Raspberry Pi tvheadend Server & transcoding

  • Hallo,


    Ich betreibe aktuell ein Computer mit Intel Atom D525 und 4 GB RAM als Tvheadend Server,

    ich nehme auch regelmäßig Videos auf und lasse sie automatisch im Hintergrund(nice 19) neurendern um

    Speicherplatz einzusparen.

    Jetzt ist natürlich die Frage ob der Raspberry Pi 4 genauso schnell ist oder schneller,

    mir hatte vor kurzem einer gesagt das der Raspberry Pi 4 schneller sein sollte als der erwähnte Prozessor,

    deswegen nochmal in einem Forum fragen womit sich damit auseinandergesetzt wird.

    Das rendern eines 45 minütiges Video dauert auf dem Atom 10 Stunden(klar ist viel aber er wird damit immer Ende der Woche fertig bei 6-8 Folgen).

    Ich render mit ffmpeg.

    Der Pi würde natürlich sehr heiß werden da wollte ich aber einen festen Kühlkörper anbringen um die Temperatur niedrig zu halten.


    Mfg Scottvishnu

  • ich nehme auch regelmäßig Videos auf und lasse sie automatisch im Hintergrund(nice 19) neurendern um

    Speicherplatz einzusparen.

    Mit welchem Codec komprimierst du die Videos? Der RPi könnte mit seiner Hardwarebeschleunigung für H264 (Decode: 1080p60, Encode: 1080p30) punkten - zur Intel-CPU konnte ich jetzt nichts passendes finden.


    Das rendern eines 45 minütiges Video dauert auf dem Atom 10 Stunden

    Wäre es evtl. nicht sinnvoller die Priorität zeitgesteuert zu setzen? Mitten in der Nacht und während der Arbeitszeit wird der Computer wahrscheinlich nicht benutzt und könnte dann mit voller Kraft die Videos rendern.


    Hast du es auch mal mit einem anderen nice-Level probiert? "nice 19" ist die niedrigste Priorität, wer weiß was da alles so (unnötigerweise) den Vorrang bekommt...



    Off-topic: Mit welchen Programmen nutzt du den PC als TV-Headend und nimmst damit etwas auf?

    Kelvin

  • Mit welchem Codec komprimierst du die Videos? Der RPi könnte mit seiner Hardwarebeschleunigung für H264 (Decode: 1080p60, Encode: 1080p30) punkten - zur Intel-CPU konnte ich jetzt nichts passendes finden

    Ich komprimiere von mpegts zu x264 mit crf 20 und preset slow


    Wäre es evtl. nicht sinnvoller die Priorität zeitgesteuert zu setzen? Mitten in der Nacht und während der Arbeitszeit wird der Computer wahrscheinlich nicht benutzt und könnte dann mit voller Kraft die Videos rendern.


    naja macht es denn so viel aus? Er läuft dauernd und darauf läuft auch ein Monitoring Software, morgens werden unteranderem Backups gezogen von meine Server, da drauf läuft auch Pi-Hole aus dem AUR.


    Off-topic: Mit welchen Programmen nutzt du den PC als TV-Headend und nimmst damit etwas auf?

    Ich nutze "HTS Tvheadend 4.3-1528~gd6b3bc54c-dirty" und über Webinterface öffne ich die Streams von den Kanäle, Aufnahme läuft auch über das Interface.

    Geöffnet werden die Streams mit dem VLC Media Player.

    TV USB Stick ist ein Sundtek der aber von einem Raspberry Pi v1.0 zum dem Atomrechner transferiert wird, ohne Ruckler oder Verzögerung.

    Ich mache es über diesen Umweg, weil der Standort wo es abgezapft wird ruhig sein muss und das wäre es nicht wenn ich direkt anbinde deswegen überlege ich mir auch ein Raspberry Pi 4 anzuschaffen, weil es dann kompakter und passiv ist und man bestimmt auch etwas mehr Energie einsparen könnte(Verbrauch sind durchschnittlich 15 Watt).