Raspberry Pi als Pumpsteuerung verwenden

  • wenn die Tonne nur halb oder viertels gefüllt ist oder?

    Code: Prinzipdarstellung des Schwimmer
     _________
    (         \___________
    (                     )
    (     O    ___________)=============
    (_________/

    Ist in ASCII etwas schwierig zu zeichnen.

    Das "O" ist eine Kugel

    Rechts ist die Leitung zur Pumpe.

    Der Rest ist das Gehäuse/Schwimmer


    Wenn der Pegel steigt, wird irgendwann der Punkt erreicht, an dem der Schwimmer an der Leitung zieht und sich aufrichtet. Die Kugel bewegt sich zum "dünnen" Ende und schliesst einen Kontakt. Durch den veränderten Schwerpunkt des Schwimmer-Kugel-System bleibt der Schwimmer in dieser Position, bis er den Boden berührt und "umfällt". Die Kugel kann durch eine leichte Schräge (schwierig zu zeichnen :) ) wieder zurück in den breiten Bereich rollen und liegt dort stabil.


    Weil das über Sensoren machen wäre schon eine coole Spielerei

    Wie weit ist das nächste LAN bzw WLAN entfernt?

    Kannst du dien Sensor und die Auswerte-Elektronik wasserdicht in eine Kiste verschrauben?

    Du musst bereit sein zu lernen, Software und z.B. löten. Englisch ist von Vorteil, wenn du es etwas vestehst.

    Und damit ist es nicht getan, wenn du Sensordaten bekommst, willst du diese natürlich auswerten und darstellen. Das muss dann hübsch sein (WAF) und dann kommen noch so Anforderungen wie Wetterbericht oder Temperatur des Kühlschranks.


    Sei mutig, das Alles ist kein Hexenwerk und man kann das lernen.

    Was du hier auf jeden Fall noch brauchst, Zeit, Zeit, Zeit

    Glaube ersetzt kein Wissen

  • Halten solche Schmutzwasserpumpen lange? Sonst würde ich eher einen Schwimmschalter an die Pumpe anschließen. Weil die Einhell hält bombastisch und ist leise.

    Wir haben als Höhenmeter zu überwinden 2m und wenn es um das Ansaugen aus der Zisterne zurück geht (Im Sommer ) 2,5m.

    Ich habe meine schon Jahre und bis jetzt keine Probleme, benutze sie aber meist auch nur um im Herbst den Pool leerzupumpen. Wie hoch sie pumpen kann müsste ich ausprobieren.

    Desweiteren bin ich noch im Besitz einer Hauswasserwerkpumpe, die hat aber den Nachteil, dass ich diese nicht im Wasser versenken kann und man die Wasserleitung nie 100 % dicht bekommt, was dazu führt, dass sie irgendwann nicht mehr ansaugt, weil Luft im der Leitung ist und man Wasser in die Leitung schütten muss damit sie wieder läuft, dafür kann sie dann höher pumpen.

  • Ahh okey jetzt hab ichs verstanden. Dann ist das eigentlich eine super Lösung für Sofort!

    Dann werde ich mich daran wagen einen Schwimmer an meine Pumpe zu montieren. Danke :)

    Das mit dem W-Lan und dem wasserdichten verstauen sollte klappen.

    Lernen möchte ich auch :). Technisches Englisch und Löten ist kein Problem, nur löten bin ich jetzt kein erfahrener Profi aber im Hobbybereich für meinen Modell Heli (TRex 450L Dominator 6s) und andere kleinen Projekte habe ich das schon oft gemacht.

    Programmieren und Datenverarbeitung sollte das größte Hindernis sein.

    Das wird aber für mich später erst interessant weil wir eventuell den Garten nächstes Jahr auf ein Bewässerungssystem umstellen wollen wo dann Zeitschaltung, und separieren des Gartens in verschiedene Teile gut wären, wie auch eine Steuerung per Website oder App vlt. Es würden dann nämlich Garten Bewässerungsschläuche gelegt werden und später dann auch mit dem Zisternen System verbunden werden damit dann im Sommer bei Regen Knappheit auch von selbst Wasser aus der Zisterne wieder ansaugt und in die Tonne speist.

    Aber das ist dann erst für später.

