Fernzugriff vom Mac auf den Raspi klappt nicht über den Finder am Mac

  • Hi!

    Ich hatte meinen Phoniebox zerschossen und musste sie neu aufsetzen.


    Jetzt habe ich ein Problem:

    Ich will per Fernzugriff aus dem Finder meines Macs (High Sierra) meinen Raspberry Pi ansteuern, um über den Finder bequem Audiodateien aufzuspielen. Das lief auch vorher ohne Probleme.

    Aus dem Terminal kann ich den anpingen und auf alles zugreifen.

    Im Finder will ich über “Gehe zu” und “Mit Server verbinden” auf die entsprechende IP des RPi, aber es kommt die Fehlermeldung Beim Verbinden mit dem Server „192.xxx.xxx.xx“ ist ein Fehler aufgetreten.


    Auch über den VCN-Viewer komme ich nicht rein. Hier erscheint die Fehlermeldung Die Verbindung wurde vom Computer abgelehnt

    Den Zugriff über die grafische Oberfläche VNC habe ich inzwischen hinbekommen.


    Vom Terminal aus (Shell -> Neue Verbindung) kommt diese Fehlermeldung [Befehl nicht gefunden: 192.xxx.xxx.xx]

    [Konnte keinen neuen Prozess erstellen und ein Pseudo-TTY öffnen.]


    Irgendeine Kleinigkeit mache ich falsch. Kann da jemand helfen?

    Edited once, last by el.mar ().

  • Klappt aber auch nicht.

    Wird die IP-Adresse/MAC-Adresse im arp-cache angezeigt? Funktioniert der Portscan auf die IP-Adresse und die lauschenden Ports?

    The most popular websites without IPv6 in Germany.  IPv6-Ausreden

  • Wird die IP-Adresse/MAC-Adresse im arp-cache angezeigt? Funktioniert der Portscan auf die IP-Adresse und die lauschenden Ports?

    Ach du sch.... Wie bitte? Was soll ich tun? :saint:

  • Was soll ich tun? :saint:

    Das ist abhängig vom OS des Clienten. Z. B.:

    Code
    arp -an
    nmap -sS 192.168.178.37 -p<lauschender-Port>

    oder gleichwertig, je nach OS (... ohne spitze Klammern).

    The most popular websites without IPv6 in Germany.  IPv6-Ausreden

  • arp -an ergibt

    ? (192.xxx.xxx.xx) at xx:xx:xx:ff:c1:ae on en1 ifscope [ethernet]


    Den Befehl nmap kennt er nicht.

  • arp -an ergibt

    ? (192.xxx.xxx.xx) at xx:xx:xx:ff:c1:ae on en1 ifscope [ethernet]


    Den Befehl nmap kennt er nicht.

    Ist "? (192.xxx.xxx.xx) at xx:xx:xx:ff:c1:ae" dein Router oder der Server?

    Evtl. kannst Du nmap installieren.

    The most popular websites without IPv6 in Germany.  IPv6-Ausreden

  • Wir reden hier von macOS..

    Ja, er meint ja deshalb, dass auf dem PI netatalk sinnvoll wäre:

    Quote

    Netatalk is an implementation of the AppleTalk Protocol Suite for

    BSD-derived systems. The current release contains support for

    EtherTalk Phase I and II, DDP, RTMP, NBP, ZIP, AEP, ATP, PAP, ASP, and

    AFP.

    The most popular websites without IPv6 in Germany.  IPv6-Ausreden

  • ... leider nicht.

    Wie ist auf dem Client, die Ausgabe von:

    Code
    arpdig -nq -i en1 192.xxx.xxx.0/24

    (... Subnetz anpassen)?

    The most popular websites without IPv6 in Germany.  IPv6-Ausreden

  • Das Problem wird irgendwo am Mac liegen, denn vor der Neuinstallation hat ja alles geklappt. Zugriff über VNC-Viewer klappt ohne Probleme.

  • Das Problem wird irgendwo am Mac liegen, ...

    Kann schon sein, aber ein Portscan (und evtl. auch ein arpscan) ist das 1. (und mindeste) das man testen bzw. zeigen soll.

    The most popular websites without IPv6 in Germany.  IPv6-Ausreden

  • Quote

    Ist Samba überhaupt installiert und läuft auch?

    Nope!


    Das hilft aber! Jetzt verstehe ich auch den Befehl "smb" am Mac.

    Danke. Jetzt meckert er noch seltsamerweise wegen dem Passwort des pi.

  • Das Problem wird irgendwo am Mac liegen, denn vor der Neuinstallation hat ja alles geklappt.

    Seltsame Logik. Ich würd's genau andersrum behaupten. Nämlich dass sich auf dem neuinstallierten Gerät etwas geändert hat.


    Jetzt meckert er noch seltsamerweise wegen dem Passwort des pi.

    Das Passwort hast du selbst bei der Installation festgelegt. Eventuell versucht der Mac die Verbindung noch mit dem alten Passwort?