptierst, dass jeder Beitrag in diesem Forum die Meinung des Urhebers wiedergibt und dass die Administratoren, Moderatoren und Betreiber dieses Forums nur für ihre eigenen Beiträge verantwortlich sind.


    Du verpflichtest dich, keine beleidigenden, obszönen, vulgären, verleumdenden, gewaltverherrlichenden oder aus anderen Gründen strafbaren Inhalte in diesem Forum zu veröffentlichen. Verstöße gegen diese Regel führen zu sofortiger und permanenter Sperrung. Wir behalten uns vor, Verbindungsdaten u. Ä. an die strafverfolgenden Behörden weiterzugeben. Du räumst den Betreibern, Administratoren und Moderatoren dieses Forums das Recht ein, Beiträge nach eigenem Ermessen zu entfernen, zu bearbeiten, zu verschieben oder zu sperren. Du stimmst zu, dass die im Rahmen der Registrierung erhobenen Daten in einer Datenbank gespeichert werden. Ein Recht auf Löschung deiner Beiträge und Themen besteht nicht. Möchtest du dass dein Benutzerkonto gesperrt oder gelöscht wird, stimmst du zu, dass lediglich die personenbezogenen Daten aus deinem Benutzerprofil gelöscht werden. Deine Beiträge und Themen sind von der Löschung ausgeschlossen und verbleiben in der Datenbank.


    Dieses System verwendet Cookies, um Informationen auf deinem Computer zu speichern. Diese Cookies enthalten keine der oben angegebenen Informationen, sondern dienen ausschließlich deinem Komfort. Deine E-Mail-Adresse wird nur zur Bestätigung der Registrierung und ggf. zum Versand eines neuen Passwortes verwendet

    (Sowohl dieser Text als auch die Mitgliederzahl sind im Internet Archive zu finden)


    Der relevante Teil daraus:

    Quote

    Du räumst den Betreibern, Administratoren und Moderatoren dieses Forums das Recht ein, Beiträge nach eigenem Ermessen zu entfernen, zu bearbeiten, zu verschieben oder zu sperren. Du stimmst zu, dass die im Rahmen der Registrierung erhobenen Daten in einer Datenbank gespeichert werden. Ein Recht auf Löschung deiner Beiträge und Themen besteht nicht. Möchtest du dass dein Benutzerkonto gesperrt oder gelöscht wird, stimmst du zu, dass lediglich die personenbezogenen Daten aus deinem Benutzerprofil gelöscht werden. Deine Beiträge und Themen sind von der Löschung ausgeschlossen und verbleiben in der Datenbank.

    Der Hintergrund ist ganz einfach - hier gibt es immer wieder User, die angepisst sind und dann das Forum verlassen wollen - ok. Wenn sie dabei aber dutzende bis hunderte ihrer Beiträge löschen oder mit "..." ersetzen, werden ganze Threads dadurch unbrauchbar, weil Kontext fehlt. Dann können weder der TE noch zukünftige Besucher damit etwas anfangen, und das ganze war eine große Zeitverschwendung für alle Beteiligten.


    "Sowas machen eigentlich nur große US Buden, denen Ihre User scheissegal sind." finde ich völlig daneben - es steht dir frei...

    • ...deine Beiträge zu editieren um Fehler zu korrigieren, persönliche Informationen zu entfernen oder die Qualität des Beitrags insgesamt zu verbessern
    • ...deine Beiträge zu löschen, wenn du feststellst, dass du völligen Quatsch geschrieben hast - das nimmt dir dann niemand übel. Manchmal postet jemand etwas zwei mal, auch dann kann natürlich problemlos einer der Beiträge gelöscht werden
    • ...deinen Benutzeraccount samt aller persönlichen Daten dauerhaft zu löschen. Dabei werden deine Posts von deinem Benutzeraccount "getrennt", und du bist nicht mehr als ursprünglicher Autor identifizierbar.

    Davon abgesehen steckt hinter diesem Forum keinerlei Gewinnabsicht. Das ist ein Community-Forum, kein Konzern.


