Wlan to Wlan bridge

  • Soweit ich weiss, ist das derzeit technisch gar nicht möglich. In den meisten Fällen unterstützt die Firmware des WLAN-NIC diesen Modus nicht, und wenn es unterstützt werden würde, würden die Frames dann von Hostapd verworfen werden.


    Die wichtigere Frage ist aber, wofür brauchst Du überhaupt eine solche Bridge? Was würde mit einer Bridge besser funktionieren, als wenn man NAT nutzen würde? Oder was spricht überhaupt gegen NAT?

  • Im großen und ganzen will ich die Zugriffsfläche eines Wlan vergrößern, hab in der Fläche keinen Zugang auf Strom und darf keine Antenne anbringen.


    Ich könnte natürlich 90€ LTE unlimited kaufen um in meinem Garten 20x im Jahr einen Film in FULLHD von Netflix zu schauen aber das ist übers Ziel hinaus.

    Also dachte ich mir, ich kaufe einen PI, eine Powerbank, ein paar Wlan Antennen für 50€ und hab immer Netz anstatt über 2 Jahre 2000€ zu zahlen.

    Arbeite eines der vielen Tutorials zum Thema ab und bringe mein Projekt an unserer Infobox an, (bis dahin geht das Wlan) und wenn ich gehe nehm ich es wieder mit.


    Das war 2018 und ich dachte mir, du hast noch den Pi etc, man könnte es ja nochmal versuchen.

  • Für die allermeisten Repeater brauch man Strom und man ist in der Sendeleistung eingeschränkt.

    Mit dem Pi hätte man sich die Antennen aussuchen können und überhaupt ist man flexibler.


    Ich kann eine Überwachungskamera mit dem Pi realisieren.

    Ich kann auch ein altes Handy nehmen, da ist alles verbaut(Sim, Wlan, Sensoren, Akku) und kann es Super einfach in Android Studio programmieren...

    Aber ich nehm halt einen Pi.

  • Für die allermeisten Repeater brauch man Strom und man ist in der Sendeleistung eingeschränkt.

    Mit dem Pi hätte man sich die Antennen aussuchen können und überhaupt ist man flexibler.

    Der Pi braucht keinen Strom? Das ist mit neu. (c) Loriot


    Ich bezweifel mal, dass Du mit einem Pi einen halbwegs flotten Durchsatz oder auch nur die Reichweite hinbekommst. Vielleicht hab ichs ja auch nur flasch verstanden. Kann ja auch sein.

  • Für den Pi kann ich eine Powerbank nehmen und flexibel in der Rechweite bin ich weil ich verschiedene Antennen nutzen kann.

  • Bridge geht mit brctl.

    Einfach mal googeln.


    Repeater ? Keine Ahnung


    Router :

    1. WLAN 1 mit dem LAN verbinden

    2. Hostapd auf WLAN 0, anderes Netzwerksegement.

    3. Kernelrouting aktivieren

    4. NAT von WLAN0 auf WLAN1 einrichten,

    5. fertig.


    Gibt zig Anleitungen, dort einfach eth0 gegen wlan1 tauschen.

    Offizieller Schmier und Schmutzfink des Forum.
    Warum einfach wenn's auch schwer geht ?


    Kein Support per PN !
    Fragen bitte hier im Forum stellen. So hat jeder etwas davon.

  • Das geht nur mit eth0 auf wlan1


    nicht mit wlan to wlan1