Autostart unter Raspbian.

  • Hallo,

    Ich muss mich vorweg erst einmal Entschuldigen, ich habe absolut keine Ahnung von irgendetwas was mit diesem Thema zu tun hat, außerdem habe ich ein wenig Zeitdruck bei der Lösungsfindung. :helpnew:


    Folgende Situation, ich habe einen "Bot" nach detaillierter Anleitung auf meinem Raspberry zum laufen bekommen, mit einer weiteren Anleitung habe ich es geschafft das der Raspberry, sollte er sich aufhängen oder andere Dinge tun die er nicht tun soll neu startet.


    Nun brauche ich noch eine Möglichkeit die den Bot nach einem Neustart, z.b. auch durch eine Unterbrechung der Versorgungsspannung wieder Automatisch startet. Dazu habe ich schon einige Anleitungen gefunden allerdings habe ich es dadurch einmal geschafft das ich den Raspberry neu aufsetzen musste weil nichts mehr ging und einige male hat es einfach nicht den gewünschten Effekt gebracht, daher wende ich mich jetzt an euch mit der Hoffnung das mir jemand helfen kann. :daumendreh2:



    Es handelt sich um einen Raspberry Pi 3B+ mit dem OS Raspbian.



    cd SFBot

    ./MFBot_Konsole_ARMRasp


    Mit diesen beiden Befehlen starte ich den bot momentan manuell über die Konsole, jetzt möchte ich das das automatisch passiert wenn der Raspberry hochfährt. Bitte denkt daran ich habe absolut keine Ahnung von gar nichts, danke schon mal für eure Hilfe.

    Solltet ihr weitere Infos brauchen, lasst es mich wissen ich hoffe ich kann euch diese dann geben.

    :danke_ATDE:

    Gruß Florian


    //Edit Infos im Spoiler ergänzt.

  • Hey,


    Das Betriebssystem ist Rasbian (oder ist das nicht das Betriebssystem?) , der Bot ist ein Bot für ein Online Browsergame, der Raspberry ist via WLAN Online.


    Als "GUI" für den Bot dient nur die Konsole Rasbian selbst hat einen Desktop usw. (Falls es da überhaupt eine Version ohne Desktop gibt!?)


  • Gibt es einen Grund, warum du den RPi neu aufgesetzt hast mit der alten Raspbian Jessie Version, oder ist das dem Unwissen geschuldet? Aktuell wäre Stretch. Aktuelle Raspbian Images gibt es hier. NOOBS weglassen, falls du es nicht brauchst. Wenn das geklärt ist, würde ich den Autostart in Angriff nehmen. Dazu gibt es hier aber schon einige Themen.

  • Danke erstmal für eure antworten,


    Die alte Rasbian Version kommt vermutlich daher das es schon eine Weile her ist das ich den RPi neu aufgesetzt habe, das Projekt habe ich bereits Mitte Mai 2016 gestartet, der Bot lief dann eine ganze Weile. Auf Grund eines Umzugs ist das ganze dann in Vergessenheit geraten, bis ich vor ein paar Tagen zufällig über den RPi gestolpert bin. Ich weiß allerdings auch nicht wie gut der Bot mit einer neuen Version von Rasbian klar kommt oder ob es da evtl. Zu Problemen kommen könnte.


    Wie genau der Bot gestartet wird ist mir persönlich egal, es sollte eine zuverlässige Lösung sein die ihn immer wieder voll automatisch startet, was dafür die beste Methode ist davon hab ich leider keine Ahnung.

  • Hab mir da jetzt einiges zu angeschaut aber werde nicht wirklich schlau daraus, wenn ich das richtig verstanden habe kommt es unter anderem darauf an wann genau das Programm/Script oder was auch immer gestartet werden soll. In meinem Fall müsste wie ich das sehe auf nichts gewartet werden, auch wenn der Bot ohne Internet Verbindung gestartet wird versucht er alle 30sek neu zu verbinden bis er Verbindung hat. Macht es das irgendwie einfacher?

  • Hallo,

    Macht es das irgendwie einfacher?

    Nur im sofern, dass du in der systemd Service Unit keine `After#0` Direktive angeben musst. Also du sparst dir eine Zeile in der Service Unit ;)


    Was verstehst du denn nicht? Also einfach einen Dienst über eine systemd Service Unit starten ist ja kein Hexenwerk. Im von Linus genannten Wiki bei ubuntuusers.de gibt es auch ein kleines Howto zum Erstellen einer Service Unit. Kannst du als Vorlage nehmen.


