Docker Swarm - RPI Cluster

  • Hallo Zusammen,


    Ich weiß das Thema gibt es schon häufiger und wurde schon öfters diskutiert, leider werde ich nicht ganz schlau und würde gerne noch ein paar Fragen stellen.


    Mein aktueller Aufbau besteht aus einem Raspberry Pi 3b+ mit einer externen Festplatte, das ganze ist an meinen Router angeschlossen. Als Image verwende ich OpenMediaVault und nutze das ganze als NAS mit ftp und Samba Freigaben und natürlich Docker.


    Folgende Container laufen zurzeit bei mir: Nextcloud mit einer MariaDB (Internetzugriff über einem Reverse-Proxy), Emby als Musik Server sowie Lychee für Fotots (kein Internetzugriff). Die ganzen Container beanspruchen schon sehr die Leistung des Pi‘s, insbesondere den Arbeitsspeicher.


    Meine Idee ist es ein kleines Cluster zubauen (3-4 Pis 3b+) und die ganzen Container als Docker Swarm laufen zulassen. Die Grundfunktionen von Docker Swarm habe ich mir bereits erarbeitet, jedoch zu meiner Frage:


    Wenn ich die Pis im Swarm zusammenbringe, laufen dann meine Container schneller/besser? Bringt mir das ganze Leistungszuwachs oder wäre es verschwendet das Geld dafür auszugeben.


    Ich verfolge zwei Ziele: mehr über Server Cluster zu lernen und natürlich auch einen Leistungszuwachs zu haben. Lohnt sich das ganze oder lieber doch ein ganz anderen „Server“ kaufen (QNAP zum Beispiel)


    Ich wäre dankbar wenn ihr eure Ideen und Erfahrungen mit mir teilen könnt.


    Viele Grüße


    Don_Murphy