Bluetooth JBL FLIP 4 Stereo Problem

  • Hallo zusammen,


    mein erster Thread; ich hoffe ich werde nicht gleich für die folgende - sehr seltsame - Problemstellung verhauen. :saint:


    Ich habe auf dem Rpi 3B+ ein stretch laufen und dort wunderbar den JBL FLIP 4 per Bluetooth gekoppelt.

    Jetzt möchte ich diese Kombination mit LCD und Knöppchen als Radio für Tunein und mp3-Playlisten nutzen (MPD unter FHEM).

    Dabei bin ich auf ein seltsames Problem gestoßen, doch zunächst zum Procedere:


    Ich starte den 1. FLIP und er verbindet sich selbstständig mit dem Rpi.

    Dann starte ich einen stream und er nudelt die Musik raus.

    Anschließend starte ich den 2. FLIP und verbinde beide über die "Connect+"-Taste zum Stereo-Pärchen.

    Das tut wunderbar.


    Was auch tut: Ich kann innerhalb einer Playlist (egal ob Internetradio oder mp3-Liste) zum nächsten oder vorigen Titel springen. Musik ist da.


    Was nicht geht:

    - Playlist stoppen und wieder starten. MPD spielt ab, aber es kommt keine Musik.

    - Playlist wechseln -> Musik tot


    aplay einer wav bzw mplayer eines mp3 unterbrechen und wieder starten funktioniert (mit Musik) nur, wenn kein Stereo über "Connect+" anliegt.

    (Procedere wie oben ist okay.)


    Sobald ich mit der "Connect+" das Stereo deaktiviere und zum nächsten Titel springe, blubbert wieder die Musik. Anschließend kann man wieder auf Stereo connect+en.

    Das ist aber reichlich umständlich und nicht im Sinne des Erfinders.


    Verbunden ist bei mir über ALSA.

    Mit Pulseaudio komme ich irgendwie nicht zurecht; bin wohl zu doof.


    Seltsamerweise funktioniert das stoppen und neustarten, Playlisten wechseln bei Stereo an meinem Bionic-PC (Intel mit anderem BT-Adapter).

    Vom Android-Handy mit Tunein klappt es auch tadellos die connect+en Lautsprecher zu bedienen.


    Hier ein paar Configs. Falls Ihr einen Tipp oder einen Kardinalsfehler findet, danke ich schon im voraus!


    Viele Grüße

    presskopf


    Edited once, last by presskopf ().

  • Bluetooth läuft unter Raspbian Stretch jedenfalls direkt unter ALSA, bis zur vorigen Raspbian-Version Jessie wurde Bluetooth über PulseAudio eingebunden. PulseAudio kann also unter Raspbian Stretch (ohne tiefgreifende Eingriffe ins System) nicht funktionieren.
    Leider kann ich Dir zum Thema "RPi-Audioausgabe an einen Bluetooth-Lautsprecher streamen" nicht direkt helfen, ich habe nur mal die andere Variante getestet, bei der der RPi selbst ein BT-"Lautsprecher" ist.

  • Danke schlizbäda.


    Ich habe heute Nacht 8) etwas weiter geforscht.

    Im Büro habe ich ja noch einen Raspi mit stretch und Desktop.

    Dort habe ich die Prügel auch nochmal gepaired und - so gut ich es kann - unter Pulseaudio konfiguriert.


    Auch komisch; eigentlich das gleiche Verhalten wie oben.

    Abspielen von mp3 mit VLC geht.

    Dann zu stereo connect+en geht auch.

    Den Stream für 3 s pausieren und anschließend wiedergeben geht.

    Den Stream für 5 s pausieren und das System verstummt. Es wird abgespielt, aber man hört nix.

    Man muss wieder von vorne anfangen: connect+ aus, play, connect+ an :thumbdown:



    Ich könnte jetzt nochmal den Bluetooth-Dongle vom Ubuntu am Raspi nutzen, habe aber die Befürchtung, dass es nix bringt.

    Mein Bauchgefühlt sagt mir, dass es an der bluez-Version liegen könnte.

    Ubuntu Bionic: 5.48 VS Raspian Stretch: 5.43




    Nachtrag:

    Im blueman-manager sieht man die Übertragungsraten.

    Beim Pausieren bricht diese nach ca. 5s ein, bis dahin wird munter gesendet, obwohl pausiert.

    Kann man diese "Spritsparfunktion" irgendwie unterbinden?