    Praktisch gesehen bedeutet eine Betragslöschung (und Editierung) durch den Autor (und andere Personen) noch lange keine Entfernung des Inhalts aus dem Internet:

    • Der Text bleibt weiterhin in den Zitaten anderer User vorhanden, die du selbstverständlich nicht bearbeiten kannst
    • Der Text bleibt vorerst im Cache diverser Suchmaschinen erhalten
    • Der Text bleibt dauerhaft im Internet Archive erhalten, sofern eine Kopie der Seite dort existiert. Keine Ahnung, wie einfach man dort eine Löschung beantragen kann.
    • u.v.m.

    Wenn du nicht möchtest, dass die von dir verfassten Texte für alle Ewigkeit im Internet zu finden sind, klicke nicht auf "Antworten". Punkt.

    Du kannst das doof finden, aber es hat ganz praktische Gründe, und selbstverständlich bleiben deine persönlichen Daten unter deiner Kontrolle (soweit möglich, siehe die letzten Stichpunkte).

  • Wenn das hier alles ausdiskutiert ist, koennt ihr die Diskussion (Posts) verlagern und dann nach hierhin verlinken? Waere schade, wenn man nach der Anleitung erst einmal die Diskussion lesen muss.


    Noch zu der Auffassung mancher Posts:

    Manchmal werden Hinweise / Empfehlungen in einem gewissen "ton" geschrieben, der vllt nicht sehr nett rueber kommt. Kann sich bestimmt jeder hin und wieder mal an seine eigene Nase packen. Aber dennoch bleiben es gute hinweise.

    Vllt. auch einfach mal drueber hinweg sehen, wenn einem die Schreibweise eines anderem nicht passt.


    Der Umgang ist Mitsicherheit ausbaubar und wird es wahrscheinlich eh immer bleiben ;)

    PwOSS - Privacy with Open Source Software

    Get rid of the data collector and become your own digital hoster.


    Das Projekt ist ausgerichtet die sich fuer Privatsphaere im digitalen Bereich Interessieren und gerne mithelfen moechten.

  • Hallo Linus,


    endlich einmal ernste Worte.

    Danke für die Mühe und Zeit, zu verstehen worum es geht.


    Also, nochmal:


    Mir geht es nicht um meine Beiträge. Mir ist das weitere Händling mit Verweisen, auch nicht fremd.


    Der _Knackpunkt_ hier, war das ungefragte und eigenverantwortliche Wiederherstellen, eines, von einem User bewußt gelöschten Beitrags.


    Komplett unerheblich dabei, das der User dieses hinterher toll fand.

    Das ist "rummüllen" in anderer Leute Daten.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    ++ Nur das ist der Grund für meine Erregung ++

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Der User hat gelöscht, und dann hat das so zu bleiben. Sowas nennt sich Medienkompetenz.

    Wenn hinterher auf Anfrage aus einem Backup, Daten wieder hergestellt werden können, steht dieses auf einem komplett anderen Blatt.

    Wobei auch solch ein Vorgehen sicher total fragwürdig ist. denn gelöscht ist gelöscht!

    Da hat auch ein Admin kein Zugriff mehr auf historische Daten, wenn alles korrekt eingestellt ist.

    Es sei denn, Ihr betreibt Vorratsdatenspeicherung?


    Für alle Mitleser, das folgende ist nur ein Beispiel zur Verdeutlichung. Daten dieser Art haben Online nix verloren!


    Stell dir mal vor, ich wäre Systemkritiker, bspw. in der Türkei, wo Staatsanwälte, Journalisten und Polizisten in großer Zahl

    verhaftet werden. Ich lösche also irgendwelches Kompromat in irgendeinem Forum.

    Denkst du, ich möchte, das diese Aktion von irgendeinem Administrator ungefragt rückgängig gemacht wird?

    Und ich weiß dann nicht davon?

    Ich erwarte von einem Administrator absolut konformes vorgehen.

