HDMI-Verbindungs Probleme mit Raspberry Pi4B 4GB und Samsung TV

  • Hallo erst mal an alle.!


    Ich habe mir ein Raspberry Pi4B mit 4GB gekauft und wollt damit Kodi als Mediaplayer mit Hyperion und Ambilight zusammenstellen.

    Bin neu auf dem Gebiet und kein Profi, habe aber nun schon einiges ausprobiert.


    Mit einem PC Bildschirm von Dell und einem Grundig TV funktioniert alles tadellos.


    # uncomment if hdmi display is not detected and composite is being output

    hdmi_force_hotplug=1

    # uncomment to force a specific HDMI mode (this will force VGA)

    hdmi_group=2

    hdmi_mode=82

    #aspect ratio

    sdtv_aspect=3

    sdtv_mode=2

    # uncomment to increase signal to HDMI, if you have interference, blanking, or

    # no display

    config_hdmi_boost=9

    # uncomment to force a HDMI mode rather than DVI. This can make audio work in

    # DMT (computer monitor) modes

    hdmi_drive=2



    Allerding bekomme ich egal welche HDMI Einstellungen ich in der "config.txt" ausprobiere kein Signal auf meinem Samsung TV UE46F6640SSXZG.

    Laut dem Service Menü des Samsung TV hat er ein 100hz Panel, daher meine Frage könnt es damit zusammen hängen?


    Schon mal danke wenn sich jemand Zeit nimmt für mein Problem.

    Gruß

    lenzhund

  • Schaltest du den TV vor dem RPi 4 ein? Hast du CEC (Anynet) aktiviert? Wenn nicht, dann ändern und die geänderten Einstellungen der config.txt wieder auskommentieren. Dann den RPi 4 neu starten.

    • Official Post

    The hdmi_group command defines the HDMI output group to be either CEA (Consumer Electronics Association, the standard typically used by TVs) or DMT (Display Monitor Timings, the standard typically used by monitors). This setting should be used in conjunction with hdmi_mode.

    Also bei einem TV hdmi_group=1 und bei 1080i/100Hz wäre das dann imho hdmi_mode=40.



    //Edit: Fast vergessen. Willkommen im Forum! ;)

    config_hdmi_boost=9

    config_hdmi_boost

    Configures the signal strength of the HDMI interface. The minimum value is 0 and the maximum is 11.

    The default value for the original Model B and A is 2. The default value for the Model B+ and all later models is 5.

    If you are seeing HDMI issues (speckling, interference) then try 7. Very long HDMI cables may need up to 11, but values this high should not be used unless absolutely necessary.

    This option is ignored on the Raspberry Pi 4.

  • Danke für die Hilfe.


    hdmi_group=1

    hdmi_mode=40

    config_hdmi_boost=9 wird gelöscht


    Habe ich auch schon probiert. (Habe bald alle Zahlen durch:))


    Ich habe auch bereits erst TV dann Pi angeschaltet oder auch umgekehrt.

    Hatte gerade meinen TV auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und beim suchen nach einem Reciever in HDMI1 des TV hatte ich kurz den Teil oben links von Kodi gesehen. Jedoch ausgegraut und der TV melde kein Signal. Auch ist HDMI vom PI im TV Menü ausgegraut.

    Bin bald am verzweifeln. Da das PI an 1 Bildschirm und 2 TVs funktioniert aber an dem Samsung an den es soll irgendwie nicht.

    Gibt es noch irgendeine andere Möglichkeit warum die 2 nicht miteinander können?

    Grüße

    lenzhund

  • Habe meine Einstellungen rückgängig gemacht.

    Fernseher eingeschaltet Anynett ist aktiviert

    Pi eingeschaltet und das selbe Ergebniss.

    Alle HDMI eingänge ausgegraut.

    Habe das HDMI kabel abgezogen und in PC-Bildschirm gesteckt

    Kodi war bereits komplett hochgefahren alles läuft.


    Glaube langsam ich kann das mit dem Samsung vegessen.??

    Hatte jemand vll schon einmal ein ähnliches Problem?

  • Ich glaube kaum, dass ein TV 100hz entgegennehmen kann, denn oft haben sie nur ein 100hz Panel und die 60hz werden auf die 100 hochgerechnet -> Zwischenbildberechnung.

    Wenn's brennt 112 hilft weiter!

  • Ich bin nur zufällig bei der Suche nach meinem TV darauf gestoßen, dass der ein 100Hz Panel verbaut haben soll. Glaube nicht einmal mehr dass, das das Problem ist.

    Ich wäre ja auch mit geringerer AUflösung oder Wiederholfrequenz zufrieden, aber leider bekomme ich egal mit welchen config.txt Einstellungen kein Bild auf den Samsung.