    Nachtrag2:

    Scheiße, ich muss doch die Ubuntu Bionic Erfahrung revidieren.

    Ich hatte nicht lange genug gewartet. Bei > 5 s Pause im "connect+"-Modus, bleibt's anschließend auch stumm. :(

    Edited 2 times, last by presskopf ().

  • Hallo schrom,

    wie schlizbäda schon schrieb, beim aktuellen Raspbian-Stretch ist für Bluetooth das Paket bluealsa zuständig.
    Allerdings gibt es für bluealsa den Issue #180 "Cannot play stereo" für ein Bluetooth headset.

    Seltsamerweise funktioniert das stoppen und neustarten, Playlisten wechseln bei Stereo an meinem Bionic-PC (Intel mit anderem BT-Adapter).

    Vom Android-Handy mit Tunein klappt es auch tadellos die connect+en Lautsprecher zu bedienen.

    Mich wundert das nicht. Überleg' mal, Linux, Windows, Android das sind verschiedene Betriebssysteme auf verschiedener Hardware. Es wäre reiner Zufall, wenn Bluetooth überall gleich funktioniert. Schon die unterstützten BT-Profile sind verschieden.

    Nach meinem Gefühl geht am meisten unter Android (u.a. Play und Stop-Tasten auf dem Lautsprecher). Selbst das ist von App zu App verschieden.

    Ich habe keine Erfahrung mit Stereo-Wiedergabe über Bluetooth am Raspi.

    Schönen Gruß, kle

    Edited once, last by kle ().

  • Ja, da hast Du vermutlich Recht, kle.

    Ich bin da dennoch etwas enttäuscht, dass es nicht so recht unter Debian will.


    Zwischenzeitlich habe ich etwas mit meinem raspi-8 (mit Desktop) rumgespielt.

    Hier hatte ich es geschafft, in Kombination mit zwei identischen Bluetooth-Sticks beide Flips separat anzusprechen. Und zwar wurde jeder Flip mit einem Adapter gepairt und verbunden. Die Soundwiedergabe (combined device in paprefs eingestellt), funktionierte synchron, soweit ich es vernehmen konnte.

    Jetzt müsste ich nur noch jedem Adapter einen Channel zuweisen und dann hätte ich Stereo.

    Weiß jemand auf die Schnelle, wie man das in Pulsaudio oder Alsa konfiguriert?

  • Hallo schrom,

    da bist Du bluetooth-mässig an vorderster Front.

    Jetzt bin ich gespannt, ob sich jemand als alsa-Wissender zu erkennen gibt.

    Da hätte ich auch ein Anliegen.

    Schönen Gruß, kle

  • Versuche Mal per JBL Connect App, die Lautsprecher in den Party Modus zu bringen.. also kein stereo, sondern gleiches Signal bei beiden Lautsprechern.


    Dann berichte Mal..

    Wenn's brennt 112 hilft weiter!

  • Hallo schrom,

    da bist Du bluetooth-mässig an vorderster Front.

    Jetzt bin ich gespannt, ob sich jemand als alsa-Wissender zu erkennen gibt.

    Da hätte ich auch ein Anliegen.

    Schönen Gruß, kle

    Danke, soviel Lorbeer nehme ich normalerweise nur zum Kochen! :blush:

    Ehrlicherweise muss ich mir auch noch viel zusammensuchen, aber es wird...

    Versuche Mal per JBL Connect App, die Lautsprecher in den Party Modus zu bringen.. also kein stereo, sondern gleiches Signal bei beiden Lautsprechern.


    Dann berichte Mal..

    Vom Handy klappt das ja.

    Aber es macht kein Unterschied, welcher Modus läuft. Es kackt vom Raspi aus ab.

  • Denke das ist ein typischer sync issue von Bluetooth...

    Habe ich auch manchmal mit bestimmten Gerätekombinationen erlebt.

    Wenn's brennt 112 hilft weiter!

  • Ich will nicht verschweigen, dass ich es per Pulseaudio und Bluetooth hinbekommen habe (exakt um 01:39 heute Nacht :))

    Der Raspberry ist mit zwei Flips verbunden und funkt L/R separat ohne (hörbare) Latenzen.


    Bevor ich die Lösung hier poste, will ich noch ein paar abweichende / grundlegende Nachforschungen oder Verbesserungen vornehmen.

    Lasst mir mal noch einige Tage dafür Zeit.

    Vermutlich mache ich auch einen neuen Thread auf, damit der Titel eindeutiger ist.