Phoniebox: Lautsprecher, Verstärker, Kopfhöreranschluss

  • Servus zusammen!


    Nach länger Abwesenheit und intensiver Informationssammelphase stellen sich mir aktuell die nächsten Fragen, damit ich endlich mit dem Bau meiner Boxen (mittlerweile reicht eine nicht mehr aus) anfangen kann.


    Ich hab diese Tage mal eine Liste mit den zu beschaffenden Teilen aufgestellt und war doch recht erstaunt, dass ich je Box auf über 200 Euro kommen werde.

    Ein Grund ist sicher, dass ich auf keine bestehenden Bestände (Raspberry, etc.) zurückgreifen kann. Außerdem hauen auch die Lautsprecher ziemlich rein:
    Daytona PS95-8 sollen recht passabel sein.


    Aber ich dachte mir: Wenn schon, dann ordentlich.


    Was noch offen ist:

    • Beim Raspberry Pi könnte ich noch sparen - Krieg ich das mit einem Pi Zero W alles hin, oder hat der schlicht zu wenig Anschlüsse?
      Eigentlich muss ja nur der RFID Reader mittels USB angeschlossen werden, oder?
      Hat jemand von euch Erfahrung, wie lange eine Phoniebox auf Basis eines Pi Zero zum Booten benötigt?
    • Als Verstärker hatte ich eigentlich den HifFBerry MiniAmp ins Auge gefasst. Allerdings scheint sich damit keine (schalbare) Kopfhörerbuchse realisieren zu lassen.
      Also doch ein Verstäker wie z.B. der hier aus China?

      Wie läuft das eigentlich mit solchen Aufsteckerweiterungen? Wie komme ich dann an die "freien" GPIOs?
    • Sollte ich mir mir Sorgen machen, ob ich über die 5V des Pi das System überhaupt ausreichend betreiben kann?


    Ihr seht, es sind noch viele grundlegende Fragen offen.

    Ich freu mich, wenn ihr mir ein wenig weiterhelfen könnte. Danke!