Erstellen einer Csv-Datei und anschließendes Loggen von Daten

  • Hallo alle zusammen,


    ich bin Anfänger mit dem RasPi und habe Problem eine Csv-Datei zu erstellen. Nachforschen, nach einer Lösung für ich schon seit zwei Wochen. Egal wo ich war, ich verstehe es einfach nicht. :wallbash:


    Meine erste Frage ist, wie (mit welchem Befehl) ich eine Csv-Datei erstellen kann und wie man Sensorwerte vom DHT22 sich anzeigen lassen kann.

    Zum Ende verstehe ich auch nicht, wie ich die Datei einbetten kann.


    Zu diesem Thema gibt es zahlreiche Beiträge, aber ich verstehe keinen einzigen.


    Ich hoffe jemand kann mir behilflich sein und mich aufklären.

    Danke im Vorraus :shy:

  • DerGeist

    Changed the title of the thread from “Erstellen einer Csv-Datei und anschließendes loggen von Daten” to “Erstellen einer Csv-Datei und anschließendes Loggen von Daten”.
  • > Meine erste Frage ist, wie (mit welchem Befehl) ich eine Csv-Datei erstellen kann

    Auf der Konsole: touch dht.csv


    > Zum Ende verstehe ich auch nicht, wie ich die Datei einbetten kann.

    Wo einbetten?

  • Hallo,


    schon mal danke für eure Antworten Tell und noisefloor .

    Meine Programmiersprache ist Python.

    Die Csv-Datei soll in ein Programm eingebettet werden, wo verschiedene Eingänge von Sensoren gesammelt, auf Csv-Dateien gespeichert werden und am Ende vom Programm ausgelesen werden und weitere Elemente, wie Motoren oder Pumpen nach den Werten schalten.

    Mithilfe der Csv-Datei sollen die Werte am Ende auf Thingspeak angezeigt werden.


    Eine Frage habe ich zu dem Erstellen der Csv-Datei Tell . Ist das richtig, dass die Csv-Datei nicht angezeigt wird? Oder vertue ich mich da?


    Ich hoffe ich konnte etwas konkreter werden.

  • Hallo,


    für CSV gibt es ein eigenes Modul in Python, das heißt - wenig überraschend - `csv` und ist Teil der Standardbibliothek und entsprechend umfangreich dokumentiert. Das findet auch jede Suchmaschine mit den Suchbegriffen "python csv". Wenn dir das in zwei Wochen nicht gelungen ist, machst du irgendwas essentiell falsch.


    Letztendlich ist eine CSV-Datei aber auch nur eine normale Textdatei, wo Daten mit einem Delimiter (historisch ein Komma, geht aber auch anders) getrennt sind.


    Technisch gesehen kann man CSV-Dateien nicht "einbetten", sondern "nur" lesen und schreiben.

    je nach dem, was du mit den Daten vor hast bzw. wie diese abgefragt werden sollen, macht das Schreiben in eine SQL-Datenbank mehr Sinn.

    Wie viel Python kannst du denn? Hast du das Tutorial auf docs.python.org schon mal durchgearbeitet? Mal einen Blick zumindest in das Inhaltsverzeichnis der Doku von Python geworfen, wo alle Standardmodule aufgeführt sind?


    Gruß, noisefloor

  • halten wir doch mal fest

    -du hast sensoren

    -du hast aktoren

    -du willst in python etwas schreben was die sensoren checkt

    -und bei definierten aktionen der sensoren willst du etwas mit aktoren machen

    (also im Sinne von Messen, Steuern, Regeln:also MSR)

    und du willst in python zwischenspreichern und das als CSV

    und du willst etwas der Sensoren an thingspeak "melden"


    Frage: warum python? warum programmieren? warum thingspeak?

    FHEM wäre da sicherlich für Dich interessant oder IO Broker

    wenn du mit python schon Probleme hast dann eher IO Broker


    also ich hab mit FHEM meine kleinen Probleme

    Python kann ich nen bisschen

    das was du da willst, könnte ich in python


    hast Du dir das mal angesehen: https://tutorials-raspberrypi.…ratur-messen-dht11-dht22/

    da siehst Du, wie man das loggt, ohne CSV

    ich hab mit dem Tutorial angefangen und es hin bekommen

    lediglich die Tiefen von ThingSpeak muss ich noch erarbeiten