Apache-Webservers auf einem Raspberry Pi

  • Hallo,


    Ich habe Web Server auf Raspi Installiert.

    habe paar Ordner in /var/www hingefügt, leider kann ich die nicht auf dem Server erkennen. :(

    Es wird mir nur eine Datei angezeigt info.php die als einzelne Datei im Ornder www liegt.

  • Hallo,


    sofern du die Config des Apache nicht geändert hast, ist /var/www/html DocumentRoot des Apache.


    PHP-Dateien werden vom Apache nicht ootb ausgeführt, dazu musst du PHP und das passende Apache Modul installieren.


    Quote

    leider kann ich die nicht auf dem Server erkennen.

    Was heißt "erkennen"? Liefert der Apache eine Seite aus? Es sollte zumindest die Default Seite ausgeliefert werden.

    Oder was erwartest du?


    Wie schon mal in einem anderen Thread gesagt: wenn du wirklich Hilfe willst, dann solltest du dir mal die Mühe geben und mehr als ein paar Halbsätze schreiben.


    Gruß, noisefloor

  • Die Ordner die im WWW Verzeichnis, werden beim aufrufen von Web Server nicht angezeigt.

  • Ich habe eine kleine Webseite erstellt, Index.php, ganzes Inhalt(CSS und andere Sache) habe ich in den Ordner gepackt.

    Dann habe ich den Ordner nach var/www verschoben.

    Nun will ich die Seite Starten, aber da der Ordner nicht erkannt wird, kann ich dadrauf nicht zugreifen.


    Meine Frage: wie kann ich es lösen?

  • Hallo,


    Quote

    Meine Frage: wie kann ich es lösen?

    1. mal mit den Grundlagen beschäftigen

    2. Der Apache ist ein _Web_server, kein Dateimanager. Das die Datei nicht angezeigt werden, ist schon so gewollt. Und selbst wenn die PHP-Datei als Datei angezeigt würde - was hättest du davon?

    3. Meinen vorherigen Post #5 lesen und verstehen, da steht alles relevante drin.


    Ansonsten gilt wie immer:

    Beschreibe _detailliert_, was du gemacht hast, wie die Aufrufe aussehen, welche Fehlermeldung die _genau_ kriegst. Wenn du erwartest, dass dir basierend auf den paar bisher gegebenen dürftigen Infos jemand eine mundgerechte Lösung liefert - wohl eher nicht.


    Gruß, noisefloor

  • Wie rufst du die Seite denn im Browser auf. Typisch wäre http://localhost/.

    Damit wird alles gezeigt, was im Ordner www so rumliegt. Dateien, die den Namen index haben werden automatisch geparst. Also index.html oder index.htm im Ordner www würden dann vom Browser angezeigt. Ist PHP richtig installiert, würde auch eine index.php richtig ausgeführt und dann angezeigt werden. Hast du im Verzeichnis www einen weiteren Ordner mit einer Datei angelegt musst du den Aufruf so machen localhost/deinOrdner/deineDatei.html

    • Official Post

    Nur nochmals zu Erinnerung... ;)

    Die Inhalte für den Server werden in einem als "document root" bezeichneten Verzeichnis abgespeichert. Dies bedeutet, dass der Apache Webserver dort nach den auszuliefernden (HTML-)Dateien schaut. Bei Apache 2.4 lautet das Verzeichnis:

    • /var/www/html/
  • .

    Dann habe ich den Ordner nach var/www verschoben.

    Nochmal, Der User "ich" ist in /etc/passwd nicht eingetragen. Siehe < tac /etc/passwd > [im Terminal ohne <> eingegeben]. Der kann sich nichtmal einloggen, geschweige denn Dateien erzeugen, oder verschieben.


    Und ab /var/www/ abwärts gehören alle Dateien und Verzeichnisse dem User www-data der Gruppe www-data. Das sollen sie zumindest, damit der Webserver in seiner "Sandbox" läuft.


    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

  • Nochmal, Der User "ich" ist in /etc/passwd nicht eingetragen. Siehe < tac /etc/passwd > [im Terminal ohne <> eingegeben]. Der kann sich nichtmal einloggen, geschweige denn Dateien erzeugen, oder verschieben.


    Und ab /var/www/ abwärts gehören alle Dateien und Verzeichnisse dem User www-data der Gruppe www-data. Das sollen sie zumindest, damit der Webserver in seiner "Sandbox" läuft.


    Servus !