    Gruß, noisefloor

  • Hofei


    /home/pi/SFBot/MFBot_Konsole_ARMRasp

    Das müsste der Pfad sein, ausgeführt wird es soweit ich weiß als Benutzer "pi"

    Der Bot ist von hier.


    noisefloor

    Naja ich hab mich beim in Betrieb nehmen des Bot's an diese Anleitung gehalten, da wird alles Schritt für Schritt erklärt und selbst das musste ich 2 oder 3 mal machen bis es das erste mal geklappt hat, ich bin einfach absolut ungeeignet für sowas. :daumendreh2:

    • Official Post

    noisefloor Ich finde das UU-Wiki eigentlich super und verlinke auch gerne dahin, aber im systemd-Bereich ist es da imho, durch die Aufspaltung in 5 Seiten und Crosslinks, schwer durzusteigen. Evtl. könntet ihr das ja irgendwie "übersichtlicher" gestalten?!


    Ahnunglos Hier der Link zum Beispiel: https://wiki.ubuntuusers.de/Ho…md_Service_Unit_Beispiel/

  • Hallo,

    ich bin einfach absolut ungeeignet für sowas.

    Würde ich so nicht sagen. Der Pi ist halt ein Rechner wieder jeder andere auch. Damit ist grundsätzlich _nichts_ einfacher als mit einem "normalen" PC - auch, wenn es manchmal den anscheint erweckt oder Leute einem das Glauben machen wollen.


    Du kannst dein System halt nicht per Copy & Paste administrieren. Das scheitert spätestens dann, wenn die kleinste Abweichung auftritt. Spätestens dann lohnt es sich, zumindest eine leise Ahnung von dem zu haben, was auf dem Rechner so abläuft.


    Außerdem ist die verlinkte Anleitung etwas älter als 3 Jahre - kann ja durchaus sein, dass ein oder zwei Schritte heutzutage leicht anders laufen müssen.


    Gruß, noisefloor

  • Hallo,

    Evtl. könntet ihr das ja irgendwie "übersichtlicher" gestalten?!

    Also ich habe da den vollen Durchblick ;)
    Nur kurz, weil off-topic. Monolithische Seiten haben sich nicht bewährt, sondern machen eher Probleme. Von daher ist die Aufteilung in kleinere Units äh Seiten gewollt.


    Gruß, noisefloor

  • Hier mal die Grundform, ohne Abhängigkeiten o.ä. Was dich jedoch nicht davon abhalten soll, dir das notwendige Wissen anzueignen um zu verstehen was du hier gerade eingibst

    sudo nano /etc/systemd/system/mfbot.service


    Anschließend folgendes eingeben:


    Code: Konsoleneingabe
    sudo chown root:root /etc/systemd/system/mfbot.service
    sudo chmod 644 /etc/systemd/system/mfbot.service
    
    sudo systemctl start mfbot.service

    Sollte dies mit Erfolg sein die Service Unit noch dauerhaft aktivieren:

    Code: Konsoleneingabe
    sudo systemctl enable mfbot.service


    Also ich habe da den vollen Durchblick ;)


    Klar du bist ja auch der Verfasser vieler Seiten - hierfür einfach mal wieder ein dickes Danke :danke_ATDE: ich les dort sehr oft nach

  • hyle

    Ja das hab ich mir schon mehrfach angeschaut, es fängt schon an problematisch zu werden weil es da um eine andere Funktion geht und ich keine Ahnung habe was ich ändern bzw. anpassen muss damit es für meine Anwendung passt.


    Hofei

    Naja es gibt eine Windowsversion mit GUI, auf dem RPi läuft allerdings die Linux Konsolen Version da wird alles über die Konsole ausgegeben.


    noisefloor

    Naja ich würde das schon so sagen ich hab ja auch keine Ahnung was ich beim befolgen der Anleitung gemacht habe, ich verstehe es einfach nicht und habe nicht die Zeit mich Intensiv damit zu befassen.

    Ich hab gehofft das es einfacher zu lösen wäre und mir hier schnell geholfen werden kann.


    :danke_ATDE:

    Gruß Florian


    //Edit: werde es mit Hofei s hilfe nochmal versuchen.