[Tutorial] Smartmontools 7.0.*

  • (Zurück zum Inhaltsverzeichnis)

    Einleitung

    Mittlerweile benutze ich bei einigen Raspberrys Festplatten und SSDs um mehr Platz für meine Anwendungen zu haben (Mediawiki/Nextcloud/...)
    Gestört hatte mich immer, das ich den Zustand dieser Speicher nicht überprüfen konnte.
    Das aktuelle Paket von Smartmontools (stretch 04/2019 smartmontools/stable 6.5+svn4324-1 armhf) erkannte diese USB-Adapter leider nicht:

    Irgendwo hatte ich den Hinweis gelesen, das diese Adapter erst in der Version 6.6 eingepflegt wurden.Aktuell ist zu diesem Zeitpunkt die Version 7.0, also zur Download Seite.
    Eine precompilierte Version für Raspian gibt es leider nicht, bleiben also nur die Sourcen und selber kompilieren.
    Das Ergebnis vorweg: Die Adapter funktionieren mit Smartmontools-7.0, getestet mit Jessie und Stretch.

    Ich (und viele andere auch) würden sich freuen, wenn die Liste der USB-Adapter ergänzt wird, ich kann mir wirklich nicht alles kaufen.

    Smartmontools compilieren

    Code
    1. pi@raspi22:~ $ mkdir src
    2. pi@raspi22:~ $ cd src/
    3. pi@raspi22:~/src $ tar xvfz smartmontools-7.0.tar.gz
    4. pi@raspi22:~/src $ cd smartmontools-7.0/
    5. pi@raspi22:~/src/smartmontools-7.0 $ sudo apt install libsystemd-dev
    6. pi@raspi22:~/src/smartmontools-7.0 $ ./configure --with-nvme-devicescan
    7. pi@raspi22:~/src/smartmontools-7.0 $ make
    8. pi@raspi22:~/src/smartmontools-7.0 $ sudo mkdir /usr/local/share/doc
    9. pi@raspi22:~/src/smartmontools-7.0 $ sudo mkdir /usr/local/lib/systemd

    Installation mittels Checkinstall

    Erstmal installieren falls noch nicht vorhanden:

    Code
    1. pi@raspi22:~ $ sudo apt install checkinstall

    Hat den einfachen Grund, das ich das Paket fast komplett wieder enfernen bzw. auf andere RPis kopieren und installieren kann.

    Hinweis: Noch nicht installieren

    Weitere Infos zu Smartmontools

    Diese Adresse ist ein guter Anlaufpunkt für weitere Informationen.

    Ein kleiner Trick um an die Startfiles zu kommen

    Diese erste Installation dient erstmal nur dazu um die Konfigurationsfiles zu bekommen:

    Code
    1. sudo apt install smartmontools

    Und gleich wieder löschen, aber nicht mit "purge"

    Code
    1. sudo apt remove smartmontools

    Jetzt geht es rund

    Und jetzt erst das neue Paket einspielen:

    Code
    1. sudo dpkg -i smartmontools_7.0-1_armhf.deb

    Und dann ein erster Test, hier mit dem M.2 Adapter:

    Nach etwa 10 Minuten nachsehen, wie der Platte so geht:

    Nun ohne Hände

    Jetzt mit den automatischen Start:

    Code
    1. sudo vi /etc/default/smartmontools
    2. # uncomment to start smartd on system startup
    3. start_smartd=yes

    Auskommentieren, aktivieren und ergänzen!

    Code
    1. sudo vi /usr/local/etc/smartd.conf
    2. #DEVICESCAN
    3. ...
    4. /dev/sda -a -o on -S on -s (S/../.././02|L/../../6/03) -d sat -H

    In dem Startscript "/etc/init.d/smartmontools" folgende Zeilen anpassen:

    Code
    1. von
    2. SMARTCTL=/usr/sbin/smartctl
    3. DAEMON=/usr/sbin/smartd

    auf

    Code
    1. SMARTCTL=/usr/local/sbin/smartctl
    2. DAEMON=/usr/local/sbin/smartd

    Danach ein:

    Code
    1. sudo service smartmontools start

    oder

    Code
    1. sudo service smartmontools restart

    sollte die smartmontools zum laufen bringen.
    Kurz überprüfen:

    Sieht so aus, als wenn es erstmal läuft


    Edit: USB-Adapter "152d:2338" hinzugefügt.

    Edit 2: Funktioniert genauso auch unter Jessie.

    Jahrelang wurde gesagt: Das geht nicht, das gibt es nicht und das war schon immer so.
    Und dann kam einer, der wußte das nicht, und hat es dann einfach gemaccht.

    Meine Projekte

    Avatar


    Edited 5 times, last by Jürgen Böhm ().