    Wenn dann auf Kritik noch solch beleidigtes Geschwurbel kommt, reagiere ich auch entsprechend.


    Nochmal, dieses ist kein Parkvergehen, sondern ein strafrechtlicher Verstoß gegen gleich mehrere nationale und internationale Gesetze!



    Frag mal Max Schrems der gegen Facebook vorgeht. Die machen das auch so.

    Wenn ein User was löscht, wird das in der Datenbank als "gelöscht" markiert, aber tatsächlich nicht gelöscht. Dem User wird das nur nicht mehr angezeigt, aufgrund dieses Eintrages. Der User denkt dann es wäre gelöscht.

    Toll oder? Die Bude ist aber zu Groß und alle scheissen sich ein.

    (bis auf Max Schrems)


    Also für mich ist der Fall jetzt erledigt, sofern in Zukunft Datenschutzkonform agiert wird und

    weiteres, unqualifiziertes Geblubber, seitens verantwortlicher Personen ausbleibt.



    Ihr seid ein großes Forum, und damit geht auch eine Verantwortung für die Daten der Benutzer einher.

    Berücksichtigt das in Zukunft.


    Ich erwarte keine Antwort hierauf, denke alles ist gesagt.


    Horst

  • Hallo,


    Quote

    da aus irgendwelchen Gründen die Forenregeln nicht Live sind

    Das ist ja hier in der Tat ein aktuer Schwachunkt. Bei ubuntuusers.de wir das auch etwas anders: es gibt Portalregeln, es gibt Lizenzen, unter denen Wiki, Forum etc stehen. Allem stimmt man explizit beim Absenden von jedem Beitrag oder Wikiedit zu, dammit ist die Sache eindeutig.

    Löschanträge kann man natürlich stellen, bei der Projektleitung.


    Gruß, noisefloor

  • Kontext: der TE hat seinen sehr ausführlichen Tutorial-Beitrag gelöscht, nachdem er nicht mit berechtigter Kritik umgehen konnte, war aber mit der Wiederherstellung zufrieden

    so lese ich das!

    Sehr schöner Artikel, die Kritik war berechtigt und hätte (hat) den Beitrag noch positive Aspekte hinzugefügt.

    Der TO war mit der Wiederherstellung zufrieden, was gibt es da zu meckern?

    Einem User passte diese nicht.

    ???

    was denn, die Kritik?

    Das Wiederherstellen?


    Diese Wutlöschungen hatten wir doch schon öfter, es wurden die Regeln doch angepasst, jeder der einen Beitrag einstellt weiss das und gibt somit die Rechte zur Nutzung frei.

    Wenn ich auf der Strasse "oh sole mio" schmettere kann ich hinterher auch nicht auf ungehört plädieren.

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • Das hier ist ja schliesslich ein Forum. Man kann seine Aussage revidieren oder korrigieren, wenn man seinen Standpunkt geändert hat, oder neue Erkenntnisse gewonnen hat, aber das zensieren und vergessen machen geht hier IMHO gar nicht. Das hat man schon bei den Ägyptern gemacht, indem man ungeliebtes rausgemeißelt hat und später dann bei Fotos, die retuschiert wurden, wenn in ungnade Gefallene abgebildet waren.

    Wenn man die Erkenntnis aus diesem Forum nur für sich nutzt, kann man das tun, ohne sich anzumelden, muss bei Problemen aber selbst klar kommen.

    Wenn man sich hier anmeldet und etwas schreibt, dann ist das geschrieben worden, man kann es ändern, sieht aber "Es gibt ältere Versionen".

    Wenn jemand eine Anleitung/Tutorial hier einstellt, muss sich derjenige bewusst sein, das das von jedem gelesen werden kann.

    Ein Recht auf löschen gibt es nicht, nur das Recht auf löschen der persönlichen Daten, dazu gehört nicht das themenbezogene Geschriebene.

  • ThomasL

    Nicht im Thread sonst steht da zuviel Müll und die Anleitung geht unter.


    Ich gehe nur kurz auf deinen Standpunkt ein.