    Laut bedienungsanleitung ist die Idealauflösung auch 1920x1080 60Hz VESA DMT

    Habe auch 1920x1080 50Hz probiert

    und natürlich auch geringere Auflösungen auch

    hdmi_safe_1

    habe ich versucht

    aber aus irgendeinem Grund erkennt der TV dasPI nicht.

  • DMT ist eigentlich für Monitore. Mein Samsung TV läuft hiermit: state 0xa [HDMI CEA (16) RGB lim 16:9], 1920x1080 @ 60.00Hz, progressive


    Evtl. ein Firmware Update des TVs machen (wenn verfügbar). Hast du verschiedene HDMI Eingänge versucht? Und auch die beiden RPi 4 Ausgänge?


    Hast du schon ausprobiert, was bei "Which values are valid for my monitor?" steht?

    Edited once, last by daxb ().

  • Firmware Update ist gestern frisch gemacht worden.

    Der HDMI 0 ausgang gibt doch nur Signale aus beim Pi4?

    Dachte nur wenn 2 Kabel angeschlossen sind funktioniert der 2.?

    Könnte es an dem Handshake HDCP liegen? Kann man dieses Signal editieren?

  • Firmware Update ist gestern frisch gemacht worden.

    Wenn Du damit rpi-update meinst, dann wäre es das Beste, du installiert noch einmal ein aktuelles Image und lässt das diesmal. Hat bisweilen merkwürdige Nebeneffekte.

  • lenzhund

    Changed the title of the thread from “HDMI-Probleme mit Raspberry Pi4B 4GB und Samsung TV mit 100hz” to “HDMI-Verbindungs Probleme mit Raspberry Pi4B 4GB und Samsung TV”.
  • Hallo ich habe mich jetzt auf die Einstellungen

    hdmi_force_hotplug=1

    hdmi_group=1

    hdmi_mode=16

    hdmi_drive=2

    festgelegt. Funktioiert so auch an einem anderen TV.

    Wenn ich meinen Samsung vom Netz trenne und alle HDMI-Kabel entferne, 30sek die Power ON Taste auf der Fernbedienung halte und anschließend wieder mit dem Stromnetzverbinde, dann werden die HDMI FIles des TV zurückgesetz.

    Anschließend habe ich ein paar Sekunden ein Bild. Bis der TV wieder die Verbindung trennt und Kein Signal sagt.

    Ich denke das es mit dem HDCP zusammenhängt und versuche dies jetz mit einem HDMI-Splitter zu umgehen.


    Für weitere Lösungsvorschläge bin ich gerne offen.:wallbash:

    Hat jemand noch eine Idee???


    Grüße

    Lenzhund

  • nur mal am Rande gefragt:

    hattest du schon andere PC's am Samsung laufen?

    vielleicht liegt es ja gar nicht am Raspi?


    wünsch dir noch viel Erfolg

    ---

    we all live in a yellow subroutine...

  • Moin,


    evtl. hilft dir das. Ich hatte ebenfalls das Problem auf einem Samsung 4k TV das Bild hinzukriegen, obwohl es vorher auf einem kleinen Samsung Monitor - auch 4K - ohen Ärger ging. Es lag hier einfach daran, dass das Mini HDMI Kabel nicht ausreichend tief/fest in der Buchse des Pi´s hing (schxxx Gehäuse). Nachdem ich dieses entsprechend "aufgebohrt" habe und der Stecker sicher saß, gabs auch mit dem TV keine Sorgen mehr..


    (Ohne diese Maßnahme hatte ich auf Port 2 im "Safe Mode" ein Bild, allerdings nur bis FullHD...)

  • Schaltest du den TV vor dem RPi 4 ein? Hast du CEC (Anynet) aktiviert? Wenn nicht, dann ändern und die geänderten Einstellungen der config.txt wieder auskommentieren. Dann den RPi 4 neu starten.

    Hallo Zusammen,


    Ich bin durch Zufall auf diesen Thread gestoßen da ich das gleiche Problem gehabt hatte.

    Ich kann bestätigen dass, nachdem ich die Firmware des Fernsehers geupdated habe und das CEC (Anynet) deaktiviert habe, Bild und Ton am TV ohne Probleme bekommen hab.

    Ich habe mich auch auf anderen Plattformen umgesehen, viele Nutzer haben das Problem gerade in der Kombination PI4 und Samsung-TV.


    lenzhund, ich fürchte in deinem Fall müsste man mal die EDID-Daten mall prüfen. https://de.wikipedia.org/wiki/…splay_Identification_Data

    Es kann sein dass, je wie alt der TV ist, fehlerhafte Kommunikation stattfindet. Welches OS nutzt du?


    Die Antwort von daxb hat mich definitiv zur Lösung geführt. Danke hierfür.