Teamview und "Desktop"

  • Hallo Zusammen,


    ich habe gestern Abend einmal meinen Pi geupdatet mit


    sudo apt-get update

    sudo apt-get ugrade

    sudo apt-get install rpi-update

    sudo rpi update


    Der Pi hat keinen Bildschirm angeschlossen. Er ist über ssh erreichbar und über Teamview (war er zumindest).

    Aktuell kann ich zwar mit Teamview drauf, bin aber nur im "Konsolenmodus".

    Starte ich X. bekomme ich eine Fehlermeldung.


    mit

    sudo raspi config habe ich eingestellt, das er sich anmelden soll und x starten soll.

    (starte ich dann manuell von der Konsole aus, da X nicht automatisch mehr startet :( )



    in /var/log/Xorg.0.log steht:


    So wie es aussieht fehlerm ihm auf einmal Config Files... doch was muß da wo genau drin stehen? Ich habe eine Neuinstallation des x versucht mit:

    sudo apt-get remove --purge xinit lxde

    sudo apt-get install xinit lxde


    jedoch auch ohne Erfolg.

    Weiß jemand einen Rat (der nicht neuinstallieren heisst)?

  • Ja, als alter Windowser ist man leider immer zu schnell mit dem : Mach ich mal ein Update...

    Bitte? Als Windows-User bekommt man doch gar nicht so oft updates - die werden ja künstlich zurückgehalten. Häufig ein Update durchzuführen ist gut, aber die neuste stabile Firmware bekommt man mit einem regulären upgrade/dist-upgrade mit apt.


    Hätte die Foundation besser benennen können - oder wenigstens eine Warnung anzeigen. :mad_GREEN:

  • Ja, aber wenn Windoof mal eines Rausbringt sollte man es in den meisten Fällen drauf machen.


    Bin ja lernfähig (hoffe ich :) )


    Bin gerade die Firmware upgrades von Github am testen ... und hoffe ...

  • Witzig, ein paar vorherige fehler sind jetzt weg ...


    auf einmal funktionier der Reboot befehl wieder...


    Leider aber immer noch kein X. Alles andere läuft. Gibt es eine Möglichkeit den X komplett neu zu installieren mit allem was dazu gehört?

  • "sudo startx" ist auch ziemlich sinnbefreit. startx [ohne sudo] verwendet die X (Server und Client) Einstellungen des angemeldeten Users (hier pi) aus seinem /home/USER/ Verzeichnis (hier /home/pi/).


    Der User root, der mit sudo substituiert wird, hat defaultmässig keine X (Grafik) Voreinstellungen, deshalb laufen alle X-Anfragen/Konfigurationen auch ins Leere.



    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

  • Hallo RTFM,


    ja, so gelesen ja... da fehlt mir leider die Ahnung und ich falle auf solche Sachen immer rein.


    Ich habe es jetzt als User Pi versucht... leider die selben Meldungen...


    einmal das Logfile soweit ich es mit Screenshots hinbekomme (die Auflösung ist runtergegangen mit 500X irgendwas)

  • Ja muss der x nicht in den Background starten da kein Bildschirm dranne ist?


    "startx & x"


    Hat das Upgrade gefragt eine config zu übermalen?

    Probier mal:

    Code
    apt-get update
    apt-get upgrade
    apt-get install xorg xutils xserver-xorg xterm xserver-xorg-video-fbdev xserver-xorg-video-vesa
    
    Xorg -configure

    Dann gucke mal in die config:

    Code
     nano /etc/X11/xorg.conf
    • Official Post

    rpi-update :motz:

    Werde mal das Rollback probieren.

    Bin gerade die Firmware upgrades von Github am testen ... und hoffe ...

    Ich hoffe doch Du hast Dich für diesen 4.19.71 entschieden, das ist der aktuelle "stable". ;)


    auf einmal funktionier der Reboot befehl wieder

    Da war aber dann vorher schon was faul.


    //Und noch ein Edit


    Das Ergebnis meines downgrade von 4.19.73 auf 4.19.71:

  • @Landixus


    nope, geht nicht ...

    Xorg -configure geht nicht...


    Meldung

    /usr/lib/xorg/Xorg.wrap: Only console users are allowed to run the X server


    wenn ich es mit sudo starte

    X.Org X Server 1.20.4

    X Protocol Version 11, Revision 0

    Build Operating System: Linux 4.9.0-0.bpo.2-armmp armv7l Raspbian

    Current Operating System: Linux raspberrypi 4.14.48-v7+ #1118 SMP Thu Jun 7 16:40:27 BST 2018 armv7l

    Kernel command line: 8250.nr_uarts=0 bcm2708_fb.fbwidth=592 bcm2708_fb.fbheight=448 bcm2708_fb.fbswap=1 vc_mem.mem_base=0x3ec00000 vc_mem.mem_size=0x40000000 dwc_otg.lpm_enable=0 console=ttyS0,115200 console=tty1 root=PARTUUID=29696fad-02 rootfstype=ext4 elevator=deadline fsck.repair=yes rootwait

    Build Date: 05 March 2019 08:11:12PM

    xorg-server 2:1.20.4-1 (https://www.debian.org/support)

    Current version of pixman: 0.36.0

    Before reporting problems, check http://wiki.x.org

    to make sure that you have the latest version.

    Markers: (--) probed, (**) from config file, (==) default setting,

    (++) from command line, (!!) notice, (II) informational,

    (WW) warning, (EE) error, (NI) not implemented, (??) unknown.

    (==) Log file: "/var/log/Xorg.0.log", Time: Fri Sep 20 19:46:05 2019

    List of video drivers:

    modesetting

    fbdev

    vesa

    No devices to configure. Configuration failed.

    (EE) Server terminated with error (2). Closing log file.


    Die Datei xorg.conf gibt es nicht :(

  • So, nachdem ich die Reise vor und zurück gemacht habe, habe ich doch in den Sauren Apfel gebissen und den Pi neu installiert.


    letzter Versuch war nach einer Anleitung den X-Server mit allen komponenten zu deinstallieren und neu zu installieren. Deinstallieren ging zuper, ohne fehler. Neuinstallation kamen Tapeten von fehlermeldungen.


    Danke für eure Hilfe und unterstützung,... aber bevor es ein zu großes drama geworden währe und ich noch mehr Stunden da dran hänge... dann doch wieder versuchen die Scripte zu basteln, die gerade einmal funktioniert haben...