    Ich finde es aus mehreren Gründen nicht verwerflich derartiges zu schreiben.

    Zum einen finde ich es unfair dem Threadersteller gegenüber im zweiten Beitrag direkt zu schreiben, was er falsch gemacht hat. Thematisch finde ich deinen Punkt mit Google verständlich - Ich würde es selbst nicht so nutzen.

    Außerdem hast du in keinem Satz die Arbeit kritisiert, richtig. Aber gewürdigt ebenso nicht. sondern schlichtweg die Nutzung von Google kritisiert.

    Das ist keine Unterstellung, Interpretation oder üble Nachrede - sondern ein Fakt.

    Das fällt mir auch hier wieder auf - Ich habe deine Intention verstanden und hätte nicht derartig reagiert.


    Allerdings schrieb der User Gnom was dazu, dass der Ton die Musik macht.


    Wie hier oft mit Leuten ungegangen wird (und seien ihre Fehler noch so elementar, ihr Vorwissen noch so dürftig, ihre Fragen noch so bescheuert), ist unwürdig.

    Sowie :

    Das ist das blöde am Internet, dass man keinen Tonfall, keine Mimik, keine Stimme hört...

    "Was glaubst du..." kann auch verstanden werden wie "Fehlt dir das Hirn, um zu bereifen...".

    Ja, es ist schwierig. Man wird nicht vermeiden können, mal falsch verstanden zu werden. Aber Fragen an Stellen, wo Aussagen getroffen werden, wirken oft arrogant/oberlehrerhaft.

    Herr Doktor ich hab da so ein Jucken in der Leistengegend... was könnte das denn sein?

    Na, was glauben sie wohl, was das sein könnte? Wie wärs, wenn Sie mal ihre letzte Urlaubsbekanntschaft fragen?

    Es sollte schlichtweg die Machbarkeit gezeigt werden (!).

    Ob der Threadersteller, dies genauso nutzt sei Mal dahingestellt.


    Kurz & Knapp :

    Die Intention ist logisch, aber der Ton macht die Musik, besser fände ich wenn man sowas schreibt (gilt für ALLE!):

    "Schöner Beitrag, ich habe allerdings Bedenken, ob Google der beste Speicherort für sensible Daten ist. Aufgrund der AGBs etc.."


    :2cents:

    Wenn's brennt 112 hilft weiter!

    Edited 4 times, last by raspbastler ().

  • Allerdings schrieb der User Gnom was dazu, dass der Ton die Musik macht.

    ist das nun eine passende Aussage?

    hier liest man eher als das man hört, Töne kommen halt hier schlecht rüber.

    Manches was hier geschrieben ist ist oft wertfrei, jeder empfindet es anders.

    Aber manchmal ist einiges Geschriebene auch nur falsch oder so unverständlich eben nicht hilfreich, da ist JEDER widersprechende Kommentar auch wenn er schmerzlich empfunden wird eher hilfreich, OK manchmal auch fehl am Platze.

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • jar ,


    Es ging um kein spezifisches Thema - sondern um die Umgangsformen.


    Habe nun die Zitate eingefügt, welche ich meinte. Nun sollte alles klar sein ( hoffe ich doch)

    Wenn's brennt 112 hilft weiter!

  • Das Löschen eines ganzen Beitrages ist zumindest unhöflich, und das Wiederherstellen ist in dem konkreten Fall auch nicht kriminell.


    Servus !

    Wer nichts weiß, muss alles glauben.

  • Nicht im Thread sonst steht da zuviel Müll und die Anleitung geht unter.

    Ich kann jetzt hier nur zur Kenntnis nehmen und das auch zugeben, dass es offensichtlich ein Missverhältnis zwischen meiner tatsächlichen Intention und der Interpretation meiner Aussagen durch andere gibt... wofür ich natürlich selber verantwortlich bin. Und wenn man nicht missverstanden sein will, muss man sich eben so ausdrücken, dass das nicht passiert. Tja, hier isses leider passiert... ich wiederhole das deshalb jetzt noch einmal, eine solches Tutorial hat auf jeden Fall meine Wertschätzung. Meine Meinung zu Google ändert sich allerdings nicht.

