Platine Prüfen

  • Von mir aus kann es gerne weiter gehen.

    OK dann bearbeite ich deine eagle mal weiter


    also Uin von xV bis 24V?

    nur 3,3V erzeugen? oder 5V?


    ist nun etwas aus dem Focus geraten...


    Suchen ist auch mühsam weil es IMMER NOCH doppelte Einträge gibt und mein Mausrad zum Scrollen schwächelt ;)


    auch deswegen sind doppelte Einträge DOOF


    wenn du meine jetzigen Fragen beantwortest und deine doppelten Einträge zusammen fasst wäre es echt toll von dir.

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • jar


    Super, vielen Dank.;);)


    Also die Eingangsspannung reicht wenn es 24v sind.


    Nur 5v.

    Die 3,3v liefert ja das Raspi.

    Was sagst du, hat das Raspi genug strom um die ganzen Ein/Ausgänge mit 3,3v zu versorgen?


    Eigentlich die 5v dachte ich mir zum betreiben des Raspis, doch da aber der "5v regulator" nur 500mA liefert, ist das zu wenig

    1,5-2A wären ideal.



    Wie du schon im Thread #36 geschrieben hast, bräuchte man einen DC/DC Umwandler,

    wäre dann auch oke.


    Oder sollte ich über ne separate Eingangsspannung mit 5v nachdenken?
    Ist halt blöd wenn ich das Board mit 2 verschieden Einspeisungen betreiben muss.



    Ich hoffe ich hab alles jetzt richtig gemacht.

    Das ist mein Part. ;)


    //Edit: Done! Den Rest lasse ich mal so.

    Danke sehr;)

  • Wie du schon im Thread #36 geschrieben hast, bräuchte man einen DC/DC Umwandler,

    wäre dann auch oke.

    und......

    bevor ich den Plan fertig mache und du dann nicht weiterkommst!


    wie siehts mit....


    Bleibt also nur ein DC/DC Wandler übrig der einstellbar sein muss, aber das diese Potis oft verschleissen und Kontaktschwierigkeiten bekommen müsste man die nach dem Einstellen zu Festwiderstände ersetzen....deine Fähigkeiten?

    bist du in der Lage ein Poti eingestellt auszulöten ohne es zu verstellen, dann die beiden R zu messen ab Mittelpunkt und genau die beiden R als Festwiderstände richtig einzulöten?

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • ich glaube so langsam blicke ich durch:lol:


    Also der 40-polige Stecker geht zum Raspi?


    Es sind noch Fragen offen, evtl. schaust du mal rein, große Kuller.....

    Relais......

    willst du THT oder SMD Bestückung?

    dürfen es 4-fach Optokoppler werden?


    Evtl. kommen noch mehr Fragen wenn es voran geht.


    Ich war so frei dem Raspi nicht 3,3V zu klauen, finde besser einen weiteren Stepdown zu nutzen.

    Optokoppler zum Relais hat auch irgendwie kein Sinn.

  • Habe ich mir auch gedacht. Und dazu noch MCP23017 I2C-Portexpander. Dann wäre der GPIO-Port des RasPi nicht gar so voll belegt.

    da würde ich eher PCF8574 nehmen einfach weil ich sie habe und kenne :lol:

    2 reichen ja für 16 Relais, wären 2 Gruppen und leichter zu erstellen.

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • der Stepdown sieht gut aus, mit 5A beworben dürfte er locker 3A bringen, im Gegensatz der Vielen 3A Regler die schon bei 2A schwächeln.

    https://www.ebay.de/itm/24V-12…055L-LM2596S/272551067639


    mal als Merkstütze, der stepdown sieht von der Bestückung L und Trasis passend aus!

    Nachteil, er ist schon auf 5V abgeglichen.

    Aber am VFB Pin 7 muss man ja nur einen R parallel nach GND löten, damit hebt man die Ausgangspannung an.


    Was für einen R? probieren oder rechnen 0,7V wird erwartet, Ohm nach GND messen, R muss 4% - 3% kleiner werden R parallel ausrechnen.

    Oder mit 100k anfangen U messen und dann in Schritten von 10k runtergehen bis die 5,1 - 5,2 V passen


    http://www.ti.com/data-sheets/…S40057&diagramId=SLUS593I

    http://www.ti.com/lit/ds/symlink/tps40057.pdf

    http://www.ti.com/product/TPS40057

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • jar


    kein Problem, ich hab jetzt alles hier.




    Ja genau, der 40 polige geht zum Raspi.


    Also THT oder SMD ist eigentlich egal, überlasse ich dir.


    Ja es dürfen auch 4-fach Optokopler sein.


    ja klar, kein Thema.


    Ja das passt schon mit 3,3v, ich war mir ja eh unsicher ob der raspi es schafft alles mit 3,3v zu steuern.


    Ich hab die Optokopler bei den Relais nur genommen, weil die eben mit 24v betrieben werden und der raspi liefert doch nur 3,3v, oder liege ich da falsch?



