Stromversorgung nach Shutdown?

  • Hallo, ich bräuchte mal eine Info über das Verhalten des Raspi's nach dem Shutdown. Also ich habe ihn in einem Gehäuse mit aktivem Lüfter und meine mich erinnern zu können, dass anfangs beim Runterfahren (shutdown -h 0) der Lüfter auch aufgehört hat sich zu drehen wenn der Shudown komplett abgeschlossen war. Das fand ich ganz nett, weil ich keinen Monitor angeschlossen habe und so sehen konnte wann er nun wirklich "aus" war um die SD Karte herauszunehmen.

    Das macht er inzwischen nicht mehr und der Lüfter dreht sich weiter, auch blinkt der LAN-Port weiter, als würde der PI noch normal laufen.

    Es ist jetzt nicht so, dass ich ihn sonderlich oft ausschalte, aber ich fände das recht seltsam falls meine Erinnerung mich nicht trügen sollte und wollte wissen wie es sich bei anderen verhält wenn sie den PI mal komplett herunterfahren und ob das nun normal ist oder nicht.

  • Aktive bedeutet, der ist geregelt mit PWM und GPIO Pin?

    Ich hab einen 4-adrigen Lüfter mit PWM und Tacho Leitung mit Heißkleber eingeklebt.

    Sagen wir mal bei meinem ist klar, da ist im Lüfter selber ein NPN Transistor drin (vermutlich).

    Wenn da der GPIO PIN auf 0 Volt geht läuft der volle-Pulle.

    Da müsste ein PNP Transistor drin sein damit er, wenn der Pin auf 0Volt geht, er aus ist.

    Bei mir läuft er beim einschalten erst volle-Pulle, sobald die PulseWeitenModulation startet ist er praktisch aus.

    beim Shutdown läuft er plötzlich wieder volle-Pulle und das rote Licht brennt.

    Ich hoffe das hat geholfen :)

  • m Lüfter selber ein NPN Transistor drin (vermutlich).

    Wenn da der GPIO PIN auf 0 Volt geht läuft der volle-Pulle.

    Wenn kein Strom von B nach E fliesst, ist C-E aus [NPN] B=0 V, E=0 V, --> E-C=gesperrt.


    Das könnte aber ein Pull Up bei B (vor/nach dem Pi Pin.) verhindern.



    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

  • Der Lüfter wurde bei mir direkt ohne Wiederstände direkt mit 3 Leitungen angelötet sonst nichts dazwischen, zischen PI und Lüfter.

    könnte man da einfach ein Widerstand von PWM zu GND angelötet werden?

    Besser nicht, da ist nichts zu machen, man will den Pi ja nicht zerstören.

    :)

  • Es gibt auch interne Pull-Ups (und Pull Downs) am Pi.

    Keine Ahnung, welchen Pin Du verwendest, und wie Du PWM erzeugst.

    Und messen lässt sich die Spannung am Pin beim Shutdown auch.



    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

  • GPIO18

    Ich denke mir eben beim einschalten ist der Lüfter noch blöd, und beim shutdown wird er wieder (der Lüfter) blöd. Da hilft nichts weil ich ja den Lüfter wo die Schaltung eingebaut (und vergossen) ist nicht manipulieren kann. Ich hab je kein Gehäuse mit Lüfter gekauft, wo alles da war, wie ich es beim Erstelller des Thema vermute.

  • Für das Problem gibt es einen Fix bei der Foundation, bei der der Bootblock so modifiziert wird, dass der Pi sich nach dem Runterfahren auch wieder wie früher verhält.


    https://www.raspberrypi.org/fo…wtopic.php?f=117&t=246027


    Dieser Bootblock scheint aber auch schon wieder überholt. Vielleicht machst Du generell mal ein Update.

    Im aktuellen Image von Raspbian soll ja der zuvor manuell veröffentlichte Updater bereits drin sein.

    ;) Gruß Outi :D
    PIs: 2x Pi B (Rente) / 1x Pi B+ (Rente) / 1x Pi 2 B (Tests) / 2x Pi 3 B (RaspberryMatic / Repetier Server) / 2x Pi Zero 1.2 (B. Lite) / 2x Pi Zero 1.3 (B. Lite)
    2x Pi Zero W 1.1 (B. Lite) / 1x Pi Zero 2 (noch ohne) / 1x Pi 3 B+ (Tests) / 1x Pi 4 B 4GB (Ubuntu Server 64 Bit) / Pi 400 (Bullseye) / 2x Pi Pico
    Platinen: Sense HAT / RPI-RF-MOD / PiFi DAC+ V2.0 / TV HAT