  • jar die Wiederherstellung passte (einem anderen User als dem Autor) nicht, siehe Beitrag #2 in diesem Thread.


    Richtig, die allermeisten User haben bei der Anmeldung zugestimmt dass ihnen eine Löschung von Beiträgen in der Regel nicht zusteht - nur steht das derzeit nirgends öffentlich. Sollte ich sich aber sehr bald ändern, siehe Beitrag #5 in diesem Thread.

  • Der _Knackpunkt_ hier, war das ungefragte und eigenverantwortliche Wiederherstellen, eines, von einem User bewußt gelöschten Beitrags.

    Eine völlig neutrale, rein als persönlichen Intresse, gestellte Frage von mir:

    Auf welches Gesetz stützt sich deine Aussage, das gelöschte Beiträge nicht ohne Zustimmung wieder hergestellt werden düfen? (Bitte mit § Angabe)


    Richtig, die allermeisten User haben bei der Anmeldung zugestimmt dass ihnen eine Löschung von Beiträgen in der Regel nicht zusteht - nur steht das derzeit nirgends öffentlich. Sollte ich aber sehr bald ändern, siehe Beitrag #5 in diesem Thread.

    Dies sehe ich jetzt als problematisch an, somit gibt es aktuell verschiedene gültigkeiten von Regeln, welche die User zugestimmt haben, oder eben nicht.

    Um dies wieder gerade zu biegen, hoffe ich, dass man eine Rundmail oder Seite erstellen kann, die jeder wieder aktzeptieren muss um das Forum weiter nutzen zu können. Um auch wieder eine Gemeinsame Basis zugestimmter Regeln schaffen zu können.


    Da könnte man ja auch versuchen, das mit rein zu bekommen: Wie Frage ich nach Hilfe? ;)

  • Eine völlig neutrale, rein als persönlichen Intresse, gestellte Frage von mir:

    Auf welches Gesetz stützt sich deine Aussage, das gelöschte Beiträge nicht ohne Zustimmung wieder hergestellt werden düfen? (Bitte mit § Angabe)

    Interessant in Bezug auf die fehlenden Forenregeln bei der Anmeldung im zusammenhang mit dem Urheberecht :

    https://hoesmann.eu/urheberrecht-und-forenbeitraege/


    Die fehlenden Regeln sind wirklich problematisch.

    Was geschieht nun mit den Posts wenn nachträglich eine Zustimmung eingeholt wird, der User diese jedoch verweigert ?


    Das Internet ist einfach kaputt.

    Offizieller Schmier und Schmutzfink des Forum.
    Warum einfach wenn's auch schwer geht ?


    Kein Support per PN !
    Fragen bitte hier im Forum stellen. So hat jeder etwas davon.

  • jar die Wiederherstellung passte (einem anderen User als dem Autor) nicht,

    was soll ich sagen, dieser User ist neu und muss gleich mal "wettern" ohne alle Vorgeschichten zu kennen, kann man machen, muss man aber nicht.

    Von da er würde ich das mal ignorieren wollen.

    1. Der Original TO vom TUT hat seine Zustimmung gegeben, damit dürfte das

    2. keinen anderen mehr interessieren.


    Wenn ein neuer User damit Probleme hat wer zwingt ihn die hiesigen Regeln anzuerkennen? (doch nur beim Verbleiben oder?)


    an welcher Stelle habe ich das Recht das mein öffentlich gesungenes Lied ungehört wird?

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr

  • Die fehlenden Regeln sind wirklich problematisch.

    Bei meiner Anmeldung habe ich anerkannt, dass alle Rechte dem Seitenbetreiber alleine zufallen.


    Da die Seite 155 mal von archive.org gescannt und gespeichert wurde, werden die AGB zum jeweiligen Anmeldezeitpunkt unschwer rekonstruierbar sein.




    Servus !

    Wer nichts weiß, muss alles glauben.