Anleitung für Anfänger zur Installation eines Raspberry Pi 4B mit Webserver, MariaDB, Samba, Nextcloud, Letsencrypt und einem kleinen Mediaserver

  • cd: /sahre/phpmyadmin: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden.

    sorry, mein Fehler. cd /usr/share/phpmyadmin


    Hab's gerade korrigiert

  • Moin, ich verwende gerade deine Anleitung um einen PI3 zum webserver aufzubauen.


    Wenn ich die erste Befehlszeile ausführe und später dann das apache start kommt bei mir apache nicht gefunden.

    Was ist der unterschied zwischen dem phpmyadmin kopieren und dem install phpmyadmin?


    danke

  • Wenn ich die erste Befehlszeile ausführe und später dann das apache start

    Etwas genauer könnte deine Frage schon sein.

    Welche erste befehlszeile?

    Was hast du bisher gemacht? ......

    Gedankenübertragung klappt hier nicht :(

  • ja entschuldigt...


    die zeile mit install php7.3********


    dann kommt etwas später apache2 restart


    aber der pi bringt eine fehlermeldung. klar habe dann apache2 installiert und dann restartet.


    lars

  • die zeile mit install php7.3********

    Der gesamte Codeblock ist eine Zeile.


    Code
    sudo apt-get install php7.3 php7.3-cli php7.3-curl php7.3-gd php7.3-intl php7.3-json php7.3-imagick php7.3-apcu php7.3-mbstring php7.3-mysql php7.3-opcache php7.3-readline php7.3-xml php7.3-xsl php7.3-zip php7.3-bz2 libapache2-mod-php7.3 -y

    Wenn du danach MariaDB installierst und den Apache2 neustartest,

    Code
    systemctl restart apache2

    dann kommt auch keine Fehlermeldung.

  • Hattest Du vor der Installation von PHP schon eine Webserver oder andere Pakete Projekte, die einen Webserver mitbringen installiert?

    Wenn er nach meiner Anleitung vorgegangen ist, dann hatte er noch nichts weiter installiert. Es sei denn, er hat keine frische Installation gemacht.

    • Official Post

    Es sei denn, er hat keine frische Installation gemacht.

    Genau das ist die Frage. Ich bin mit meinem Hinweis in #13 auch von einem jungfräulichen OS ausgegangen. Wenn schon ein Webserver existiert, dann wird wohl bei der Installation von PHP der Apache nicht berücksichtigt.

  • Genau das ist die Frage. Ich bin mit meinem Hinweis in #13 auch von einem jungfräulichen OS ausgegangen. Wenn schon ein Webserver existiert, dann wird wohl bei der Installation von PHP der Apache nicht berücksichtigt.

    Das ist richtig. Dann müsste er den Apache gesondert installieren.

  • Also ich habe gestern ein neues Buster gezogen und nach der spätschicht dan die s.usv installiert mit python-smbus irgendwie.

    heute dann den webserver.



    meine webserver.sh sieht so aus inzwischen


    die php7... zeile ist natürlich länger


    lars

  • MagicBird

    In #64 hast du geschrieben "Moin, ich verwende gerade deine Anleitung um einen PI3 zum webserver aufzubauen."

    Das hast du scheinbar nicht.


    Nach meiner Anleitung brauchst du nur ein frisches Buster-Image installieren.


    Apache 2 und PHP installierst du mit einer einzigen Codezeile. s. #68

    Apache 2 wird bei diesem Befehl automatisch mitinstalliert.


    Dann installierst du MariaDB mit

    Code
    sudo apt install mariadb-server mariadb-client -y

    und konfigurierst es mit

    Code
    sudo mysql_secure_installation

    Da brauchst du nur ein paar Fragen beantworten.

    anschließend startest du den Apache2 neu.


    Wenn du meinst die 3 Codezeilen in eine scipt-Datei mit 17 Codezeilen automatisieren zu müssen, dann kann ich dir dabei auch nicht helfen.


    Helfen kann ich dir nur, wenn du dich auch an meine Anleitung hälst.


  • Franjo G ja wenn ich natürlich in zeile E: Paket libapache2-modphp7.3 kann nicht gefunden werden. vergesse das - einzusetzten was ich beim kopieren verplant habe, dqnn fehlt mir logischerweise die apache lib. hyle hatte mir eben den hinweis gegeben.


    wenn ich meinen webserver am laufen habe, werde ich alles neu installlieren...(mein bashfile) starten und dann sollte dort alles von alleine passieren.


    danke

  • Hallo Leute, ich konnte jetzt weiter machen und habe ein Problem mit der Datei in Phpmyadmin die umbenannt werden soll.



    sorry, mein Fehler. cd /usr/share/phpmyadmin


    Hab's gerade korrigiert

    vermeintlich ist die Datei nicht exitent:

    ...ot@raspberrypi:~# cd /usr/share/phpmyadmin

    root@raspberrypi:/usr/share/phpmyadmin# sudo mv config.sample.inc.php config.inc.php mv: der Aufruf von stat für 'config.sample.inc.php' ist nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden


    und mit dem nano Befehl im anschluss öffnet sich eine leere Datein.



    jetzt frage ich mich ob ich mit den:


    Hierzu müsst ihr die Datei /usr/share/phpmyadmin/config.sample.inc.php

    umbenennen in /usr/share/phomyadmin/config.inc.php

    Satz noch etwas machen kann oder ob mir im Vorfeld ein Fehler unterlaufen ist? .



    auch so, ich führe das ganze von putty aus und habe mich vorab zum rootuser gemach, damit ich nicht immer das pw eingeben muss.

  • Dein Fehler ist, daß du PhpMyAdmin nicht mit wget ..... in das Verzeichnis /usr/share heruntergeladen hast und der weiteren Anleitung gefolgt bist, sondern mit apt-get install phpmyadmin installiert hast.

    Wenn du meine Anleitung abänderst, dann kann das auch nicht mehr funktionieren, weil alle Pfade .... nicht mehr passen.


    Entweder deinstallierst du phpmyadmin wieder und machst bei meiner Anleitung weiter oder du musst selber herausfinden, wie du das noch retten kannst.


    Nachtrag:

    Du kannst ja versuchen die Pfade .... herauszufinden. Dann musst du aber die gesamte weitere Anleitung dementsprechend abändern.

    Bei der Datei   /etc/apache2/conf-available/phpmyadmin.conf ist es normal, daß sich eine leere Datei öffnet, da diese noch nicht existiert. Diese wird erst beim abspeichern erstellt. Aber der Code aus meiner Anleitung funktioniert dann auch nicht mehr. Da müsstest du auch alle Pfade abändern.

  • yo das stimmt.

    meine vorgehenweise ist schon copy - past. destwegen suche ich gerade den befehl, welchen ich falsch eingab. und damit ich nicht ewig deine Anleitung anpassen muss werde ich phpmyadmin löschen. wie kann ich das machen?



    Code
    sudo apt-get autoremove phpmyadmin?????? 
    
    sudo apt-get --purge remove phpmyadmin

    Edited 3 times, last by TomKlaus: edit ().