Php kann nicht schreiben

  • Hallo werte Community,


    ich melde mich nach unzähligen versuchen das mein PHP schreiben kann. Lesen geht. Ich habe immer sudo genommen zum starten sowie zum installieren ich habe auch schon die chmod auf 777 für den html Ordner gesetzt was als Apache Root eingetragen ist. Ich möchte mit PHP in eine SQLite3 Datenbank schreiben, sowie in lokale dateien. Soweit geht alles, ich habe halt nur das Problem das php nicht schreiben kann. Ich nutze das selbe Projekt auch auf einem anderen Webserver pizzanetwork.ddns.net/MLS was aber unter ArchLinux läuft und da gibt es keine Probleme, mit genau der selben Kopie des Webprojekts.


    Für Lösungsansätze oder schaue mal auf der oder der Seite wäre ich euch sehr verbunden

    MFG pizzadox

  • Wenn Du glaubst mit sudo und chmod 777 das Linux Mehrbenutzerbetriebssystem austricksen zu können, bist Du falsch beraten. Chmod 777 überdeckt nur einen Rechtefehler kurzfristig, macht jedoch auf Dauer ein Verzeichnis unbrauchbar.


    Nachdem Du den Pi schon verkonfiguriert hast ist ein Lösungsansatz schwer möglich. Jedenfalls gehört der Webserver von /var/www abwärts dem User www-data. Dort haben Dateien oder Verzeichnisse anderer User nichts verloren.


    Rechtefehler werden auch in den Logfiles angezeigt.


    Eine Reparatur aus der Ferne ist kaum möglich. Moglicherweise bist Du mit einer Neuinstallation (zumindes des Web Servers) gleich mit dem funktionierenden ArchLinux am Besten dran. Den Sinn der User- und Gruppenverwaltung solltest Du aber auch da verstehen.



    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

  • danke für eure antworten. Dann werde ich dem einem Tipp nachgehen und das ding nochmal neu aufsetzen. Ich mächte noch hinzufügen das ich auf dem Funktionierenendem server das ganze mit chmod777 lösen konnte. Ich war der meinung das es so auch geht. Trotzdem noch irgendein vorschlag wenn nicht werde ich mich an dann an den Leitfaden halten diesen thread zumachen(lassen) und nochmal von vorne anfangen

    Danke pizzadox

  • Aber bitte ohne chmod 777 innerhalb von /var/www/, das ist keine Lösung, sondern ein Verdecken Deines Rechteproblems.



    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

  • danke ich werde hir dann nochmal posten ob es danach passt wenn nicht melde ich mich nochmal danke


    Ps auf archlinux hat das aber mit chmod 777 funktioniert und geht immer noch

  • So ich nochmal ich habe alles neu aufgesetzt php installiert sqlite3 auch alles geht bis auf das ich in diesem Pfad mit php dateien erstellen kann

  • Sorry, ich war in eile. Ich habe es dann doch mit chmod -R 777 hinbekommen wie beim anderen System. Ich verstehe nicht warum hier gesagt wird das wäre nichts. Es tut mir leid das ich euch die Information, dass dies ein Offlineterminal ist vorenhalten habe. Auch das ich nicht auf meinen Schreibstyle geachtet habe. Entschuldigung es tut mir leid.

    MFG pizzadox

    • Official Post

    Ich habe es dann doch mit chmod -R 777 .

    Wie genau und in welchem Verzeichnis hast Du das gemacht?


    Ich verstehe nicht warum hier gesagt wird das wäre nichts.

    Weil dann jeder und alles Deine Daten beliebig ändern, löschen oder missbrauchen kann. Um nich zu sagen: Willkommen in einem Botnet!

  • Ok zum einem Habe ich aus dem Verzeichnis /home/pi/ folgendes eingeben: sudo chmod -R /var/www/html
    mehr nicht und dann gings
    das mit dem Bot hast du Vollkommen recht. Aber das ding hängt an einer Wand, mit deaktivertem WLAN und Bluetooth somit kann jeder Bot machen was er will.
    Bei weiteren Fragen antworte ich gerne.

  • chmod -R 777 ist eigentlich noch schlimmer. Jetzt fehlt nur mehr das setuid-Bit.

    Aber gegen Internetanleitungen "hat bei mir funktioniert", ohne die Folgen zu bedenken, kommt niemand an.



    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

  • Ja, :) aber wie gesagt da kommt niemand ran das Ding hängt nur so offline wie es geht irgendwo rum das hat keine Internetanbingung wenn es eine Hätte würde ich auf euren Ratschlag alles Rückgängig machen aber da es eh OFFLINE bleibt heiligt der Zweck die Mittel

  • Wenn der Pi offline ist, braucht es aber auch keinen Webserver et all.


    Im Grunde nach kannst Du mit Deinem Pi machen, was Du willst. Bei 8,000.000 verseuchten Endgeräten in DE ist eines mehr oder weniger auch schon egal. Erst wenn die Polizei an der Türe klopft, wird es für Dich offensichtlich erst kritisch.



    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

  • meinen Beitrag #10 hast Du nicht beantwortet.

    also nochmal zeige die Ausgaben von

    grep www /etc/passwd wenn es den Benutzer www-data gibt, dann

    zeige in welchen Gruppen er ist mit groups www-data

    und ls -l /var/www/html