low voltage Magnetventil

  • Hallo,


    Gerne würde ich mir als Anfänger ein Magnetventil, gerne auch ein weniger starkes "Tropfventil", für den Raspberry Pi 3+ zulegen. Schwierigkeit bzw. Wunsch wäre eine Lösung, die mit den 3,3V (?) des Raspi auskommt.

    Leider finde ich nur Magnetventile und Lösungen mit 12V oder 24V, die entweder ein zusätzliches Netzteil oder mehr Volt als Input für den Raspi brauchen.

    Gibt es auch eine simple, ggf. "schwächere" Lösung, die auch ohne zusätzliche V auskommt?


    Vielen Dank für Tipps.

  • Hallo ledy,


    Du wirst ohnehin nicht ohne extra Stromversorgung für das Ventil auskommen. Wenn Du versuchst dieses direkt über die GPIO zu betreiben, dann killst Du den RPi, auch dann, wenn die Spannung passen würde!

    Siehe dazu auch hier: https://www.elektronik-kompend…/raspberry-pi/2002191.htm (speziell Elektrische Eigenschaften) ;)

  • Hallo hyle,


    danke für den Rat.

    Es wäre auch zu einfach, wenn das ohne extra Netzteil und Anschluss ginge :)


    Nun habe ich mir also ein Magnetventil mit diesen Spezifikationen und ein passendes Netzteil mit Power Jack Adapter zugelegt:

    > Nennspannung: DC 12 V

    > Strom: 1.167 A

    > Nennleistung: 14 W


    Verstehe ich das richtig, muss ich nun ein Relais zwischenschalten, was einerseits mit dem RPi zur Steuerung und anderer mit der Stromversorgung für das Magnetventil verbunden ist, regulär keinen Strom zum Ventil lässt und bei Aktivierung über GPIO Signal zum Relais das Ventil zum Öffnen bewegt, solange aktiviert.


    Ob das schnell oder langsam passiert, spielt für mich keine Rolle.


    Jedoch wäre schön, wenn es hierfür einen möglichst einfachen Aufbau gäbe, sodass ich mich wieder der Software widmen kann.


    Zwar finde ich etliche RPi Bewässerungsanlagen Tutorials, jedoch nur mit - aus Newbie Sicht - umfangreichem Setup.

    Für andere Sensoren mit 12V, mit Anbindung über externe Stromversorgung und Relais, scheint es anfängerfreundlichere Tutorials zu geben.

    Eignen sich diese ebenfalls oder reicht es nicht aus, auf die 12V zu achten - sondern auch noch Strom neben Spannung zu beachten - oder regelt das das Relais und erleichtert das Ganze..?


    Freue mich über einen newbie-sicheren Tutorial Tipp.


    Vielen vielen Dank!

  • Phuhh, das ist mir ehrlich gesagt zu viel Hardwaregeplauder, da gibt es Leute hier im Forum, die wesentlich mehr Ahnung davon haben. Zur Ansteuerung eine Relais, soweit das nötig sein wird, hatte Neueinsteiger mal etwas passendes gebaut.

    Vielleicht reicht bei 12V auch ein Optokoppler oder Transistor aus, aber wie bereits angemerkt, da kenne ich mich leider zu wenig aus.


    Btw. Für die Helfenden ist es dringend notwendig so viele Infos von Dir zu bekommem wie Dir möglich ist. Damit meine ich u.a. Datenblätter des Relais, des Magnetvetils, des Netzteils usw. Im Zweifel kannst Du Dich hier orientieren: Wie Frage ich nach Hilfe? ;)

  • d'accord, ich wünschte, die Hardware wäre out of the box erhältlich um mich ausschliesslich der Software widmen zu können.


    Details zum Ventil über die 3 Angaben hinaus liegen mir noch nicht vor. Hoffe, es wird ein Datenblatt mitgeliefert mit dem Teil.


    Neueinsteigers Lösung klingt gut. Ich frage gleich mal an.


    Ansonsten würde ich ebenso zu diesem octo relais tendieren https://www.amazon.de/gp/aw/d/…_1626220031_t1_B077LV4F1B mit Sorge dass ich etwas schritten werde mangels Widerstand o.ä., was ich sicherlich versäumt habe bei den sämtlichen Posts und Tutorials.