SCL/SDA pins hardwaredefekt?

  • Guten Morgen aus dem schönen Norden,


    mich beschäftigt seit 2 Tagen die Frage ob es möglich ist die I2C Pins des Raspberry Pi hardwaremäßig auf Beschädigung zu überprüfen? Hintergrund ist der, dass ich seit mehreren Tagen versuche ein normales LCD 16x2 mit i2c Bus in Betrieb zu nehmen und es einfach nicht klappen möchte, weil ich mit "Sudo i2c detect - y 1" keine Adresse zu Gesicht bekomme. Ich habe schon vieles ausprobiert und komme langsam zu dem Entschluss das es hardwaremäßig einen Defekt geben müsste.


    Was wurde bereits gemacht?

    -System aktualisiert

    -mehrere LCD's ausprobiert (3Stk.)

    -i2c schnittstelle aktiviert

    -mit sudo nano /etc/modules die Zeilen i2c-bcm2708 und i2c-dev hinzugefügt

    - mit sudo nano /etc/modprobe.d/raspi-blacklist.conf die blacklist kontrolliert (kein Eintrag)

    - mit sudo nano /boot/config.txt die Zeilen dtparam=i2c1=on und dtparam=i2c_arm=on hinzugefügt bzw gefunden

    -System reboot

    -einen PCA9685 angeschlossen der ebenfalls nicht über sudo i2c detect - y 1 angezeigt wird (obwohl dieser schonmal vorher lief)


    Ich bin so langsam mit meinem Latein an Ende 🙈..


    Eine weitere Frage bezüglich des LCD's (5v) wäre ob dieser direkt an den raspi angeschlossen werden kann oder ob ein levelshifter benötigt wird? Habe in verschiedenen Foren gelesen das man einen benötigt und in anderen Foren das keiner benötigt wird? Können die SDA/SCL pins 5V ab?


    Aktuell wird das Display mit i2c Controller wie folgt angeschlossen.

    VCC <> 5v

    GND <>GND

    SCL <> SCL

    SDA <> SDA


    Habe auch bereits einmal nur den I2C Controller ohne Display an 3V angeschlossen um zu sehen ob dann unter i2cdetect eine Adresse ausgegeben wird. Funktionierte ebenfalls nicht.


    Alle getesteten Displays werden mit Spannung versorgt (Display leuchtet und zeigt in der ersten Zeile Kästchen an) aber es wird per i2cdetect nicht erkannt.


    Es gab eine Situation als ich das erste Display an 5v angeschlossen habe das sich der raspi neustartete :conf:. Hab ich mir damit was zerschossen aufgrund von Überspannung??


    Ich brauche dringend Hilfe :@


    Lieben Gruß

  • Ja es kann hier in der Tat sein dass auf dem Bus 5V anliegen und der Pi dadurch schaden genommen hat. Versteh nur nicht warum in dem Videotutorial dass dann so gezeigt wird :no_sad:


    Du hast auch keine Fehlermeldung bekommen, als du bei raspi-config den I2C Bus aktiviert hast? Das hatte ich gestern bei meinem Kaffeemaschinenprojekt...


    Um welchen Raspberry Pi handelt es sich eigentlich?

    Je nach Revision muss der Befehl nämlich angepasst werden. Du versuchtest es ja mit: sudo i2c detect - y 1 gerade habe ich gelesen dass es auch mit sudo i2c detect - y 0 oder sudo i2c detect - y 2 gemacht werden muss, abhängig des Modells.


    Hast du noch einen Raspberry Pi zu hause? Dann würd ich gleich mal einen Level Shifter (kostet nicht viel) kaufen und mit Level Shifter und anderen Pi nochmals versuchen.

  • Hallo,


    nein leider gab es bisher keine Fehlermeldung seitens der i2c Aktivierung. :no_sad: Aktuell habe ich einen Raspberry Pi 3B+ mit Rasbian als Betriebssystem und ich denke das der Befehl Sudo i2c detect - y 1 der richtige dafür ist oder?


    Nein leider hab ich noch keinen weiteren Raspi zuhause allerdings habe ich gestern direkt einen neuen bestellt und zusätzlich drei Level Shifter. Sobald alles zuhause eingetroffen ist werde ich als erstes einmal nur den i2c Bus ohne Display anschließen denn ich gehe davon aus dieser als stand alone ohne Display auch mit 3v laufen wird und demnach zumindest eine Adresse ausgeben müsste.


    Gibt es eine Möglichkeit die Speicherkarte des aktuellen Raspberrys für die Benutzung des zukünftig neuen Raspberrys fit zu machen? Wollte mich jetzt nicht unbedingt mit der Ersteinrichtung des neuen Raspberrys beschäftigen. :denker:

  • Gibt es eine Möglichkeit die Speicherkarte des aktuellen Raspberrys für die Benutzung des zukünftig neuen Raspberrys fit zu machen? Wollte mich jetzt nicht unbedingt mit der Ersteinrichtung des neuen Raspberrys beschäftigen.

    Einfach umstecken ;)



    Nein leider hab ich noch keinen weiteren Raspi zuhause allerdings habe ich gestern direkt einen neuen bestellt und zusätzlich drei Level Shifter. Sobald alles zuhause eingetroffen ist werde ich als erstes einmal nur den i2c Bus ohne Display anschließen denn ich gehe davon aus dieser als stand alone ohne Display auch mit 3v laufen wird und demnach zumindest eine Adresse ausgeben müsste.

    Hmm, das würd ich auch nicht machen, ich würd wenn du auf 100% sicher gehen willst und dann erstnochmals einen Schaltplan schicken inkl. gut sichtbaren Foto und nicht einstecken. Dann im Forum nochmals gegenprüfen lassen. Im Grunde kannst du dich hieran orientieren: Kaffeemaschine automatische Abrechnung



    l Sudo i2c detect - y 1 der richtige dafür ist oder?

    ich würd jetzt ja sagen, aber kostet auch nichts da einfach mal eine 0 oder 2 hinzuschreiben ;)

  • Versteh nur nicht warum in dem Videotutorial dass dann so gezeigt wird

    ich verstehe auch nicht warum es im Netz immer wieder fake news gibt! :conf:


    Ein RASPI ist kein ARDUINO!!!!!!:!::!::!::!:

    5V mag er am Port nicht!!!!!!!!!!!:!::!::!::!:

    20-40mA kann der GPIO Port nicht!!!!!!:!::!::!::!:


    Man kann es nicht oft genug wiederholen, da hilft auch kein "bei mir geht es aber":wallbash::@:danke_ATDE:

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Gibt es eine Möglichkeit die Speicherkarte des aktuellen Raspberrys für die Benutzung des zukünftig neuen Raspberrys fit zu machen?

    Alle vorgenommenen Eintragungen aus /etc/modules und config.txt löschen und das i2c Modul nur einmal laden (über raspi-config).


    Derzeit lädst Du das Modul 2x über config.txt und 1xl über /etc/modules, wenn Du die erfolglosen Änderungen nicht rückgängig gemacht hast. Mehrere geladene Treiber könnten "aneinandervorbeikommunizieren".


    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so