    Super, ich schau mir die Links mal an.



    Bei dem hier, dachtest du den irgendwie auf die Platine drauf zulöten?

    https://www.ebay.de/itm/24V-12…055L-LM2596S/272551067639



    1. ich habe nur Optokopler genommen weil ich sonst nicht wusste wie ich die 24v ansteuern kann, oke an treiber habe ich nicht dran gedacht.

    Also galvanische Tennung bräuchte man bei den Relays eigentlich nicht, oder?


    2.naja, ich dachte an einer Leistung von ca. 5A, da die Relais eher klein sind.

    https://www.te.com/usa-en/prod….html?source=header-match

    Wenn mehr benötigt wird, hänge ich ein größeres dran.


    Ja es sollen 230v geschaltet werden, in den meisten Fällen aber nur Stellventile.

    Ja 5v würde auch gehen, ich hätte aber lieber 24v, denn in den Schaltschränken findet die man leichter...


    1.ich dachte nur an 24v weil auf längern Leitungen ein geringerer Spannugsabfall ist als bei 5v.



    OKe, das mit den Relays haste recht.

    2. Ja gut, größere Relays zu steuern wäre wirklich nur in seltenen Fällen.


    Von mir aus kannst du gerne Optokopler verwenden.


    Ach ja, etwas was ich noch vergessen habe:

    Da ich auf dem Board auch den 1-Wire Bus verwenden muss, die Frage, kann man da den 1-Wire Bus irgendwie absichern?


    Noch was bitte, die Größe des Boards, die Bohrlöcher, der 40 polige Anschluss und die Schraubklemmen sollten bleiben wo ich die hin getan habe;)

    Edited once, last by Manu6613 ().

  • Ich hoff ich hab dir jetzt alles beantwortet :conf:

    tut mir leid aber wir können das noch weiter kürzen

    #75 und #76 sind beide von dir

    du könntest alles von #76 un #75 packen schon wäre wieder gekürzt


    Ich will dich nicht ärgern wirklich nicht, ich möchte nur mehr auf einer Seite sehen als immer wieder Avatare


    Dabei kannst du auch gleich beantworten wo die 24V herkommen wenn sie offensichtlich nicht gebraucht werden, spart auch den stepdown und vieles andere!


    Bei gewünschten 230V~ auch zu schalten bietet sich doch an gleich passende Relais zu wählen die


    1. 230V~ und 5A können als verschiedene Relais zu wählen oder Relais steuert Relais, alles doof!

    2. Optokoppler ist ja nicht grundsätzlich verkehrt, esw ist eine Möglichkeit externe Spannungen sicher vom PI fernzuhalten.


    Lass uns erst mal alles zusammentragen was gewünscht wird bevor ich weitermache!

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

    Edited once, last by jar ().

  • jar

    Was ich noch fragen wollte, das Teil im Beitrag #71+ #72, der Name sagt es ja schon, Expander, muss da aber die Software anders programmiert werden oder wie sieht es aus, wenn ja dann wäre mir lieber die Teile wären nicht drin.


    Hast du mit dem Beitrag #75 alle notwendigen Infos?

  • MCP23017

    den kenne ich nicht von der Porgrammierung, ich schlug den 8574 vor weil ich den kenne!

    (aber Fragen beantwortest du immer noch nicht) so kann ich nicht arbeiten und will es ehrlich auch nicht!)

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • doch ich hab dir alle Fragen beantwortet, hab dir auch Beitrag #75 + #76 zusammengefügt zu einem wie du es wolltest.

    Welche Antwort fehlt dir noch?

  • Was ich noch fragen wollte, das Teil im Beitrag #71+ #72, der Name sagt es ja schon, Expander, muss da aber die Software anders programmiert werden oder wie sieht es aus, wenn ja dann wäre mir lieber die Teile wären nicht drin.

    Die Programmierung sieht mit dem MCP natürlich anders aus, da de Kommunikation über den I2C-Bus erfolgt. Ist aber nicht unbedingt schwieriger. Ich habe mittels dieser Anleitung ein 8-Kanal-Relais am Pi zum Laufen gebracht. Und ich bin kein Programmierer, der das täglich macht, sondern eher ein neugieriger Lernender. Der Vorteil von Portexpandern liegt darin, dass über lediglich zwei Pins am Pi bis zu 128 Ein-/Ausgänge bedient werden können. Mit den GPIO am Pi ist man bei viel Peripherie dagegen schnell am Ende.

  • Manu6613

    Ich habe den MCP23017 ja nur erwähnt, weil ich gesehen habe dass du den GPIO-Port schon recht ausgiebig bestückt hast. Per MCP und ULN könnte man zum einen den Pi entlasten und gleichzeitig die Anzahl der Bauteile erheblich verringern. So könntest du z.B. die 16 Optokoppler durch lediglich 2 ULN2803A ersetzen. Auf der anderen Seite: KANN man machen, MUSS man aber nicht! Ist nur als Anregung zu verstehen.