[Kaufentscheidung] Welcher Raspberry für meine (heimischen) Bedürfnisse

  • Hallo Gemeinde.

    Seit Jahren nutze ich nun FireTV für Netflix, Kodi und DAZN. Hin und wieder wird auch mal eine neue App getestet. Trotzdem ich darauf achte, das Gerät "sauber" zu halten, merke ich, das meine Fire TV Box so langsam an ihre Grenzen kommt.

    Der Seitenaufbau unter Prime dauert, trotz schneller Internetverbindung, oft recht lange.

    Netflix Videos starten Anfangs in schlechter Qualität.... Kurzum, meine FireTV Box schwächelt.


    Aus diesem Grund habe ich mir nun überlegt auf einen Raspberry umzusteigen. Da ich, trotz Recherche, immer noch nicht weiß, welcher für mich in Frage komme bitte ich euch um Unterstützung in meiner Kaufeintscheidung.


    Mein TV ist ein Sony Bravia 55 Zoll mit 4K

    Nutzen möchte ich den Raspberry für Amazon, Netflix, Kodi und Dazn (wobei Kodi wohl alles beinhaltet?!?).

    Ich würde gerne eine Ferbedienung nutzen, wenn möglich.


    Wo können/werden die Daten/Apps gespeichert? Interne/Externe Festplatte/SSD/SD?


    Mit bestem Dank für eure Hilfe :danke_ATDE:

  • Für 4k Videos wirst Du wohl einen Pi 4 benötigen.


    Du kannst aber nicht damit rechnen, dass mit einem Programmdownload alles so automatisch funktioniert, wie Du angenommen hast.


    Der Pi braucht einen Administrator, der mit den Grundzügen eines Mehrbenutzer Betriebsystems vertraut ist. Der bestimmt auch, wo die Daten gespeichert werden (USB-HD oder MMC/SD) und installiert auch das Linux-Ifrared-Remote-Control Paket (kurz LIRC).


    Der Pi ist und bleibt ein Lern- und Bastelgerät. Er ist kein Consumer-Endgerät, wie z.B. eine Dreambox.



    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

  • Danke. Das mit dem "automatisch Funktionieren" hast du Missverstanden, denn das ist mir klar.

    Kriege ich, als Anfänger, das hin, auch, wenn ich mich nicht so gut mit Linux auskenne?


    Und noch die Frage bezüglich Kühlung? Aktiv oder Passiv und hätte jemand noch n Vorschlag zwecks Gehäuse, das ich mit einer SD nutzen kann?

    Möchte ungern eine externe Festplatte aufstellen. Würde das Gesamtpaket gerne so Kompakt wie möglich halten.

  • Kriege ich, als Anfänger, das hin, auch, wenn ich mich nicht so gut mit Linux auskenne?

    Wenn Du ein awk Script fehlerfrei schreiben kannst, auf jeden Fall.


    Sonst empfiehlt sich das Durchackern einer Grundlagendokumentation, wie z.B. http://www.drhellberg.de/Aktue…20Hannover/linuxfibel.pdf

    Dort findest Du awk ab Seite 504, ist aber zur Administration eines Linux Systems am Pi kein Muss. Andere Kapitel schon.


    Das Werk ist so allgemein gehalten, dass Du damit - und den am Pi mitinstallierten man.pages - recht bals in der Linux Umgebung zurecht kommst, ohne beim kleinsten Problem stunden-/tagelang auf einen brauchbaren Hinweis aus dem Web 2.0 zu warten.


    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

  • Danke. Das mit dem "automatisch Funktionieren" hast du Missverstanden, denn das ist mir klar.

    Kriege ich, als Anfänger, das hin, auch, wenn ich mich nicht so gut mit Linux auskenne?

    Wird schwer, hängt aber davon ab ob Du bereit bist Dich da etwas einzulesen. Die LibreELECT Distribution ist aber rel. einfach zu bedienen.


