schnelleren Webbrowser als Midori?

  • Hi,
    ich brauche einen ultra schnelln Webbrowser dierser sollte vor allem sehr schnell booten bzw. starten. Viel schneller als Midor. Sonst keine großen Anforderungen, ausser dass er .jpg dateien darstellen kann (ich kenne mich in diesem Gebiet nicht sonderlich aus, ob das alle können).


    Kann mir jemand da weiterhelfen?



    Beste Grüße aus dem Norden

    • Official Post

    Mit Ultra schnell ist du beim rpi falsch.
    Du könntest aber mal chromium ausprobieren.
    ;)

    Well in my humble opinion, of course without offending anyone who thinks differently from my point of view, but also by looking into this matter in a different way and without fighting and by trying to make it clear and by considering each and every one's opinion, I honestly believe that I completely forgot what I was going to say.

  • Midori ist eigentlich schon sehr schnell, aber das hängt selbstverständlich nicht nur vom verwendeten Webbrowser ab sondern auch von der restlichen Software und der Konfiguraion deines Systems


    Wichtig ist zum Beispiel auch:
    - Wie dein Memory-Split eingestellt ist
    - Ob im Hintergrund auch noch andere CPU+RAM belastende Prozesse laufen
    - Ob dein RaspberryPI auf standard Takt läuft -> eine korrekte Übertaktung kann auch noch einiges(!) rausholen
    - Wie schnell deine SD ist
    - Was für eine Webseite geladen wird


    Aber wie ps915 schon sagte: so "schnell" wie auf einem PC wird es nicht (wobei das auch eher raltiv unvergleichbar ist wenn man gedenkt wie masslos übertrieben ein PC oder MAC an RAM+CPU sinnlos verballert.. ZB. Firefox verballert gerne 1GB Ram(!) das muss man sich mal reinziehn... Im vergleich dazu ist der Raspberry wirklich ne Rakete)

  • Hej danke für die schnelle Antwort aber chromium braucht beim booten 1-2 Sekunden länger :)


    übertaktet auf 800MHz
    mein memory split ist 128 GPU.. was wäre zu empfehlen?
    im Hintergrund läuft eigentlich kein Prozess vielleicht mein C Programm, dieses ist aber auf eine feste CPU Zeit von 1% reduziert
    Mein Pogramm schließt immer wieder X11 und somit auch midori und startet es neu, also vermute ich, dass die Informationen sich noch im RAM befinden müssten, (nach dem ersten Aufruf) und so die SD karte keine Rolle mehr spielen dürfte oder liege ich da falsch?


    Kann man sonst noch irgendwie irgendwo etwas einsparen?
    bin dankbar für jeden Tip :)

  • Wenn es wirklich nur um Schnelligkeit geht und die einzige Anforderung das Anzeigen von JPG's ist: links2


    links2 ist ein Textbrowser der schnell lädt und auch JPG's darstellt.... das wäre es dann aber schon, denn die Webseiten hübsch formatieren, die Bilder nach CSS positionieren etc. das kann er nicht. Aber schnell ist er, nicht hübsch, aber halt... schnell.


    BTW: Bilder zeigt links2 natürlich nur dann an wenn er im X gestartet wird. ;)

  • Hej danke ;)
    aber da habe ich mich doch etwas schwach ausgedrückt also den Text etwas formatieren sollte er doch schon können, Buttons darstellen etc..
    Trotzdem interessant für ein anderes Projekt, ich schau mir das mal gleich an ;)
    Und klar läuft der X der wird bei mir nur immer wieder geschlossen da mein Programm die Konfigurationsdateien des X11 überschreibt, und gleich wieder Neugestartet danach will ich ebend schnellstmöglich einen Webbrowser öffnen. Beides zusammen dauert momentan 14 Sekunden... ist etwas viel.

  • Standardmässig cached Midori in das Verzeichnis ~/.cache/ also in das Homedir deines Benutzers. Das kann durch XDG_CACHE_HOME geändert werden indem du ~/.cache/ in zB tmpfs mountest damits im Ram liegen würde:

    Code
    export XDG_CACHE_HOME=/dev/shm


    Frage wäre auch ob es dir um die Startgeschwindigkeit geht oder um den Aufbau der Seite?
    Und welche Seite wird vom Webbrowser geladen?


    Inwiefern hast du den RPI übertaktet? hast du nur arm_freq hoch gesetzt oder auch noch sdram_freq? letzteres könnte auch noch einen ordentlichen Schub bringen.. Am besten du probierst das mal ein bischen aus - jenachdem was für einen Raspberry du hast könntest du auch problemlos folgende Werte nutzen, aber da es leider viele verschiedene gibt muss das nicht bei jedem stabil laufen (wenn der SoC von Samsung is läufts zB besser als der von Hynix)

    Code
    force_turbo=1
    temp_limit=68
    
    
    arm_freq=900
    #core_freq=300
    sdram_freq=500
    #gpu_freq=300
    over_voltage=2


    Achtung: core_freq is das was am versagen der SD schuld haben kann

  • Man sollte zu Browsern allgemein sagen: Es hängt hier stark davon ab, auf welchen Seiten du den Browser nutzen willst. Wenn du Seiten mit viel JS, HTML5 und Co. besuchen willst ist natürlich ein Browser, der auf einer entsprechend hochwertig arbeitenden Engine basiert, zu empfehlen. Das sind auf dem Pi derzeit vor allem WebKit basierende Browser (Midori, Chromium etc.). Wenn du z. B. nur immer eine Seite aufrufen willst, die jetzt nicht gerade viel JS oder HTML5 aufweist, könntest du zu einem Browser mit einer alternativen Engine greifen. Das ist z. B. Dillo ( http://www.dillo.org/ ), gibt aber natürlich noch weitere. Bei denen ist jedoch immer die Frage, wie "gut" sie mit den Webseiten klar kommen, da nicht alle neusten Features wie bei den WebKit Browsern unterstützt werden. Es ist aber von Vorteil, dass diese alternativen Browser wegen oftmals leichtgewichtigem Design sehr schnell starten im Vergleich zu anderen.


    Gruß
    Fury