    Hallo zusammen,


    habe Unser pi erstellt.

    bei (sudo apache2ctl -S) den Fehler korregiert in apache2.conf() habe ich ServerName localhost eingefügt.


    Die Ausgabe sieht danach so aus.


    VirtualHost configuration:

    *:80 localhost (/etc/apache2/sites-enabled/000-default.conf:1)

    ServerRoot: "/etc/apache2"

    Main DocumentRoot: "/var/www/html"

    Main ErrorLog: "/var/log/apache2/error.log"

    Mutex default: dir="/var/run/apache2/" mechanism=default

    Mutex mpm-accept: using_defaults

    Mutex watchdog-callback: using_defaults

    PidFile: "/var/run/apache2/apache2.pid"

    Define: DUMP_VHOSTS

    Define: DUMP_RUN_CFG

    User: name="www-data" id=33

    Group: name="www-data" id=33



    Die Ausgabe bei dem Befehl tac /etc/passwd


    saned:x:116:121::/var/lib/saned:/bin/false

    colord:x:115:120:colord colour management daemon,,,:/var/lib/colord:/bin/false

    postgres:x:114:117:PostgreSQL administrator,,,:/var/lib/postgresql:/bin/bash

    mysql:x:113:116:MySQL Server,,,:/nonexistent:/bin/false

    ftp:x:112:65534::/srv/ftp:/bin/false

    proftpd:x:111:65534::/run/proftpd:/bin/false

    xrdp:x:110:115::/var/run/xrdp:/bin/false

    lightdm:x:109:113:Light Display Manager:/var/lib/lightdm:/bin/false

    avahi:x:108:112:Avahi mDNS daemon,,,:/var/run/avahi-daemon:/bin/false

    sshd:x:107:65534::/run/sshd:/usr/sbin/nologin

    statd:x:106:65534::/var/lib/nfs:/bin/false

    messagebus:x:105:109::/var/run/dbus:/bin/false

    pi:x:1000:1000:,,,:/home/pi:/bin/bash

    _apt:x:104:65534::/nonexistent:/bin/false

    systemd-bus-proxy:x:103:106:systemd Bus Proxy,,,:/run/systemd:/bin/false

    systemd-resolve:x:102:105:systemd Resolver,,,:/run/systemd/resolve:/bin/false

    systemd-network:x:101:104:systemd Network Management,,,:/run/systemd/netif:/bin/false

    systemd-timesync:x:100:103:systemd Time Synchronization,,,:/run/systemd:/bin/false

    nobody:x:65534:65534:nobody:/nonexistent:/usr/sbin/nologin

    gnats:x:41:41:Gnats Bug-Reporting System (admin):/var/lib/gnats:/usr/sbin/nologin

    irc:x:39:39:ircd:/var/run/ircd:/usr/sbin/nologin

    list:x:38:38:Mailing List Manager:/var/list:/usr/sbin/nologin

    backup:x:34:34:backup:/var/backups:/usr/sbin/nologin

    www-data:x:33:33:www-data:/var/www:/usr/sbin/nologin

    proxy:x:13:13:proxy:/bin:/usr/sbin/nologin

    uucp:x:10:10:uucp:/var/spool/uucp:/usr/sbin/nologin

    news:x:9:9:news:/var/spool/news:/usr/sbin/nologin

    mail:x:8:8:mail:/var/mail:/usr/sbin/nologin

    lp:x:7:7:lp:/var/spool/lpd:/usr/sbin/nologin

    man:x:6:12:man:/var/cache/man:/usr/sbin/nologin

    games:x:5:60:games:/usr/games:/usr/sbin/nologin

    sync:x:4:65534:sync:/bin:/bin/sync

    sys:x:3:3:sys:/dev:/usr/sbin/nologin

    bin:x:2:2:bin:/bin:/usr/sbin/nologin

    daemon:x:1:1:daemon:/usr/sbin:/usr/sbin/nologin

    root:x:0:0:root:/root:/bin/bash



    Kommen wir zur meinen Fragen:


    Kann es dadran liegen dass ich die Ordner Struktur nicht sehe, weil in info.php(die Datei liegt auf Apache Server und wird als einzige erkannt)

    weil in der Datei DOCUMENT_ROOT /var/www/html oder CONTEXT_DOCUMENT_ROOT /var/www/html?




    P.S. Danke an alle für die Hilfe, hat mich schon einwenig weiter gebracht.