    Quote

    Und noch die Frage bezüglich Kühlung? Aktiv oder Passiv und hätte jemand noch n Vorschlag zwecks Gehäuse, das ich mit einer SD nutzen kann?

    Möchte ungern eine externe Festplatte aufstellen. Würde das Gesamtpaket gerne so Kompakt wie möglich halten.

    Ich verwende das Alu-Gehäuse von Anideé (Affiliate-Link) für meinen Kodi Pi 4 mit LibreELEC bei Full-HD Auflösung. Ich bezweifle aber daß das Gehäuse für 4K Darstellung ausreicht, da wird aktive Kühlung (sprich mit Lüfter) nötig sein.

  • Ganz ehrlich? Ich empfehle eher die fire-tv-box zu resetten bzw. upzudaten (😂) bevor ich mir die erneute Erfindung des Rades bzgl. Kodi, Prime, Netflix, Fernbedienung antun würde. Man kann von Amazon halten was man will, aber bevor Du mit dem raspberry in vergleichbare Regionen kommst wirst Du viele lehrreiche Erfahrungen machen.


    Für mich eine Kosten/Nutzen Frage.


    VG

    Leroy

    Optimismus ist nur ein Mangel an Informationen🤓

  • Ich würde gerne noch etwas zu meinen Vorgängern ergänzen:

    Du würdest das als "Anfänger" bestimmt hinbekommen, auch wenn du zuvor noch nicht mit Linux gearbeitet hast. Solange du ein wenig Zeit und Interesse mitbringst, ist das mit Sicherheit ein schönes Projekt für dich. Aber eben kein kurzweiliges. Ob es dann in der finalen Anwendung qualitativ an eine neue FireTV-Box heranreicht, wage ich zu bezweifeln. Leroy hat das ganz gut ausgeführt.

    Ich arbeite mit dem Raspi4, der zwar eine tolle Leistung erbringt, aber im Vergleich zu seinen Vorgängern realtiv schnell warm wird. Ich würde dir in einem Gehäuse sogar beides empfehlen: Sowohl aktive als auch passive Kühlung. Mein aktiver Lüfter ist sogar relativ laut, aber da finden sich bestimmt auch andere.


    Lass uns gerne wissen, wie du dich entschieden hast! Solltest du keine weitern Fragen haben, gerne das Thema als erledigt markieren :)

    LG,

    Himmelbeere

  • Pi 4B mit 4GB.

    ;) Gruß Outi :D
    PIs: 2x Pi B (Rente) / 1x Pi B+ (Rente) / 1x Pi 2 B (Tests) / 2x Pi 3 B (RaspberryMatic / Repetier Server) / 2x Pi Zero 1.2 (B. Lite) / 2x Pi Zero 1.3 (B. Lite)
    2x Pi Zero W 1.1 (B. Lite) / 1x Pi Zero 2 (noch ohne) / 1x Pi 3 B+ (Tests) / 1x Pi 4 B 4GB (Ubuntu Server 64 Bit) / Pi 400 (Bullseye) / 2x Pi Pico
    Platinen: Sense HAT / RPI-RF-MOD / PiFi DAC+ V2.0 / TV HAT

  • Das eine schließt das andere doch nicht aus !?

    Resette den Fire-Stick, schaffe dir dennoch einen RPi 4 an und mach es parallel ...

    Video und Serien im Hintergrund .. an einem zusätzlichen Monitor mit den Grundlagen am RPi

    Wenn es einigermaßen läuft teste es am TV...

    Als "Spaß" "Bastel" und vor allem Lerneffekt ein super Vorsatz für das Jahr 2020 !

  • Der Seitenaufbau unter Prime dauert, trotz schneller Internetverbindung, oft recht lange.

    Netflix Videos starten Anfangs in schlechter Qualität.... Kurzum, meine FireTV Box schwächelt.

    Nur mal als Ergänzung. Diese beiden Aussagen deuten eher darauf hin, dass Du mal nach Deinem WLan gucken solltest, als dass neue Hardware es reißt. :2cents: