Suche Access Point

  • Guten Abend,


    Ich muss mein WLAN in Richtung Garten erweitern. Aktuell verwende ich eine Fritzbox 7490 aber leider reicht die Reichweite nicht aus.


    Ich habe im letzten Jahr auch ein Netzwerkkabel bis in den Garten gelegt. Hier will ich eigentlich einen Access Point anschließen aber ich wollte eigentlich ein Gerät von AVM haben. Leider bin ich nicht fündig geworden. Ich habe nicht mal einen Access Point gefunden von AVM.


    Was ich gerne haben möchte:

    - schnelles WLAN und starke Reichweite (aktuell wird mit Mimo Technik und Angaben von 1700MBit/s geworben)

    - mesh Funktion was zur Fritzbox kompatibel ist

    - gerät sollte am liebsten auch von AVM sein aber bin jetzt offen.

    - Preis hatte ich mir so bis 100€ vorgestellt

    - wlan Erweiterung inkl. Gäste Wlan


    Ich hoffe das eine solche Frage hier auch im Forum gestattet ist.


    Dankeschön für eure Unterstützung.

    • Official Post

    Das verstehe ich nicht dort z.B. steht:


    Der FRITZ!Repeater 1200 erweitert schnell und einfach die WLAN-Reichweite Ihres Heimnetzes.[...]Erhöht schnell und einfach die Reichweite jedes WLANs [...] Übernimmt alle Einstellungen der FRITZ!Box sowie spätere Einstellungsänderungen (mit WLAN Mesh) Übernimmt WLAN-Name und -Passwort des bestehenden WLAN-Netzes (an jedem WLAN-Router über WPS)

    [...]


    Und falls schon Kabel liegen, kann der Repeater alternativ in der Betriebsart LAN-Brücke über ein vorhandenes Netzwerkkabel oder mithilfe eines Powerline-Adapters mit dem Router verbunden werden. So lassen sich auch größere Strecken einfach überbrücken.

  • So betreibe ich meine AVM Repeater auch - als LAN Bruecke und habe damit weitere Accesspoints. Ist etwas ungluecklich dass in keine AVM Doku in diesem Kontext irgendwo der Begriff Accesspoint auftaucht.

    "Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds, 28.9.2003


    Hast Du die Woche schon Deine Raspberry gesichert =O Bei mir tut das raspiBackup automatisch ;)

  • AVM hat Repeater mit und ohne LAN Brücke. Dabei kannst Du wählen, ob Du entweder die Lan Brücke nutzen willst oder den LAN Port für LAN Geräte, die selbst kein WLan können. Also WLan Brücke mit LAN Anschluss.


    Das mit Deinem "Aber beim Repeater verliere ich doch an Wlan Leistung" habe ich nicht verstanden ….

    ;) Gruß Outi :D
    PIs: 2x Pi B (Rente) / 1x Pi B+ (Rente) / 1x Pi 2 B (Tests) / 2x Pi 3 B (RaspberryMatic / Repetier Server) / 2x Pi Zero 1.2 (B. Lite) / 2x Pi Zero 1.3 (B. Lite)
    2x Pi Zero W 1.1 (B. Lite) / 1x Pi Zero 2 (noch ohne) / 1x Pi 3 B+ (Tests) / 1x Pi 4 B 4GB (Ubuntu Server 64 Bit) / Pi 400 (Bullseye) / 2x Pi Pico
    Platinen: Sense HAT / RPI-RF-MOD / PiFi DAC+ V2.0 / TV HAT

  • Outlaw

    Wenn ich den repeater nicht als Netzwerkbrücke einsetze sondern über das WLAN mein Wlan Signal erweitere, dann benötigt dieser Repeater schon einen Teil meiner maximalen WLAN Leistung die zur Verfügung steht, da dieser auch die Daten, welche er von und zu seinen Clienten irgendwie über das selbe Signal senden muss. Ich hoffe man kann es lesen und verstehen was ich meine.

  • vielleicht hilft dir auch das weiter? AP


    die dinger von Ubiquiti sollen echt super sein. Liebäugle auch schon mit einemGerät!

    Ich hab nen AC PRO und ein AC die Dinger sind HAMMER und können MESH! :) Und du kannst einen Raspberry als Controller benutzen!!!1

    • Official Post

    Hab hier 37 AC-Mesh @work, die Dinger sind schon ok vor allem für das Geld.

    kann ich das auch mit der Fritzbox 7590 zusammen nutzen?

    Die Frage versteh ich nicht wirklich, meinst du hinsichtlich Kompatibilität?. die FB stellt dein Gateway zum Inet da, den AP ist es egal welche Hardware da am Ende steht. Ich rate von reinen Repeatern ab - verstärkter Müll ist immer noch Müll ;)

  • Klingt interessant.

    Wie genau hast du das gemacht mit dem Raspberry als Controller? bzw wie kann man das verstehen?


    ich habe öfter das Problem dass das Wlan schlecht ist, bzw ich vermute auch das die Leitung nicht permanent konstant ist bei meiner fritzbox ( LAN) weiß nur nicht ob die Fritzbox ne macke hat oder die Leitung fehlerhaft ist....

  • Klingt interessant.

    Wie genau hast du das gemacht mit dem Raspberry als Controller? bzw wie kann man das verstehen?


    ich habe öfter das Problem dass das Wlan schlecht ist, bzw ich vermute auch das die Leitung nicht permanent konstant ist bei meiner fritzbox ( LAN) weiß nur nicht ob die Fritzbox ne macke hat oder die Leitung fehlerhaft ist....

    Genau das Problem hatte ich auch: Ich habe 3 Stockwerke und 40 Geräte im Netzwerk (TV Smartphone ESPs Kameras und Geräte die irgendwo liegen die ich aber nicht wieder finde :) ). FB it regelmäßig ausgestiegen.


    Ich glaub ich habs damals hiermit gemacht:

    https://community.ui.com/quest…9d-4acb-ac5e-b2aa8dfbf6b1


    mittlerweile gibt es aber auch install scripts.


    Ich habe das zusammen mit openhab auf einem 3b+ raspberry. So langsam ist das gar nicht.


    Der 2. AP wird dann einfach adoptiert und fertig.


    rennt seit ca. 1-2 Jahren ohne Probs.

  • ok , danke.


    ja ich weiß auch nicht wo das problem ist. im Log steht nix von wegen verbindungsprobleme oder abbrüche, das ist ja das komische....

    Deswegen geh ich von der Leitung aus... aber wissen tu ichs nicht

  • Sprengt evtl. den Kostenrahmen....

    aber Du könntest Dir eine neue Fritz 7590 fürs Internet anschaffen...

    und die alte 7490 als Repeater einsetzen...

    so bist Du sicher, dass alles passt... auch mit MESH ..

    und am Internet hast Du neueste Technik...