    Kannst du mir Anleitungen empfehlen wo ich mich einlesen kann in Sachen Sensoren an einen Arduino anschließen und auch programmieren. Auch wie ich das dann verarbeiten kann usw. Du weist sicher was ich meine :)


    Danke schon mal

  • Quote

    Ich habe meine schon Jahre und bis jetzt keine Probleme, benutze sie aber meist auch nur um im Herbst den Pool leerzupumpen. Wie hoch sie pumpen kann müsste ich ausprobieren.

    Desweiteren bin ich noch im Besitz einer Hauswasserwerkpumpe, die hat aber den Nachteil, dass ich diese nicht im Wasser versenken kann und man die Wasserleitung nie 100 % dicht bekommt, was dazu führt, dass sie irgendwann nicht mehr ansaugt, weil Luft im der Leitung ist und man Wasser in die Leitung schütten muss damit sie wieder läuft, dafür kann sie dann höher pumpen.

    Okey. Das hört sich doch schon mal gut an :) Danke

  • Kannst du mir Anleitungen empfehlen wo ich mich einlesen kann in Sachen Sensoren an einen Arduino anschließen und auch programmieren. Auch wie ich das dann verarbeiten kann usw.

    Kauf dir einen Arduino Nano, z.B. bei Amazon (teurer) oder aus China (lange Lieferzeit). Am Besten gleich mit USB-Kabel.

    Dann installierst du dir die IDE von Arduino.cc, ich habe die IDE sogar auf einem RPi B laufen. Dann verbindest du den Nano mit dem RPi/Laptop/PC. Sobald du die USB-Leitung an den Nano angeschlossen hast, läuft dieser.


    Sensoren: Es gibt da verschiedene Sets, die tun was sie sollen, nur in meinen Augen zu teuer (das ist aber ein anderes Thema ;) ). Überlege dir, welche Sensoren du verwenden willst. Gern genommen wird ein einfacher "Wettersensor" BME280, da bekommst du Temperatur, Luftfeuchte und Luftdruck. Der geht auch mit dem RPi, da kannst du dann vergleichen. Ein anderes Bussystem (one-Wire) verwendet der Temperatur-Sensor DS18B20.


    Gut ist auch noch ein Steckbrett/Breadboard und Drähte, eventuell noch Widerstände und LED. Probier damit etwas zu bauen. Wenn du dich etwas auskennst, dann schaust du dir den ESP32 an, der hat Bluetooth und WLAN.


    Hilfen und Bibliotheken für den Arduino findest du überall. Wenn es unterhaltsam sein kann, geht auch YouTube.

    Glaube ersetzt kein Wissen

  • Okey :)

    Vielen Dank für die Infos uns Hilfen :)

    Nach der Regentonnen Sache werde ich mich mal so langsam in die Materie einarbeiten und mir einen Arduiono Nano kaufen. Wird zwar sicherlich viel Arbeit aber wenn nachher ein cooles System bei rauskommt eine Investition wert :)

  • Moin,

    ich will nicht extra ein neues Thema aufmachen, weil es ganz gut hier her passt.


    Also folgende Voraussetzungen:

    - Regenwasser-Ziststerne ca. 1,80m tief

    - 5-poliges (5x1,5) Kabel von Zisterne zum Keller

    - Raspi 2

    - Ultraschallsensor SICK UM30 (DC9-30V)

    (aus einer Anlage einige vor dem Verschrotten gerettet)

    SICK:


    Könnte man damit eine Füllstandsmessung "basteln" ??

    Vielleicht noch ein Display dran?


    Danke für die Hinweise/Denkanstösse ;)

  • Der Sensor kann nur vorher eingestellte Entfernungen messen und dann nur Ja/Nein sagen. Hast du viele Sensoren kannst feiner Auflösen, es genhe bis 50 Stück parallel, ohne dass sie sich gegenseitig stören.


    Für den Anschluss ist 5x1,5 NYM ist etwas gross.

    Glaube ersetzt kein Wissen

  • Ja, stimmt. Waren auch auf einen festen Wert eingestellt. Ich dachte die können live messen.

    Ich hab 145 Stück, da könnte ich fast jeden Zentimeter abdecken .... :D:D - hätte oben aber keinen Platz für 145x3cm.

    Naja egal.


    Danke und schöne Feiertage ;)