Neuer RaspberryPi 4 startet nicht (Bild bleibt schwarz?

  • Danke für eure schnelle Antworten.


    Aber in der Fritzbox 7490 wird der RPI4 nicht erkannt. Es werden auch noch keine Daten übertrage wenn das Netzwerkkabel gesteckt ist. Die gelbe und grüne LED leuchtet dauerhaft am Netzwerkport des RPI4.


    hyle: Ich hatte gehofft, dass du mich nicht verar... sondern evetuell hilfst. Selbstverständlich habe ich verschiedene Derivate probiert zu flashen. Ich wollte LibreELEC mit Kodi nutzen um aus dem RPI4 einen Mediaserver zu machen. Aber weder LibreELEC noch Raspian-buster können über USB und der SD Karte geflasht werden. Egal ich ich den bootloader oder eine Betriebsystem flashen will, das Verhalten des RPI4 bleibt gleich. Rote LED leuchtet, grüne LED blinkt und HDMI ports sind ohne Funktion.

    Edited once, last by Armoun ().

    • Official Post

    Ich verarsche hier niemanden. Ich habe nur schon viel erlebt und muss deshalb sicherstellen, dass es nicht an Kleinigkeiten hapert.

    Selbstverständlich habe ich verschiede Derivate probiert zu flashen.

    Womit (Hardware) und wie (Software) hast Du das versucht?

  • Wenn Du NOOBS installierst, darf die Installationspartition kein exFAT sein. Sie muss FAT32 formatiert werden.


    Der Pi hat kein BIOS, auch der Pi 4 nicht. Allerdings kann am Pi 4 nicht jede (alte) Betriebssystemvariante installiert werden. Dir BS(Fidtribution) muss für den Pi 4 geeignet.sein.


    Und dann gibt es auch noch 2 Varianten ein Betriebssystem auf die SD aufzuspielen. Aus Deinen Angaben geht nicht besonders viel hervor.



    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

  • Also den Raspberry4 hatte ich als Hardware schon erwähnt. SD Cards 32GB und 128 GB sowie einen USB Stick mit 32 GB habe ich verwendet. 32 GB SD und Stick wurden jeweils als FAT32 formatiert. Das habe ich mit meinen Windows10 Rechner durchgeführt.

    LibreELEC habe ich mit deren eigenen Programm auf die SDs und den Stick heruntergeladen und probiert zu flashen. Dazu habe ich am RPI4 auch die USB3.0 und auch die USB 2.0 Ports probiert. Alles ohne Erfolg.

    Dann habe ich das ganze nochmals mit dem Programm Etcher gemacht und auf die Speicher geladen. Aber auch weder die gesteckte 32GB und später auch der USB 32GB Stick haben den RPI4 veranlasst einen Flashvorgang mit dem dann jeweils gespeicherten Betriebssystem zu initiieren.

    Gibt es noch etwas zu bedenken, dass man einen RPI4 tatsächlich in Betrieb nehmen kann?


    RTFM Bei LibreELEC habe ich darauf geachtet, dass ich die Version für PI4 lade (LibreELEC-RPi4.arm-9.1.502.img.gz)

    Bei Raspbian Buster konnte ich nichts endecken, dass es differierende Varianten geben könnte zu mal die Version für alle Raspbery funktionieren sollte.

    Edited once, last by Armoun ().

    • Official Post

    Ok, dann von vorn.


    - Lade Dir ein Raspbian von hier https://www.raspberrypi.org/downloads/raspbian/ herunter.

    - Schreibe das Image mit Etcher auf eine 32 GB mSD-Karte (nicht größer und nicht Stick).

    - Wenn Etcher fertig ist, dann stecke die Karte nochmals in den PC und erstelle in der Partition, die Du unter Windows siehst (boot) eine leere Datei mit dem Namen ssh.txt und Hardware sicher entfernen nicht vergessen vor dem rausziehen der SD.

    - Dann die SD in den RPi und danach dessen Netzteil in die Steckdose.

    - Nun beobachte mal die LEDs am RPi.


    Raspbian um erstmal zu sehen, ob damit etwas passiert.


    Btw. Verwendest Du das offizielle Netzteil für den RPi4?

  • Gelöst ...

    Ich hatte nicht gewusst bzw. gesehen, dass unter der Platine der SD Leser positioniert ist der hierfür notwendig ist, sondern per SD Adapter die USB Ports zu nutzen.

    Nun kann ich das Betreibssystem flashen. Entschuldigt, dass ich euch eure Zeit gestohlen habe, aber die beigfügten Beschreibungen hatten keinen Hinweis darauf gegeben und ich hatte die Paltine sorgfälltig auf meine Schreibtisch abgelegt und nicht unter die Platine gesehen.

    Hier habe ich meinen Fehler entdeckt (https://projects.raspberrypi.o…raspberry-pi-setting-up/2)

  • Danke für eure schnelle Antworten.


    Aber in der Fritzbox 7490 wird der RPI4 nicht erkannt. Es werden auch noch keine Daten übertrage wenn das Netzwerkkabel gesteckt ist. Die gelbe und grüne LED leuchtet dauerhaft am Netzwerkport des RPI4.


    hyle: Ich hatte gehofft, dass du mich nicht verar... sondern evetuell hilfst. Selbstverständlich habe ich verschiedene Derivate probiert zu flashen. Ich wollte LibreELEC mit Kodi nutzen um aus dem RPI4 einen Mediaserver zu machen. Aber weder LibreELEC noch Raspian-buster können über USB und der SD Karte geflasht werden. Egal ich ich den bootloader oder eine Betriebsystem flashen will, das Verhalten des RPI4 bleibt gleich. Rote LED leuchtet, grüne LED blinkt und HDMI ports sind ohne Funktion.

    Sehr ungeeigneter Einstieg in das RPI-Forum. Die unterschiedlichen Accounts / Nicnames => Menschen, versuchen DIR trotz ungeeigneter Beschreibung DEINES Problem zu helfen. Am Ende kommt wieder eine Super-DAU Konstellation dabei heraus. Echt, gelungener Erst-Kontakt. ux

  • Für die Neulinge, die wie ich nur solche Abildungen in der Produktbeschreibung für den PI4 vorfinden, die Platine bitte umdrehen (siehe roter Pfeil) und sich davon überraschen lassen, dass sich dort zusätzlich auch noch ein microSD-Card Leser befindet, der für Flashvorgang benötigt wird.


    Edited once, last by Armoun ().

  • Ich finde das auch sehr amüsant: Der Fragesteller antwortet schon (fast?) beleidigend auf einen sehr berechtigten Hilfeversuch und macht einen Anfängerfehler, der so trivial ist, dass wohl wirklich keiner damit gerechnet hat. Danke, dass Du mir diesen eigentlich traurigen Tag etwas lustiger gemacht hast.

    hyle: Echt cool von Dir, dass Du bei solchen Antworten weiter versuchst zu helfen. Solche Antworten hat nämlich niemand verdient, der ernsthaft versucht zu helfen - auch wenn der fragende es eventuell so empfindet als würde man seine Fähigkeiten unterschätzen!

    ...wenn Software nicht so hard-ware ;) ...

    Freue mich über jeden like :thumbup:

  • hyle: Ich hatte gehofft, dass du mich nicht verar... sondern evetuell hilfst. Selbstverständlich...


    [Umgangsformen]

    Armoun

    Du suchst Hilfe und bist neu. Denke bitte daran, wie Deine Worte auf Leser im Forum wirken. Sachlichkeit und respektvoller Umgang fördern das Zusammenleben im Forum.

    Höflichkeit und Bescheidenheit werden hier geschätzt. Du mußt nicht unterwürfig auftreten, aber wenn Du Dich über etwas ärgerst,

    • darfst Du es großzügig ignorieren, oder
    • Du solltest nachfragen, um ein Mißverständnis auszuschließen.

    Alle die hier Hilfe leisten, tun das aus Hilfsbereitschaft und in ihrer Freizeit. Hier wird keiner bezahlt für die geleistete Hilfe.


    Das Forum dient dem Austausch über technische Probleme.

    Schönen Gruß, kle

    [/Umgangsformen]

  • hallo ich bin der neue hier :D, ich hab meine card richtig reingesteckt,.. und probiere schon seit 3 tagen mein raspi 4 zum laufen zu bekommen,... heute ne neue card gekauft,.. immer noch nix,... könnte heulen... ich hab nen schwarzen bildschirm,... egal was ich mache,.. am anfang hat raspian 2 mal gebootet mit irgendwelche´n login daten die ich nicht hatte,.. beim 3ten booten blieb alles schwarz am monitor,.. ich hab die sd cards immer wieder neu aufn pc mit win 7, auf fat 32 formatiert,.. und mit etcher, windisk 32 und rufus immer wieder neue images geschrieben... es funkt kein recalbox, retropie, noobs, easy peasy... allerdings leuchtet nur die rote lampe,... mach ich es über usb stickkartenlesser, leuchtet die grüne 4mal,...


    danke euch im vorfeld

    grüße alex

    Edited 2 times, last by Doctor ().

