24VDC-Signal auf GPIO

  • Hallo zusammen


    Ich möchte mit meinem Raspberry digitale 24VDC Signale auswerten. Das geht ja nicht direkt.

    Nun möchte ich dies über Optokoppler machen, denn so habe ich eine saubere galvanische Trennung.

    In anderen Beiträgen habe ich gelesen, dass der Optokoppler CNY74-4H (sind ja vier Optokoppler in einem) dafür geeignet sein sollte, aber die Durchlassspannung(UD)max. wird auf einer Internetseite mit 1.5V angegeben. Aber hält dieser zwischen Anode und Kathode nur so wenig aus oder wie muss ich das verstehen. Der Kundendienst dieser Seite konnte mir leider auch nicht weiterhelfen.

    Aber vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen.

    Kommt dieser Optokoppler dafür infrage? Wenn ja welche Vorwiderstände brauche ich?


    Liebe Grüsse und ein Schönes Wochenende Bern

  • Das ist wohl nur eine Frage des Vorwiderstandes (und dessen Berechnung) sowie des Datenblattes des Optikopplers.


    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

  • Das ist wohl nur eine Frage des Vorwiderstandes

    ist das nicht im Bild?:conf:

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Hallo zusammen

    Danke für die Antworten.

    google Bildersuche hätte dir folgendes gezeigt

    https://www.vdr-portal.de/inde…ent/14392-schaltbild-png/


    wenn 24V kommen geht der GPIO auf low, also auf 0 abfragen.

    Wenn ich jetzt bei "deinem" Bild anstelle von 5V auf der Sekundäreseite 3,3V anschliesse sollte das ja auch funktionieren oder? Und würden die Vorwiderstände bei einem CNY74-4H auch stimmen? Ein CNY74-4H wäre praktischer, denn dieser hat nur 4 Anschlüsse pro Signal und es gibt ihn auch als 4-fach Optokoppler.

  • anstelle von 5V auf der Sekundäreseite 3,3V anschliesse sollte das ja auch funktionieren

    ja

    Und würden die Vorwiderstände bei einem CNY74-4H auch stimmen? Ein CNY74-4H wäre praktischer, denn dieser hat nur 4 Anschlüsse pro Signal und es gibt ihn auch als 4-fach Optokoppler.

    sehe kein Problem, Werte annähernd identisch und +-10% sind auch kein Problem, bei 8mA an 24V und einem miesesten CTR von 25% können immer noch 2mA sekundär fliessen, der 10k will aber nur 0,33mA, evtl. wäre ein 3,3k sogar günstiger.


    PS. Ihr habt alle Chancen aus meinen Ausführungen zu lernen


    Primär 24V


    nun gilt es das Datenblatt der Optokopplers zu studieren


    UF LED meist um 1,25V bleiben übrig 22,75V

    IF LED meist um 10mA, daraus folgt R = 22,75V / 10mA -> 2,2k

    CTR Optokoppler selbst der schlechteste sollte 25% schaffen also 1/4 sekundär fliessen lassen können

    Isek wäre also 2mA minimal möglich (oft besser)

    somit kann man als sekundären R wählen = U / Imax am PI eben 1mA ist mehr als genug Abstand zu 3mA und da 2mA fliessen könnten oder mehr tuts niemanden weh an 3,3V einen 3,3k Ohm R zu wählen um beim Schalten vom Opto 1mA fliessen zu lassen.

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

    Edited 6 times, last by jar ().

  • Hallo jar

    Ich danke dir für deine Ausführungen.

    Jetzt verstehe ich das meiste sogar :-). Ein kleiner Tipp-Fehler hast du noch: Es sind nur 22.75V die übrig bleiben nachdem man 1.25Volt von 24Volt abgezogen hat.

    PS. Ihr habt alle Chancen aus meinen Ausführungen zu lernen

    Ja es war sehr lehrreich und danke dir für deine ausführliche Antwort.

    Ich lasse den Thread noch offen, bis die Bauteile eingetroffen sind und ich sie ausprobieren konnte. Danach schliesse ich ihn wenn alles geklappt hat.


    LG Bern

  • Tipp-Fehler

    wo? :angel:


    ne im ernst ich dachte an 25V als ich tippte :lol:

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)