Keine Updates mehr-Repo Fehler?

  • Ich habe vor einigen Monaten aus irgendeinem bekloppten Grund die Signierungen der Standard repositorys meines Raspberry Pi 3 Model B Rev 1.2 mit Raspbian Stretch gelöscht. Es war eine Anleitung um die Schlüssel neu zu laden. Das hat irgendwie nicht so richtig geklappt. Eigentlich hab ich gedacht ich hätte sie nachträglich wieder eingepflegt. Jetzt habe ich schon seit Ewigkeiten keine Updates mehr bekommen. Ich befürchte daher, dass mir eine oder mehrere repos fehlen. Wo bekomme ich denn eine Liste der Quellen her?

    Aus der Seite https://raspbian.org/RaspbianRepository werde ich nicht schlau.

    Hier der Inhalt meiner Sources.list:


    Code
    deb http://raspbian.raspberrypi.org/raspbian/ stretch main contrib non-free rpi
    # Uncomment line below then 'apt-get update' to enable 'apt-get source'
    deb-src http://raspbian.raspberrypi.org/raspbian/ stretch main contrib non-free rpi
    #deb http://packages.prosody.im/debian stretch main
    # Stretch Backports
    deb http://ftp.debian.org/debian stretch-backports main

    Edited once, last by FragrantHill47077 ().

  • Ich möchte gerne das Thema hier noch einmal aufgreifen, denn ich bin weiterhin irritiert, dass keine Updates kommen. Wenn ich:


    Ich habe trotz der Korrektur der Repos immer noch keine Updates. Und dieses Paket, das downgegraded wird taucht beim nächsten upgrade wieder auf und wieder und wieder. Gibt es sonst noch irgendwelche Gründe warum bei mir nichts mehr ankommt?

    Edited once, last by FragrantHill47077 ().

  • FragrantHill47077

    Changed the title of the thread from “Repository keys aus Übereifer gelöscht” to “Keine Updates mehr-Repo Fehler?”.
  • Kein Paket auf hold. Habs mit deinem Befehl geprüft. Wieviel Updates kommen denn so bei euch rein pro Monat? Seit ich die sourcelist korrigiert habe, also vor einem Monat, kamen bei mir Updates für 3 Pakete. Ich habe die standard Raspbian Version ohne viele Schnörkel drauf. Chromium habe ich z.b. runtergeschmissen.

  • Du bekommst nicht dauernd updates, stretch ist eine stable version, da gibts nur updates falls irgendwas gepacht wird . wenn du dauernd updates und upgrades willst musst du , eine version aus dem sid unstable oder testing bereich nehmen. also nicht stretch, sondern buster das es noch nicht bei raspbian gibt.

    Infos zu debian sid oder testing kannst du googeln wnn du willst.

    :)

  • Linus

    Oh mein Gott ! wie konnt ich nur ! selbstverständlich muss man sich zu jedem post immer sofort die release notes durchlesen

    und nicht bloss

    Raspbian Buster with desktop and recommended software

    Image with desktop and recommended software based on Debian Buster

    Version: July 2019

    Release date: 2019-07-10

    Kernel version: 4.19

    Size: 1945 MB


    Danke für deine konstrucktive kritik

    selbstverständlich werd ich mir ab jetzt zu jedem Link die relese notes durchlesen

    Ein Glück das es Leute gibt die auf alles aufpassen

    :)

  • Linus

    Keine Frage Release notes immer zu lesen ist absolut wichtig

    Ich erinnere mich da an einen Fall wo jemand die Release notes zu seinem neuen Rektalstimmulator

    nicht gelesen hatte und sich 220 V durchs Gedärm jagte !

    Daten sind auch wichtig und keine korinthenkackerei Date US: Year Month Day Date DE: Jahr Tag Monat

    Wo wir wieder bei dem Beispiel des armen Release notes verweigeres sind der auch nicht auf das Verfallsdatum seines Rectalstimmulators geachtet hatte.

    Na ja er hat s ja jetzt hinter sich (nein ist hier nicht doppeldeutig gemeint)

    Den interessieren jetzt keine Releasenotes und Verfallsdaten mehr

    ;)