Rpi Mit Node Red Server von unterwegs über MyFRITZ erreichbar machen

  • Hallo zusammen,

    Hab mal wieder ein Projekt gestartet und zwar habe ich vor einiger zeit eine Füllstandsanzeige mit NodeRED gebaut diese Besitzt auch eine lokale Webadresse (iPv4 und iPv6) damit ich immer weis wie viel Regenwasser für meine Bewässerung verfügbar ist. Nun möchte ich das ganze aber auch abrufen können wenn ich nicht zuhause bin leider ist VPN keine Option da ich bei Vodafone Kabel Internet beziehe und mir deshalb keine iPv4 Adresse zur Verfügung steht. Da ich aber auch eine fritz box von Vodafone habe dachte ich mir dass ich das ganze über MyFRITZ realisieren könnte weil die Fritzbox darüber schon erreichbar ist nur leider kann ich noch immer nicht auf meinen Pi zugreifen auch wenn ich eine Freigabe in der Fritzbox erstelle;( hat schon jemand Erfahrung mit MyFRITZ gemacht und seinen Server darüber erreichbar gemacht?

  • Da NodeRed nicht den Standard-Port für HTML (Port 80) verwendet sondern 1880, wäre es wichtig zu wissen, was du in der MyFritz-Freigabe eingetragen hast. Zisterne.home:1880


    Wenn Sie die Freigabe für einen HTTP-Server, HTTPS-Server oder FTP-Server einrichten möchten, wählen Sie in der Ausklappliste "Anwendung" den entsprechenden Serverdienst aus.

    • Wenn Sie die Freigabe für einen anderen Serverdienst einrichten möchten:
      1. Wählen Sie den Eintrag "Andere Anwendung".
      2. Tragen Sie im Eingabefeld "Bezeichnung" einen beliebigen Namen für die Freigabe ein.
      3. Wählen Sie in der Ausklappliste "Schema" das Internetprotokoll aus, über das auf den Serverdienst zugegriffen werden soll. Falls Sie eine Freigabe für ein anderes Internetprotokoll einrichten möchten, wählen Sie "manuelle Eingabe" und tragen Sie das verwendete Zugriffsschema ein (z.B. "ftps://").
      4. Tragen Sie unter "Port an Gerät" die Portnummer ein, auf dem der Serverdienst die Verbindungen aus dem Internet erwartet.




    Wenn du eine Verbindung von deiner Fritz.Box zu MyFritz aufbauen kannst, dann geht das auch mit z.B. OpenVPN und einem DDNS, auch mit IPv6.

    Glaube ersetzt kein Wissen

    Edited 3 times, last by bombom ().

  • chris2862 ,

    bekommt dein pi eine IP-Adresse von der Fritzbox? , oder hast du eine feste ip vergeben. Normalerweise sollte der von dir beschriebene Zugriff mit einer dynamischen ip für den pi funktionieren. Eine gute Möglichkeit wäre ein Fritz-VPN zu nutzen, siehe Link unten. Hintergrund ist, wenn dynamische ip für den pi + vpn / Fritz-vpn => Dann werden alle Ports über den VPN Kanal getunelt und du brauchst keine Portfreigabe mehr.


    Erstmal die Frage, bekommt dein pi eine dynamische IP?

    bg ux


    https://www.heise.de/tipps-tri…ten-3978124.html#anchor_2

  • mein Pi bezieht seine ip von der Fritz Box die ihm jedoch immer die selbe Adresse vergiebt

    VPN wäre mir auch am liebsten nur leider funktioniert dies nicht da ichvon Vodafone nur eine ipv6 Adresse bekomme und VPN nur in Verbindung mit ipv4 funktioniert 🙈🙈

  • Was möchtest du?

    Soll die Fritz.Box einen Tunnel, entweder über myFritz oder über VPN, erstellen oder soll OpenVPN den Tunnel erstellen?


    Als Vorbereitung brauchst du einen DDNS.


    Welche Fritz.Box hast du? Mit welcher Version von FRITZ!OS?

    Glaube ersetzt kein Wissen

  • Am liebsten wäre mir wenn myfritz einen VPN Tunnel erstellt.

    Dazu würde ich aber nach meinem Wissen eine ipv4 Adresse benötigen die mir aber leider nicht zur Verfügung steht :(

    Es handelt sich im eine fritzbox 6490 cable mit fritzOS 7.01 die über einen DS-Lite Anschluss mit dem Internet verbunden ist.

  • Puh kann ich nicht genau sagen hab eine 100Mb Leitung von Vodafone als privat Kunde zur Verfügung

    Hab diesen jedoch schon zu Kabel Deutschland Zeiten abgeschlossen in wie weit sich das mit der Vodafone Übernahme geändert hat kann ich nicht sagen

  • dann brauchts evtl. einen man in the middle. Anbei ein paar Link's zu einem komerziellen Produkt, welches für die private Nutzung freigegeben ist. Evtl. kannst du damit die Vodafone Einschränkungen aufheben. bg + good luck ux


    Info => https://www.teamviewer.com/de/


    Downloads =>

    https://www.teamviewer.com/de/download/linux/

    https://www.teamviewer.com/de/download/android/

    https://www.teamviewer.com/de/download/ios/

  • hab das Problem jetz gelöst man muss nur Node red über IPv6 erreichbar machen dann funktioniert auch die Freigabe :)

    Standard Konfiguration von Node red ist nur über IPv4 erreichbar