  • Die Ausgabe bei dem Befehl tac /etc/passwd

    Auch wenn Du < cat /etc/passwd > rückwärts aufrufst, es ist kein user "ich" dabei.


    Und der User pi kann/darf in den Webserververzeichnissen nicht schreiben.



    Die Ordnerstruktur (mit allen User- und Gruppenrechten) siehst Du auch mit < ls -al /var/www >



    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

  • In einem Terminalfenster eingeben:

    Code
    sudo apt install mc

    dann

    Code
    sudo mc

    aufrufen. Den Inhalt Deines Ordners, nicht den Ordner selbst mit F5 nach:

    Code
    /var/www/html

    kopieren. Dann noch ein:

    Code
    sudo chown -R www-data:www-data /var/www/html/

    ausführen und Du solltest die Webseite sehen, wenn nicht. hast Du etwas gründlich vergeigt.

    Vermeide bitte alle Spielereien mit adduser & Co.

    Die Leute, die seit Jahrzehnten Unix entwickeln, haben sich etwas dabei gedacht.


    MfG


    Jürgen

  • Ich kann user "ich" nicht einfügen,


    adduser: Der Benutzer »ich« existiert nicht.



    ls -al /var/www

    drwxr-sr-x 5 pi www-data 4096 Apr 25 09:23 .

    drwxr-xr-x 12 root root 4096 Feb 6 11:18 ..

    drwxr-sr-x 2 pi www-data 4096 Apr 25 09:24 cognition

    drwxr-sr-x 2 pi www-data 4096 Apr 24 08:03 go4cognition_game

    drwxr-sr-x 2 pi www-data 4096 Apr 24 13:26 html

    -rwxr-sr-x 1 pi www-data 942 Apr 24 08:02 index.html

    -rwxr-sr-x 1 pi www-data 26 Apr 24 09:38 phpinfo.php

    lrwxrwxrwx 1 pi www-data 22 Feb 6 12:33 phpmyadmin -> /usr/share/phpmyadmin/

  • Ich kann user "ich" nicht einfügen,


    adduser: Der Benutzer »ich« existiert nicht.

    Das ist auch gut so. Hast Du meinen vorherigen Beitrag gelesen und auch verstanden?

    Code
    ls -al /var/www
    drwxr-sr-x 5 pi www-data 4096 Apr 25 09:23 .
    drwxr-xr-x 12 root root 4096 Feb 6 11:18 ..
    drwxr-sr-x 2 pi www-data 4096 Apr 25 09:24 cognition
    drwxr-sr-x 2 pi www-data 4096 Apr 24 08:03 go4cognition_game
    drwxr-sr-x 2 pi www-data 4096 Apr 24 13:26 html
    -rwxr-sr-x 1 pi www-data 942 Apr 24 08:02 index.html
    -rwxr-sr-x 1 pi www-data 26 Apr 24 09:38 phpinfo.php
    lrwxrwxrwx 1 pi www-data 22 Feb 6 12:33 phpmyadmin -> /usr/share/phpmyadmin/

    Die Ordner cognition, go4cognition_game, index.html sind von Dir?

    Wie zum Te***l hast Du das "s" in die Permissions reinbekommen?

    Bevor Du weitermachst, muss das erstmal wieder raus, mach mal ein ls -al / und poste das Ergebnis.

    Da ist etwas oberfaul.

    Und noch etwas: in dem schwarzen Balken über diesem Editorfenster gibt es so ein Zeichen </> klick einmal darauf

    und es öffnet sich ein sogenanntes Quellcodefenster.

    Kopiere bitte die Ausgaben von ls -al, cat, tac, ... dort hinein, das erhöht die Lesbarkeit und die Fehlersuche ungemein, Danke


    MfG


    Jürgen

  • Du sollst auch keinen User ich anlegen, sondern jedesmal statt ich sagen, welcher User am Pi was angestellt hat, oder welcher User eine (Fehler-)Meldung angezeigt erhielt. Ich habe Dateien hinzugefügt und ich kann sie nicht erkennen, kann nicht einmal mit einer blanken Glaskugel gedeutet werden.


    Jetzt kannst Du zuerst einmal von /var/www (inclusive) abwärts alle Dateien und Verzeichnisse als User root wieder auf user www-data, group www-data zurückändern. Auch die Verzeichnisse cognition und go4cognition_game samt Inhalt. Und php-Scripts erstelle mit dem dafür vorgesehenen Frontend, das ist offensichtlich phpmyadmin.


    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so