Anschluss eines Lüfters an den RPI3

  • Hallo liebe Community!


    Ich hab mal eine Frage zum Anschluss eines 5V-Lüfters an die Pins des Raspis, da ich mir den Pi jetzt nicht unbedingt zerschießen will.


    Material :

    1. RPI 3B+
    2. Lüfter mit 5V und 0.28A
    3. Transistor
    4. Mehrere Kabel


    Ich will nun Folgende Schaltung aufbauen:

    [Blocked Image: https://playlix42.github.io/media/luefter%20question.png]

    Die Frage ist nun, ob hier noch ein Widerstand benötigt wird, damit ich den Raspi nicht zerschieße.
    Danke im Voraus!

    LG, Playlix

  • 1. Du musst hier einen NPN Transistor verwenden-

    2. Einen Widerstand brauchst Du, damit die Sättiungsspannung (B-E) nicht überschreitest

    3. Der Rest ergibt sich aus dem Datenblatt des eingesetzten Halbleiters.


    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

  • Moin,

    Danke für die Antworten!

    Das heißt also, dass ich einfach einen Widerstand an das Basiskabel packen muss?
    LG, Playlix

  • Das heißt also, dass ich einfach einen Widerstand an das Basiskabel packen muss

    So einfach ist es eigentlich nicht, solange Du gar nicht weisst, wie ein (bipolarer) NPN, oder PNP Transistor funktioniert. Irendeinen Widerstand an der Basis irendeines Transistors könnte nur zufällig funktioniere. Genausogut könnte der Transistor oder der Pi zerstört werden. Letzteres, wenn die "maximal Ratings" laut Datenblatt überschritten werden.

    Vielleicht fängst Du vorerst einmal hier https://www.elektronik-kompendium.de/sites/bau/0201291.htm an, wenn Du mit URI schon klarkommst.


    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

  • Der Wert des Widerstands ist hier unkritisch.

    nur warum ist der benannt mit 1k und im Bild sieht man 4,7k?


    Soll das das "unkritische" aufzeigen :conf: so ganz unkritisch ist das ja nun nicht, rechnen wir mal mieser Transistor mit ß=100 Ic 280mA max, gibt an der Basis 2,8mA bei 1k = 2,8V Spannungsabfall, bleibt bei 3,3V max aus dem GPIO nur 0,5V über für die Ube, nicht gerade reichlich um den Transistor aufzumachen, gesschweige ihn in Uce sat zu bringen, wir brauchen also einen Transistor der min. ß=500 hat.


    Eines sollte klar sein, klaut man dem PI an den 5V vom GPIO 0,28A fehlen diese 0,28A u.U der CPU oder dem USB denn die Polyfuse verhindert ja mehr Strom!

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • kann ich übrigens bestätigen.

    zu meinem erstaunen kam öfter die 'gelber blitz-warnung' nachdem ich den servo an 5v mit dran gehängt hab, der pi hängt aber an einem stepdown-regler mit 3A.

    direkt am regler mit dran, wurde es dann besser, kommt nurnoch selten vor (trotz 5.15v, Pi 3b+).