  • Doctor ,

    willkommen im RPI Forum.


    Es sind sehr wenig Informationen zu Deiner Problemstellung verfügbar.

    Daher auf die schnelle =>


    In der config.txt den Eintrag hdmi_safe von der # befreien.

    Also, ganz oben in der config.txt nur => hdmi_safe aktivieren.

    Dann die SD-Karte in deinen PI stecken und sehen was passiert.

    Gutes Zeichen sind Kolonnen von großen Buchstaben die über den Bildschirm laufen.

    Schlechtes Zeichen, wenn es die Kolonnen nicht gibt.


    Anhang Doku config.txt einfach nach hdmi_safe suchen. (strg-f)

    https://www.raspberrypi.org/do…ation/config-txt/video.md


    bg + good luck ux




  • In der config.txt den Eintrag hdmi_safe von der # befreien.

    Ich hatte das gleiche Problem des schwarz bleibenden Bildschirms. Dein Tip hat nun funktioniert. Vielen Dank an alle hier für den Support.

    Es grüßt aus dem Hohen Westerwald


    Michael

  • Hallo,


    meine neuer RP4 bootet nicht. Schaltet man ohne SD-Karte eine, leuchtet das rote Licht dauernd, nur ganz kurz zu Beginn blinkt das grüne Licht einmal kurz auf.

    Da ich einen funktionierenden RP4 habe, hab ich sowohl SD-Karten und Netzgerät Kreuz getauscht. Beim alten RP4 läuft alles ohne Probleme, beim neunen nichts. Lüfter habe ich auch abgesteckt, ebenso LAN-Kabel. Keine Änderung. Daher nach folgender Anleitung vorgegangen:

    Recovery image

    If the Raspberry Pi is not booting it's possible that the bootloader EEPROM is corrupted. This can easily be reprogrammed using the Raspberry Pi Imager tool which is available via the raspberrypi.org downloads page.


    Zwei unterschiedliche SD-Karten unterschiedlicher Hersteller, jeweils 32 GB, über Windows Fat32 formatiert und die 6 Dateien einfach auf die SD-Karte kopiert, SD-Karte in defekten Raspberry gesteckt, Stromversorgung eingeschaltet, nichts blinkt grün. Oder soll das Prozedere länger als eineinhalb Stunde dauern?


    Hat jemand noch Vorschläge oder hab ich was übersehen...?

  • Hallo,

    Zwei unterschiedliche SD-Karten unterschiedlicher Hersteller, jeweils 32 GB, über Windows Fat32 formatiert und die 6 Dateien einfach auf die SD-Karte kopiert, SD-Karte in defekten Raspberry gesteckt, Stromversorgung eingeschaltet, nichts blinkt grün. Oder soll das Prozedere länger als eineinhalb Stunde dauern?

    Schau mal hier, da steht ziemlich am Anfang, wie du die SD-Karte vorbereiten sollst, damit sie funktioniert.

    Wenn ich das richtig verstanden habe, hast du einfach Dateien auf die SD-Karte kopiert.


    Grüße Dennis

    ... ob's hinterm Horizont wirklich so weit runter geht oder ob die Welt vielleicht doch gar keine Scheibe ist?

  • Hallo Dennis89,


    ja, du hast mich richtig verstanden. Aber Win32DiskImager kann ja nur Images auf die SD-Karte schreiben. Nachdem ich aber die Datei runtergeladen habe und entzippt habe, ist keine *.img vorhanden.Bin nach dieser Anleitung vorgegangen:


    To check, remove the SD card, disconnect the device from power, then reconnect it. If the green LED does not flash, you will need to reprogram the EEPROM:

    1. Download the bootloader 

      SHA-256: 444e0f68aa21d5b4e158259061de55738d36a1986e2ced14bb14d7af1a04881c
    2. Extract it to an empty FAT-formatted SD card and insert it into your Raspberry Pi 4
    3. Connect the power and wait for the green LED to flash quickly
  • Ah okay, ich verstehe nun dein Problem. Habe dich erst falsch verstanden, sorry.


    Kann dir leider nicht weiter helfen, musst warten bis sich die Spezialisten melden :)


    Viel Erfolg noch:thumbup:

    ... ob's hinterm Horizont wirklich so weit runter geht oder ob die Welt vielleicht doch gar keine Scheibe ist?